• So finanzieren Sie Ihr Bauvorhaben optimal

    Sie planen den Bau oder Umbau Ihres Eigenheims? Solche Projekte werden traditionellerweise über einen Baukredit finanziert. Im aktuellen Zinsumfeld sind Hypotheken aber oft die bessere Alternative.

    Festhypotheken verdrängen immer mehr den Baukredit. Letzterer kommt traditionell bei der Finanzierung komplexer Bauvorhaben zum Zug. Der Baukredit eignet sich nämlich insbesondere dann, wenn Sie eine Vielzahl von zeitlich stark gestaffelten Handwerkerrechnungen bezahlen müssen. Der Baukredit basiert auf einem Baukreditkonto, über den Sie die laufenden Rechnungen begleichen. Dadurch schöpfen Sie Ihre persönliche Kreditlimite erst nach und nach parallel zum Baufortschritt aus. Das hat den Vorteil, dass Sie weniger Kreditzinsen bezahlen, als wenn von Anfang an die gesamte Darlehenssumme ausgeschüttet würde.

    Im aktuellen Tiefzinsumfeld hat dieser Vorzug an Bedeutung verloren. Stattdessen ist es vielfach günstiger, das Bauvorhaben über eine Festhypothek zu finanzieren. In diesem Fall wird Ihnen die volle Summe auf ein Baukreditkonto oder ein anderes Konto Ihrer Wahl ausbezahlt. Wird Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung z.B. durch einen Generalunternehmer erstellt, fallen die Handwerkerrechnungen gebündelt in mehreren Tranchen an. Statt für die Gesamtsumme eine einzige Festhypothek aufzunehmen, können Sie die Tranchen direkt über verschiedene Hypotheken begleichen, die gestaffelt ausbezahlt werden.

    In einem persönlichen Gespräch präsentieren wir Ihnen die verschiedenen Finanzierungsoptionen und erstellen Ihnen eine individuelle Offerte. Benutzen Sie ergänzend auch den Online-Budgetrechner, um Ihren maximalen Finanzierungsrahmen zu ermitteln – mehr dazu im Video.

    Migros Bank AG

    Postfach

    8010 Zürich-Mülligen

    Service Linie +41 848 845 400

    www.migrosbank.ch/hypothek