Jump to content

Haus-Forum.ch - News

Zeige Themen in HausGartenLeben.ch, News, Allgemeines, Hausplanung / Bauland / Immobilien, Baukosten, Finanzierung, Versicherung, Generalunternehmer / Architekten, Umbauen und Renovieren, Oekologisches Bauen, Baumängel, Garantiefälle, Fehlplanung, Bad / WC, Küche, Innenausbau, Bodenbeläge, Fenster und Türen, Home Automation, Home Cinema, Security, Erschliessung, Technik, Heizung, Klima, Einrichten und Leben im neuen Haus und Hausbau-Tagebuch, der letzten 365 Tage.

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Today
  2. Du hast recht Pfälzer ich dachte es ging um eine normale Tür, sorry
  3. Das muss dann aber noch immer nicht das Ende der Preis-Fahnenstange sein.... gerade wenn es mehrere Interessenten/Bieter gäbe. Ich habe ja in den letzten Jahren schon einige User/Käuferschaften beim Kauf einer Immobilie beratend begleitet. Speziell auch zur Einschätzung der eigentlichen Bausubstanz und daraus abgeleitet, welche weitere Kosten für notwendige, geplante oder gewünschte Sannierungen/Renoviereungen noch benötigt würden. Daraus musste dann meist noch ein Gebotspreis, abgesehen vom eingentlich eingestellten Verkaufspreis, ermittelt und angeboten werden. In vielen Fällen konnte ich es nicht fassen, was da noch für wahnsinnige Summen geboten wurden, weit über den eigentlichen VK-Preis. Da bei einigen Besichtigungsterminen gleich mehrere Interessenten eingeladen und vor Ort waren, habe ich mich nur wundern können, wie wenig sie die Immobilie angeschaut hatten und vermutlich mangels Fachwissen überhaupt nicht abschätzen konnten, was das noch zusätzlich auf sie zukommen wird. Klar, wenn die Lage alleine entscheidet, Geld nicht wirklich eine Rolle spielt, dann kann man so verfahren. In Deinem Fall würde ich einfach mal das Gespräch mit Deiner Bank suchen. Sie wird letztlich gem. ihren internen Vorgaben ein entspr. Projekt bewerten. Erfahrungen anderer User, müssen Dir bei Deiner Bank nicht unbedingt hilfreich sein. Alle Banken sehen das Risiko wohl für sich unterschiedlich an. Anhand Deiner Daten kann Dir die Bank aber sicher schon einen Finanzrahmen nennen, den Du dann beim Kauf bieten kannst. Aber bitte nicht weitere Kosten für Folgearbeiten vernachlässigen.
  4. Vielen Dank euch beiden.
  5. Beton Arbeitsplatte Küche

    Hallo Esine Das ist bei einer Betonplatte nicht sooo gut, die Oberfläche wird ja nicht wirklich porenfrei sein, auch wenn man poliert, imprägniert.. es können und werden dann wohl auch Flecken entstehen. Ich glaube nicht, dass hier wirklich (wenn überhaupt) User sind, die eine solche Arbeitsplatte besitzen und Dir die gewünschte Info geben können. Aber warten wir mal ab. Grundsätzlich muss das Gewicht beim Küchenunterbau berücksichtigt sein. Das musst Du dann aber mit dem Küchenbauer anschauen. Auch wenn man die Platte vor Ort giessen würde, muss ja über den offenen Unterbauschränken eine "Platte" verlegt werden, sonst würde der Beton ja in die Schränke laufen. Ich denke (habe es aber auch noch nicht selbst erlebt), dass man die Betoarbeitsplatten wohl auch irgendwo vorfertigt und dann liefert und montiert. Je nach Gesamtgewicht, verteilt über X-Anzahl von Füssen, drückt dieses natürlich auch auf den Boden...also den Belag... und ggf. auf das Styropor im Bodenaufbau. Bitte beachten und vorab klären. Wenn Dein Küchenbauer/Küchenanbieter Dir hierzu keine klare Aussage machen könnte, würde ich mich mal in entspr. Ausstellung umsehen und informieren. Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, gab es in der Bauarena Volketswil solche Küchen. Denkbar wäre wohl auch die Ausstellung im Stil-Haus in Rothrist? Viel Erfolg dabei.
  6. Clos o mat ersetzen

