Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Beliebteste Inhalte seit dem 13.11.2017 in allen Bereichen

  1. 3 points
    Plane83

    Ersatz Luft- Wasser Wärmpepumpe

    Liebes Mitglieder. Bei uns läuft die 25- Jahre alte Luft- Wasser Wärmepumpe nicht mehr so richtig. Und jetzt dürfen wir diese Ersetzen. Irgendwie blick ich nicht durch auf was wir achten müssen, ich finde keine Website wo ich nicht, das Gefühl hab sie wird bezahlt. Unser Sanitär hat uns die Eclo Aerotop S Leistung 5-14kW offeriert. Aber ich bin mir nicht sicher ob dies das richtige Gerät ist. Es ist ein Haus Baujahr 1992, im Säuliamt , Wohnfläche 250m2 mit Bodenheizung. Alle Fenster werden nächstes Jahr durch 3 Fach verglaste Fenster ersetzt. Wo finde ich gute Informationen? Und wo hole ich korrekt die Offerten ein, möchte gerne noch einen Gegenofferte zum Haus- Sanitär haben. Danke vielmals für eure Inptus. Barbara
  2. 3 points
    rosaceus

    Wildrosen

    "Burnet Purple" Eine R.spinosissima Kreuzung aus "Single Red" und "Carnea", mit wunderschönem Herbstlaub. LG Rolf
  3. 2 points
    Andreas

    Natur-Impressionen

    Ich habe ab und zu eine Liebe Freundin aus Basel, die Pia zu Besuch, die ist super im Fotografieren.... Hat auch eine sehr spezielle Kamera. Ich selber komme da nicht so draus und benutze meine Uraltdigi noch Heute... Es sind ganz viele Bilder aus meinem Garten aber nicht alle.... Also wenn da Pia steht, die macht innert 2 bis 3 Tagen an die 4000 Bilder, mir bleibt dann die Qual der Wahl, lach...
  4. 2 points
    Liber Rainer 40'000 ist schon ein stolzer Betrag, welcher Susann in ihre Wohlfühloase investiert hat. Sicher solltest Du aber für ein Badezimmer mit einer neue Dusche, einem Doppelwaschtisch und einer Toilette eine Grössenordnung von CHF 25'000 - 35'000 veranschlagen. Eine Bastellösung darf es für diesen Betrag nicht sein! Also suche Dir einen versierten Installateur, welcher dies schon etliche Male gemacht und koordiniert (!!!) hat. Frage diesen nach Referenzen, rufe diese an und geh anschauen, was gemacht wurde! Denn Du benötigst dafür einen Baumeister, Gipser, Plattenleger, Sanitärinstallateur, Heizungsistallateur, Elektroinstallateur und einen Maler. Wenn Du diesen Installateur nicht finden kannst, frage einen auf Umbauten versierten Architekten an und zahle diesem ein angemessenes Honorar. Dann zahlst Du nämlich für all die Unternehmer sicher einen angemessenen Marktpreis. Alles andere gibt sonst wirklich ein Gebastel! Dann kriegst Du Etwas, welches Dir 20 Jahre tagtäglich Freuede bereiten wird. Dies sollte Dir doch den Betrag von CHF 5 am Tag (bei CHF 36'500 auf 20 Jahre) wert sein. Oder findest Du nicht? Ich meine, Dein heutiges Bad ist ja definitiv nicht mehr der Burner.... Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit, Urs
  5. 2 points
    Andreas

    Mein Garten in Lichtensteig

    Heute mal etwas Winterstimmung
  6. 2 points
    alti4

    EFH mit Autounterstand

    Das ist auch viel, aber es ist tatsächlich so (siehe Anhang). Klar, die Ausrichtung ist optimal gegen Süden und die Panels waren auch nicht die günstigsten (Megaslate von Meyer-Burger, aber Qualität zahlt sich halt aus... Mit dem Plusenergie-Beitrag des Kt. BE, der Einmalvergütung und den eingesparten Ziegeln haben wir aber netto nur noch rund 2000.- bezahlt. Das lohnt sich dann im Betrieb schnell mal...). Ist mir schon klar, dass es nicht immer so viel sein wird, wollte aber nur sagen, dass häufiger Nebel noch lange kein Grund ist, weshalb sich eine PV-Anlage nicht sinnvoll betreiben liesse!
  7. 2 points
    Susann