    Hallo Gustav Wäre noch interessant zu erfahren, ob die Reinigung von Restclean etwas gebracht hat? Vielen Dank Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  7. Ohne Worte. Ich hätte da schon lange die Segel gestrichen. Aber herzliche Gratulation von meiner Seite für euer Durchhaltevermögen!
  8. Baukosten Umbau

    Hallo Ich lasse mal meinen Ideen freien Lauf, ohne auf di Kosten zu schauen. Oben könnte man das Gästezimmer gleich gross machen wie das Elternzimmer. Dusche WC würde ich als "Alltagsbad" etwas anpassen. Die Arbeitsgallerie könnte ich mir gut als Wellnessbad mit frei stehender Badewanne vorstellen. Im alten Estrich würde ich ein kleines Büro machen Die Dachfläche wäre eine Kombination aus Dachfenstern und PV-Anlage. Also keine Ziegel mehr. Die Ölheizung samt Kamin käme weg. Den Kaminschach könnte man für Leitungen nutzen. Eine offene Küche mit einer kleinen Insel sollte gehen. Das Esszimmer reicht gut für zwei und finde ich toll mit dem Aussenessplatz. Was mich noch stört ist der fehlende Platz zum Essen wenn man Gäste hat. Da isr mir so auf die schnelle nichts eingefallen. Nun zum lieben Geld. Das alles dürfte mit isolieren un allem anderen wohl teurer werden als ein Neubau. Aber das Haus mit seinen Halbetagen ist typisch für seine Zeit. Für zu zweit ohne Kinder finde ich das ideal. Wenn man aber nicht so darauf steht, dürfte der finanzielle Aufwand zu hoch sein. Gruss Fipsli
  9. Letzte Woche
  10. Wenn ich es richtig verstanden habe, wollten sie das Eltern-Bad verkleinern, nicht das Schlafzimmer. Warum muss der Pool weiter weg vom Sitzplatz? Wir haben den Schwimmteich direkt an den Sitzplatz gebaut...
  11. NEUBAU EFH REGION BASEL

    Danke für dein Feedback - Wir waren sehr grosszügig bei den Elektroanschlüssen. Haben den Hausanschluss auf 40 Ampere ausgebaut sowie 400 Volt Dosen für die Werkstatt sowie den Hochdruckreiniger vorgesehen. Wir haben dafür auf Automation und sonstige Gadgets verzichtet.
  12. Spors Badezimmerspiegel

    Hallo zusammen, hier einige technischen Hinweise zu den verschiedenen Ansichten über Halterungen und Spiegelheizungen. Die verdeckten Halterungen zum Kleben werden seit Jahren zu hundert tausenden in der Spiegelbranche benutzt und sind mit einem speziellen Acrylatkleber versehen. Sie haben je nach grösse der Oberfläche eine garantierte Haltekraft, sind Wasser resistent, ökologisch unbedenklich und bis zu 80°C einsetzbar. Also ideal für´s Badezimmer. Wir beziehen diese von der Bohle AG aus Deutschland - also kein Fernost-produkt und Sie bekommen dafür ein Produkt, was in seiner Einfachheit (Klebefolie abziehen und andrücken) unschlagbar ist. Bei einem Spiegel mit Beleuchtung von 1200 X 600 mm und 6 mm Stärke entsteht ein Gewicht von ca 10-12 kg. Die mittleren Haltebleche (100 X 200 mm) haben eine zugelassene Tragkraft von 12 kg pro Stück - zusammen also 24 kg. Selbst eine Halterung sollte somit reichen. Zur Heizung: Die Heizung besteht aus einer beheizbaren Folie und wird an die Grösse des Spiegels angepasst. Diese Folie heizt den Spiegel auf nur einige Grad über Raumtemperatur. Hierdurch ist der Spiegel nicht mehr das kalte Objekt im Raum. Somit kann sich keine Duschnebel auf der Oberfläche des Spiegels absetzen. Der Spiegel bleibt klar. Weder die Temperatur noch das Gewicht von vielleicht 200 g Heizung stört eine geklebte Aufhängung. Die Heizfolie ist zudem kleiner als der Spiegel. Es muss keiner auf der Folie eine Halterung verkleben. Ich kann verstehen wenn es zu Lieferverzögerungen kommt - ist man gleich mit dem gesammten Produkt / der Firma unzufrieden. Da hilft keine Diskussion - manchmal läuft´s halt schief. Und natürlich weis ich - wenn negativen Bewertungen nur einmal im Jahr gepostet werden, kann man als Firma schon fast zufrieden sein - aber bitte gebt nicht aus Wut ne falsche Beratung an Andere, das ist die wirkliche Zeitverschwendung - bestimmt nicht eine Kontaktaufnahme mit uns.
  13. Wir hatten vor kurzen genau zu diesem Thema von der SUVA eine Schulung in der Firma. Dort habe ich mit erstaunen erfahren das es im privaten Wohnbereich zwar eine Absturzsicherung vor geschrieben ist, aber keinen Handlauf.
  14. Ja, ein völlig anderes Thema... keiner der User wollte etwas über Getränkekühlschränke wissen... auch wollten sie, und somit WIR, keinen Link auf Deinen Online-Shop hier haben. Das ist Eigenwerbung, die ist verboten und führt zur kostenpflichtigen Sperrung... da Du ja mehrere Shops hast, wirst Du die Problematik sicher kennen... also.. hiermit schlusss mit lustig... Sperrung.
  15. Ideen für Wohnzone W1

    Puah.. wir haben 1400.-/m2 bezahlt. Und das vor 10 Jahren. Bis wir bauen konnten, mussten wir nochmals ein paar Jahre sparen ;). Der Bau wurde erst dieses Jahr fertig.
  16. Fussbodenheizung Temperatur

    Ja, die Anzahl FBH-Rohre war auch eine Vermutung. Mit den dünnen Rohren müsste der Abstand ja noch geringer sein, da weniger warmes Wasser durchfliesst... Heizungsdruck habe ich noch nicht geprüft bzw weiss ich gar nicht wo/wie?! Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  17. Tapete aus ASBEST!

    Hallo Ananam Kein Problem. Bei Dir herrscht zurzeit scheinbar Panik wegen der Asbestfaser. Nachvollziehbar, aber meines Erachtens, in der uns nun bekannten Form, nicht begründet. Die Bildausschnitte zeigen eine mit Farbe (n) dick überstrichene Fläche.... wie ich im ersten Beitrag schon geschrieben hatte, ist die "gebundene" Faser (also fest eingebunden/verklebt) so lange harmlos, bis man daran arbeitet oder sie entfernt. Die freigesetzen Faserstückchen werden dann eingeatmet. Selbst wenn, wie Du nun erwähnst, eine kleine Teilfläche beschädigt wäre, so kann man diese kleine Fläche direkt nachbehandeln und so evtl. freiwerdende Fasern wieder binden (Farbe, Kleber, evtl. eine orderntliche Ladung Haarspray...also alles was die Fläche überklebt). Wenn Dein Mann, bzw. seine Eltern dies so belassen und nicht sanieren wollen (dazu besteht ja unmittelbar auch kein Zwang), müsstest Du eine andere Raummöglichkeit für Dich finden. Wenn sie die Fläche doch entfernen/zurückbauen würden, so muss dies wohl auch in AT von einem dafür spezialisierten Unternehmen gemacht werden. Dein Mann "dürfte" dies dann nicht selbst ausführen. Die Atemschutzmaske sowie die Anzüge sind schon speziell auf die Faser abgestimmt. Das bekommt man dann nicht im Baumarkt. Alternativ kann man die Fläche aber durch eine davor angebrachte, neue Innenwandplatte (Gipskarton...) bekleiden und die Flächen verspachteln, streichen oder verputzen. Dann wäre an der Rauminnenseite das Problem gelöst....allerdings dann der Aufwand für einen späteren Rückbau wieder erschwert... das Problem wird dann auf den neuen Hausbesitzer/die Erben verschoben. Wie schon zuvor mehrmals erwähnt, auch von mir im ersten Beitrag, hole ggf. einen Fachexperten dazu...evtl. lassen sich Dein Mann und die Schwiegereltern dann leichter zur Korrektur bewegen. Das wird aber, je nach Raumgrösse nicht wirklich billig werden. Und nochmals für Dich....so lange die Faser gebunden ist, also die Fläche schön dick mit Farbe bestrichen bleibt, brauchst Du keine Angst vor der Faser zu haben.
  18. Danke, darauf bin ich noch nicht gekommen! Könnte aber gut sein... Was für eine WP hast du - etwa auch eine Thermalia - im Einsatz? Ich blicke noch nicht durch, wie man die Priorisierung einstellt -> die Schaltzeiten scheinen für das System wesentlich weniger wichtig zu sein als ein unterer Minimalwert. Welcher Wert dies genau ist, kann ich noch nicht sagen, habe aber den Wert Warmwasser Nacht im Verdacht.
  19. Günstige Duschköpfe - pro und contra