    PV Anlage Indach

    Wir haben bei uns vermutlich nicht so oft und auch nicht so lange Schnee wie du bei dir. Dennoch, ich habe es im letzten Winter überprüft, trotz Schneeschicht produzierte die Anlage Strom. Entscheidend ist nicht, ob Schnee drauf liegt, sondern die Witterung insgesamt. Bei kaltem, aber sonnigem Wetter schmolz der Schnee auf den Panels kaum, dennoch wurde produziert. Am schlechtesten war die Leistung bei Schnee und Nebel. Die geringste Produktion hatten wir im letzten Jahr Ende April an den zwei frostigen Tagen mit Schnee. Null Produktion gab es nie. Hier ein Beispiel mit Fotos: Am 3. Januar war es verhangen und begann zu schneien (Bild 1), am 6. Januar lag Schnee auf den Panels, es war frostig kalt, aber sonnig (Bild 2). Entsprechend die Leistung auf Bild 3 (Grau = eigener Verbrauch, Grün=Einspeisung ins Netz, ergo ganze Säule = Produktion insgesamt)
  8. 2 points
    Andreas

    Natur-Impressionen

    Sodeli. das Problem sollte gelöst sein...
  9. 2 points
    Susann

    Infrarotheizung

    ...und die Wärmepumpe betreibt man mit einem Velo. Immer.
  10. 2 points
    Andreas

    Natur-Impressionen

    Wir haben immer wieder das Problem mit meiner HP seit ca. 1 Monat seit dem Serverwechsel. Mein Techniker (er ist für alles im Hintergrund, Server und und und zuständig) muss da irgendwas neu programmieren, einstellen oder so ähnlich. ich kumm nid druss... Aber sobald es wieder OK ist bekomme ich eine Meldung und ich selber schaue sowieso alle paar Minuten rein, lach...
  11. 2 points
    lukas_ch

    PV Anlage Indach

    Salü Ich hab mal etwas gerechnet. Ich selber habe vor 2 Jahren eine sehr ähnliche Anlage bei mir realisiert: 13.72kwp, 80m2, Fronius Wechselrichter, LG280-Module, Aufdach Ost, West, Süd, Inkl. Montage und Elektriker habe ich ca. 23'000.-- bezahlt, erhielt etwa 10800.-- EIV und dann gabs noch eine Steuerersparnis, die natürlich vom Einkommen und Steuertarif abhängt. Schlussendlich hatte ich also echte Kosten von ca. 11'000.-- Dein Anbieter setzt übrigens einen zu hohen EIV-Betrag ein. Du wirst nur 6800.-- erhalten und ab 1.4.2018 noch 6200.-- (siehe hier: Swissgrid) Wenn ich meine Wirtschaftlichkeitsrechner mit deinen Daten füttern, hört der eine bei 25 Jahren auf zu rechnen und der andere zeigt mir eine Amortisationszeit von 57 Jahren an. Bei einer Lebensdauer von ca. 30 Jahren bei den Modulen ist das schon happig. Ein Wechselrichter kann auch schon nach 5 Jahren hops gehen. Bei mir kam ich auf 14 Jahre und hab mir das sogar überlegt, eine lange Zeit. Je nach Rechner kalkuliere ich moderat steigende Strompreise oder aber auch nicht und dafür eine Kapitalverzinsung von 1%. Ich rechne mit einem Eigenverbrauch von 30%, höher ist schwierig ohne Speicher. Wie gesagt, bei dir ist das Dach noch inbegriffen, deshalb schwierig zu rechnen so. Aber alleweil kein Renditeprojekt. Indach ist grundsätzlich teurer, wenn man aber sowieso ein neues Dach braucht, kann das gesamthaft günstiger sein. Für die Wirtschaftlichkeit und Offertvergleich müsstest du vom Betrag dann aber den Anteil abziehen, was du sonst für das neue Ziegeldach bezahlt hättest. Deshalb ist der Vergleich halt etwas schwierig. Zum Schluss noch der Hinweis, ich bin Laie und kein Experte, alles meine persönliche Meinung. Stelle das Projekt doch mal ins PV-Forum und lass es dort beurteilen. Ich finde z.B. auch den gewählten Wechselrichter zu gross. Man dimensioniert diesen eigentlich eher etwas zu knapp, da er bei 100% Belastung am effizientesten arbeitet. Ich will dir damit das Projekt nicht verderben und finde es super, wenn jemand PV montiert, aber in der Schweiz ist es verdammt hart, das rentabel zu gestalten, wenn man nicht schon vor 20 Jahren sein Projekt bei KEV angemeldet hat und jetzt CHF 0.70/kw erhält. Wir erhalten ab nächstem Jahr auch nur noch 5 Rp Einspeisevergütung, solange es billigen Kohlestrom aus Deutschland gibt, ändert sich da auch nicht viel. Noch zum Elektroauto: Auch tolle Idee, aber dieses steht dann meistens nachts in der Garage wenn keine Sonne scheint und tagsüber wenns schön ist willst du das zukünftige Tesla-Cabrio fahren....mmhhh....zudem ist auch das ein teurer Speicher, der auch zuerst wieder amortisiert werden muss. Schon eine geschaltete Steckdose für CHF 200.-- braucht beim jetzigen Hochtarif 1111 Stunden Stromersparnis, damit nur diese amortisiert ist.....aber toll für die Umwelt ists natürlich schon. Aber dafür geh ich schon mit dem Fahrrad zur Arbeit.
  12. 2 points
    Susann