    @Moudi, du hattest deinen Beitrag zweimal gepostet, deshalb hab ich die beiden zusammengelegt - und @baufux antwortete halt auf den Beitrag, wo keine links dabei waren...
  20. Hausbau im Fricktal

    Nächste Woche gibt es eine Bodenplatte
  21. Früher
  22. Whirlpool alternative?

    Also wer wirklich eine Massagefunktion wünscht kommt nicht um einen echten Whirlpool rum. Alles andere wie die aufblasbaren Sprudelbecken können nur etwas Luft reinpusten, das bringt nichts. Wir haben eben einen Whirlpool gekauft, im Internet würde ich den nicht kaufen, denn man sollte vorher mal reinliegen ob die Grösse passt und irgendwann brauchst du Service. Wer nicht die Monopol-Absprache-Preise in der Schweiz zahlen will, hätte ich eine Adresse mit Ausstellung in der Schweiz. Etwa halber Preis aller anderen und tolle Produkte. Da hier Werbung eher unerwünscht ist gerne per PN. Gruss Lukas Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  23. Was geht bei Swisshaus ab?

    Hallo Beata K. Pfälzer ist Bauberater. Evtl. kannst du ihn fragen, ob er bei dir die Bauberatung macht. Gesendet von SM-G928F mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  24. Hallo Fabio, willkommen zurück im Irrgarten
  25. Ausnützungsziffer Bauland ZH

    Lieber Picalsa Ich nehme an, dass Du in der Zwischenzeit fündig gworden bist. Im Kanton Zürich gibt es die sogenannt "ausnützungsprivilegierten Geschosse". Zur Ausnützung zählen eben nur die Vollgeschosse. Die Unter- und Dachgeschosse zählen dabei nicht dazu. Dies kann wie Du in dem Fall geschildet hast dazu führen, dass Du im besten Fall bei einem Vollgeschoss doppelt soviel Ausnützung konsumieren kannst, wie die Zahl aussagt. Bei zwei Vollgeschossen wäre dann noch maximal das Eineinhalbfache möglich. Die Makler geben aber oft Angaben ab, welche einer objektiven Prüfung im Einzelfall nicht standhalten. Es ist abzuklären, wie dies mit den Grenzabständen überhaupt noch vereinbar ist. Dies wird von Verkäufern hie und da vergessen... Bevor Du also viel Geld für eine Parzelle ausgibst, solltest Du dies von einem Fachmann verifizieren lassen. Dies ist meist eine Sache von nicht mehr als einer Stunde Arbeit. Herzlicher Gruss über den See, Urs Tischhauser
  26. Hallo Topia , wir hatten ähnliche Probleme wie du! Bei uns war es aber nicht der Regen der reinkam, sondern die unerwünschte Temperatur von draußen. Das war immer so lästig im Sommer die Hitze und im Winter die Kälte so extrem zu spüren und das nur, weil unsere Fenster undicht waren! Ich wäre niemals darauf gekommen, dass das an den Fenstern liegt, bis ein Freund von mir mich endlich mal auf die Idee brachte, sie zu verdichten. Ich machte mich dann auf die Suche nach der perfekten Lösung und bin fündig geworden Auf der Seite LINK GELÖSCHT gibt es Dichtungssysteme für Fenster und Türen um solche Probleme zu vermeiden Bei euch sind die Fenster bestimmt auch verschoben wie bei uns und deswegen dringt das Wasser zu euch ein. Vielleicht findest du auf der Seite ja auch ein passendes Hilfsmittel zum Dichten des Fensters. LG
  27. Nein, das war dann ohne Forward, wir haben quasi abgeschlossen und gleich gekauft. Wobei 1.00 weiter natürlich noch besser sind, aber mit abbezahlter 1. steht man natürlich gleich noch besser da Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
  28. Ja dann steht ja der fachlich saubern Umsetzung nichts mehr im Wege.. wenn da auch noch ein Ex-Schreiner dabei ist. Viel Spass.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen


×