    Neues Haus im Zürioberland :)

    Ich lese ja nur ein wenig mit, muss aber jetzt doch noch einen Kommentar loswerden: Wenn ich meinen letzten Besuch in Uster Revue passieren lasse, kann ich mich nicht an ein Ortsbild vom Rang eines Welt-Kultur-Erbes erinnern Immerhin, Uster ist bei ISOS als "verstädtertes Dorf" gelistet, von besonderer Qualität sind eher nur einzelne Stadtteile - aber das scheint den Bauverantwortlichen Grund genug für Spitzfindigkeiten... Ich wohne in einer Gegend, wo wirklich jedes Dorf ISOS-gelistet ist, deshalb erlaube ich mir den Tipp: Vor Bauvorhaben lohnt sich ein Blick auf die ISOS-Karte, um auf mögliche Schwierigkeiten gefasst zu sein. Wie auch immer: Viel Erfolg
  13. 2 points
    Susann

    Zweitwohnung kauf.

    Ob dein Vater noch eine Hypothek erhält, hängt von der sog. Tragbarkeitsrechnung ab; die Wohnkosten insgesamt dürfen max. 1/3 des Haushaltseinkommens beanspruchen. Sollte dein Vater neben der kapitalisierten Pension nur noch die AHV beziehen, könnte das knapp werden. Hat er ausserhalb des Pensionskassenkapitals noch ein Vermögen von ca. 1 Mio., wird das hingegen zu ca. 5-8% zum Einkommen zugeschlagen. So oder so müsste er sich von einer Bank oder Versicherung beraten lassen. Beim zweiten Eigenheim gelten andere Finanzierungsregeln, zum Beispiel darf die 2. oder 3a Säule nicht belastet werden und der Anteil Eigenkapital muss +/- 50% betragen, je nach Bank oder Versicherung, zudem muss amortisiert werden, zu 1-2% mindestens. Bei der Tragbarkeitsrechnung wird die Hypothekenbelastung des ersten Eigenheims mit eingerechnet, neben Haushaltseinkommen und Vermögen. Eine dauerhafte Vermietung des Zweitobjektes führt dabei zu einer besseren Beurteilung in der Gesamtrechnung als z.B. die temporäre Vermietung als Ferienwohnung. Bedenken musst du zudem, dass die Miete, die dein Vater dir bezahlt, bei dir als Einkommen versteuert werden muss. Aus steuerlichen Gründen haben übrigens viele Ferienheimbesitzer das erste Wohneigentum mit einer Hypothek belastet, so wie deine Bekannten in der Umgebung. Entscheidend wird sein, wie hoch diese Belastung bei dir ist, da dies, wie gesagt, in die Tragbarkeitsrechnung mit einfliesst. Hier ein Beispiel zu den Bedingungen. Aber um ein Gespräch bei der Bank wirst du nicht herumkommen
  14. 2 points
    @corinne_baumgartner Da Du ja vom Fach bist... also von der INSEO-Online Marketing in AT, kannst Du sicher auch lesen...also z.B. unsere AGBs und der Onlineladen ist sicher auch bereit für den Verstoss und die kostenpflichtige Sperrung die eintreffende Rechnung für Dich zu begleichen. Einenn schönen Tag noch nach Österreich.
  15. 2 points
    wiwin

    Neues Haus im Zürioberland :)

    Hallo schwendihof. Ja das gibt es tatsächlich im Umkreis, aber die Kommission geht generell nicht auf nachbarschaftliche Gebäude ein, das waren wieder andere Kommissionmitglieder, andere Zeiten usw. Man findet aber grundsätzlich alles, sei es in der Fassadenfarbe, in den Materialien, Ortgangziegel usw. Ich habe jetzt eine Offerte bekommen für einen Gebäude-Check, kostet ca. CHF 3'000 nur um Proben vom Haus zu nehmen und überpüfen ob Asbesthaltig. Ich darf nicht daran denken wenn man fündig wird! Im Haus sollte es nichts haben, in der Garage hat es Schindeln die Asbesthaltig sind, diese kann man ohne Beschädigung runternehmen und ordentlich entsorgen (sind nur ca. 15 cm). Ich bin etwas erschrocken....schon sehr teuer, oder?
  16. 2 points
    Alpenwelt

    PV Anlage Indach

    Habe auch keine Zeit und Lust... Dann lass es.
  17. 2 points
    jjcolten

    NEUBAU EFH REGION BASEL

    Guten Tag Zusammen Wir haben diesen Monat mit dem Bau unseres Einfamilienhauses im Kanton Solothurn begonnen. Das unerschlossene Grundstück hat knapp 1'100m2 und liegt ca. 15km von Basel entfernt. Die Bauvorschriften haben die Architektur stark beeinflusst. Lage, maximale Grösse etc. wurden von der Gemeinde vorgegeben. W1 und eine Ausnützungsziffer von 0.18 haben den Rest zu Architektur beigetragen Die Teilunterkellerung ist das Ergebnis von Jurafels - dieser ist schön anzusehen, beeinflusst jedoch die Baukosten für Aushub und Kanalisation massiv. Die Nettogeschossfläche kommt auf gute 200m2. Kubatur 1380m3. Der Elternbereich wurde bewusst von den Kinderzimmern separiert. Die Raumaufteilung Ankleide, Bad und Elternzimmer wurde bewusst so gewählt. Meine Frau ist Krankenschwester d.h. Schichtarbeit. Nach dem verlassen des Schlafbereichs soll man nicht mehr in diesen zurückkehren (Kleider, Bad) Der Prinz sollte die Prinzessin nicht beim schlafen stören Der Bau wird mit einem TU aus der Ostschweiz realisiert. Die Zusammenarbeit bis zum heutigen Zeitpunkt hat alle unsere Erwartungen erfüllt. Das Gebäude wurde nach Baueingabe nochmals um 30cm verbreitert - dies ist auf den Plänen noch nicht ersichtlich. Das Wohnzimmer ist lang und schmal. Wurde jetzt aber von 4.20 Tiefe auf 4.50 angepasst. Weitere Anpassungen sind nicht mehr möglich, der Bau läuft Trotzdem freue ich mich auf eure Kommentare. Gruss jjcolten UG.pdf EG .pdf OG.pdf Aussenansicht.pdf Visu.pdf
  18. 2 points
    Zino

    Pfälzer erfindet "Schoppekicker": Bei Tor - Bier!

    Also ich trinke sehr gerne französichen Wein. Aber genau wie Pfälzer mag ich den Wein nicht zu warm. Burgunder und Bordeaux serviere ich immer mit rund 16 Grad, die Crus von Beaujolais dürfen auch noch etwas kühler sein. Lg.
  19. 2 points
    rosaceus

    Wildrosen

    "Singlerina" eine Kreuzung aus der R.spinosissima "Single Red" mit Rosa pendulina. LG rosaceus
  20. 2 points
    Andreas

    Kurzer Gartenrundgang

    Das sieht doch schon mal seeeeeeehr gut aus !!!
  21. 2 points
    Andreas

    Rest-Hyphothek- bei Pensionären

    Wir hatten bereits 10 Jahre diese Bank, doch damals war die Hypothek um einiges höher, so ca. um die 130 000.- Dann lief der Vertrag aus und wir suchten nach neuen Möglichkeiten der Finanzierung doch da erfuhren wir eben, wenn du pensioniert bist tun sich die Banken schwer. Und diese Bank hat uns dann vorgeschlagen es unter denselben Bedingungen weiterzuführen. Klar wird der Betrag den wir der Bank schulden immer kleiner. Wahrscheinlich hätten wir das diskutieren können doch wir waren froh überhaupt eine Bank gefunden zu haben... Der monatliche Betrag von ca. 700.- bleibt bis die Schuld beglichen ist. Unter "normalen Bedingungen" wäre es um die 140.- pro Monat mit einer Amortisation von glaube ich 2 %
  22. 2 points
    bossi03

    Alle Jahre wieder: Adventsdeko

    Ich lass den Baum noch bis 1.Advent im Wald bei seinen Freunden stehen 😊 Dann hol ich ihn traditionsgemäss mit meinem "Göttibueb"💪👍
  23. 2 points
    Pfälzer

    Darlehen gesucht

    Ja, das kommt vor, wenn ein neuer User, für Eigenwerbung, solch alte Thread´s aus dem tiefen Keller holt. Man denkt ist neu... und schaut nicht auf das letzte Einstellungsdatum. Da, wie festgestellt, die Konditionen heute völlig anderst sind, schliessen wir das Thema und haben dann Ruhe vor den Eigenwerbern die da noch kommen würden
  24. 2 points
    Andreas

    Schaumstoff für Garage

    Susann, habs auch genauso gelesen aber es gibt welche, siehe oben, die können wohl aus Erfahrung auch zwischen den Zeilen oder gar die Gedanken der Schreiber lesen...
  25. 2 points
    Pfälzer

    Neuer Kühlschrank, Tipps?

    Ja, ein völlig anderes Thema... keiner der User wollte etwas über Getränkekühlschränke wissen... auch wollten sie, und somit WIR, keinen Link auf Deinen Online-Shop hier haben. Das ist Eigenwerbung, die ist verboten und führt zur kostenpflichtigen Sperrung... da Du ja mehrere Shops hast, wirst Du die Problematik sicher kennen... also.. hiermit schlusss mit lustig... Sperrung.
  26. 2 points
    Andreas

    Baukosten Umbau

    Ja, ja für mich hat Kilo nichts mit Geld zu tun, darum habe ich wohl "falsch" gesucht.... Mit der Finanzbranche habe ich eher weniger zu tun, auf dem Bau bin ich u.a. zuhause und auch ab und zu in der Küche... und trotzdem begegne ich diesem K begriff das erste mal...
  27. 2 points
    Susann

    Ein Garten am Bodensee

    Zur Ergänzung zum Winterschutz für die Phoenix, aufgrund einer Nachfrage: Das Gestell ist Marke Eigenbau... Das Alugestell besteht aus zwei Minitramps, die's damals im Herbst zum Schleuderpreis gab, ergänzt und verschraubt mit Alustangen. Wurzelschutz, Dach und Aussenhülle hab ich selber genäht, aus einem Stoffrest und Polyesterwatte. Das gibt's natürlich auch teuer zu kaufen, mit langen Lieferfristen Bei mir ist nur die Phoenix eingepackt, weil sie nur bei -5° beträgt, bei den Trachys wird nur das Herz eingewickelt. Ein paar Wedel sind zwar im letzten Jahr erfroren, aber erst Ende April in den zwei Frostnächten... Möglich wäre aber auch ein Gestell aus Dachlatten, wie ich es beim Oleander gemacht habe...
  28. 2 points
    Pfälzer

    Tapete aus ASBEST!

    Hallo Ananam Kein Problem. Bei Dir herrscht zurzeit scheinbar Panik wegen der Asbestfaser. Nachvollziehbar, aber meines Erachtens, in der uns nun bekannten Form, nicht begründet. Die Bildausschnitte zeigen eine mit Farbe (n) dick überstrichene Fläche.... wie ich im ersten Beitrag schon geschrieben hatte, ist die "gebundene" Faser (also fest eingebunden/verklebt) so lange harmlos, bis man daran arbeitet oder sie entfernt. Die freigesetzen Faserstückchen werden dann eingeatmet. Selbst wenn, wie Du nun erwähnst, eine kleine Teilfläche beschädigt wäre, so kann man diese kleine Fläche direkt nachbehandeln und so evtl. freiwerdende Fasern wieder binden (Farbe, Kleber, evtl. eine orderntliche Ladung Haarspray...also alles was die Fläche überklebt). Wenn Dein Mann, bzw. seine Eltern dies so belassen und nicht sanieren wollen (dazu besteht ja unmittelbar auch kein Zwang), müsstest Du eine andere Raummöglichkeit für Dich finden. Wenn sie die Fläche doch entfernen/zurückbauen würden, so muss dies wohl auch in AT von einem dafür spezialisierten Unternehmen gemacht werden. Dein Mann "dürfte" dies dann nicht selbst ausführen. Die Atemschutzmaske sowie die Anzüge sind schon speziell auf die Faser abgestimmt. Das bekommt man dann nicht im Baumarkt. Alternativ kann man die Fläche aber durch eine davor angebrachte, neue Innenwandplatte (Gipskarton...) bekleiden und die Flächen verspachteln, streichen oder verputzen. Dann wäre an der Rauminnenseite das Problem gelöst....allerdings dann der Aufwand für einen späteren Rückbau wieder erschwert... das Problem wird dann auf den neuen Hausbesitzer/die Erben verschoben. Wie schon zuvor mehrmals erwähnt, auch von mir im ersten Beitrag, hole ggf. einen Fachexperten dazu...evtl. lassen sich Dein Mann und die Schwiegereltern dann leichter zur Korrektur bewegen. Das wird aber, je nach Raumgrösse nicht wirklich billig werden. Und nochmals für Dich....so lange die Faser gebunden ist, also die Fläche schön dick mit Farbe bestrichen bleibt, brauchst Du keine Angst vor der Faser zu haben.
  29. 2 points
    postit

    Tapete aus ASBEST!

    Ich habe auch noch nie von Asbest in Tapeten gehört, aber es würde mich sehr interessieren! Deshalb habe ich heute Morgen gleich umfangreich recherchiert; ich habe alle Fachstellen in CH und D online abgesucht (alle einschlägigen Stofflisten konsultiert), ein Blick in die vorhandene Literatur geworfen und jemanden gefragt, der eigentlich sehr erfahren ist. Fazit: In Tapeten gibt es wohl kein Asbest. Allerdings in anderen Baustoffen, die sich teilweise hinter Tapeten befinden können (Ausgleichsmasse, Dämmstoffe, Brandschutz, usw.). Rückblickend auf die Schwangerschaften meiner Frau (und ihr damaliges Verhalten) und unter Würdigung deiner Ausführungen und deiner Wortwahl stelle ich folgendes fest: Herzlichen Glückwunsch, du bist schwanger!
  30. 1 point
    Andreas

    Natur-Impressionen

    Hauswurz und Steinbrech Hier:
  31. 1 point
    postit

    Aushub 800 m3 zu verschenken

    Ohne genauere Beschreibung wirst du das Material sicher nicht los. Nach VVEA ist Aushub grundsätzlich Abfall. Falls du in einem Gebiet baust, wo hochwertiger Kies ansteht, so schreibst mir - und nur mir - bitte eine PN! 🤩[emoji857] Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  32. 1 point
    Susann

    Massivhaus in den Bergen

    Wir hatten in einigen Räumen auch Laminat; ich mag's aber auch nicht, es "klickert" beim Gehen... Jetzt haben wir überall Holz, Kirsche - kein Problem, auch mit zwei Hunden und drei Katzen Aber klar, solche Einschätzungen sind subjektiv und das ist auch richtig so
  33. 1 point
    schwendihof

    Massivhaus in den Bergen

    Susann, wir haben Hunde und so ist mir Holz wirklich zu heikel wegen den Kratzer, Wasserflecken. Da würde ich mich ständig ärgern. Du wirst überrascht sein, unser Boden besteht ua. aus Bambus, Kalkstein und Vinyl. Wenn man auf Laminat geht klickert es unangenehm und da ist Vinyl angenehmer. Und für die Küche bin ich auch froh um die Wasserfestigkeit.
  34. 1 point
    Pfälzer

    Rest-Hyphothek- bei Pensionären

    Auf Bitte unseres Users "Andreas", habe ich dieses Thema, mit seiner Anfrage, bzw. Fragestellung hier eingestellt. Es betrifft ggf. viele Schweizer ähnlich... und evtl. können hier passende Erfahrungen eingestellt oder diskutiert werden.... evtl. wissen auch unsere "Bänker" unter den Usern passende Abhilfe/Lösungsansätze? Wir, bzw. Andreas, würden uns über eure Hilfe dazu sehr freuen... und warten auf fundierte Antworten. DANKE. Griezi Mal eine unverbindliche Anfrage Wir haben eine Liegenschaft die noch von einer Bank mit ca. 65 000.- belastet ist. Das Problem ist die sehr hohe Amortisation, (6000.- jährlich) da wir jeden Monat um die 700.- bezahlen müssen. Da wir beide, also meine Frau und ich pensioniert sind haben wir keine andere Bank gefunden die das übernommen hätte. Vielleicht gibts ja noch eine andere schlauere (billigere) Lösung. Vielen Dank für Ihr bemühen. Andreas
  35. 1 point
    Andreas

    Infrarotheizung

    Dann bist du in der glücklichen Lage keinen Strom für kochen oder warm Wasser zu brauchen.
  36. 1 point
  37. 1 point
    Pfälzer

    Zweitwohnung kauf.

    Ich kenne diese Variante ebenfalls nicht aus persönlicher Erfahrung... auch von mir daher der Rat, führe entspr. Gespräche mit der Bank, ggf. Notar und Deinem Steuerberater. Letztlich wäre (muss) die Wohnung ja wohl als Einkommen gesehen und eingestuft werden. Im Prinzip müsste da wohl Dein Vater eine gewisse Miete an Dich zahlen, die dann in die Finazierung einfliessen würde. Aber wohl auch Einnahmen darstellen würden. Eigenkapital müsste ja zudem auch vorhanden sein... das könnte natürlich Dein Vater beisteuern (Geldgeschenk oder Erbe....??)... aber was passiert wenn Dein Vater versterben würde, oder als Pflegefall in eine entspr. Einrichtung müsste? Was passiert dann mit Deinen monatlichen Belastungen, mit der Wohnung als solche? Ob Dich dafür Dein Vater ggf. mit einer Risikolebensversicherung absichern könnte, hängt wohl davon ab, ob er gem. seinem Alter eine solche noch erhalten würde, ggf. was sie dann monatlich kosten würde?? Zudem wäre dann wohl noch die Frage nach weiteren Erben? Falls es solche gäbe sollte dies vorab auch geklärt sein.
  38. 1 point
    fendant

    Fussbodenheizung Temperatur

    @Pippen: Wie stellst Du Dir das mit dem Rohre enger verlegen im Nachhinein vor? Also ich würde das auch nicht akzeptieren. Bei meinem Attika hatte ich die Wahl zwischen einer Wandheizung (auch Baustelle im Haus, aber weit kleinerer Energieverbrauch, als eine Infrarotheizung) oder einer finanziellen Entschädigung (Experte berechnete den finanziellen Schaden, wenn ich die nächsten 40 Jahre mit 3 Grad mehr VL Temperatur heizen muss....) Allerdings reichen bei mir 38°C VL Temperatur bei -7°. Wenn also 41°C VL nicht reicht, ist da arg was falsch... Ich würde mal schauen, dass durch die zu kalten Räume schon 2.5l durchfliesst. Entweder die anderen Räume reduzieren oder evt. auch die Heizkreispumpe stärker einstellen.
  39. 1 point
    Das sieht ja schlimm aus. Unabhängig der SIA, ich würde mich als Handwerker in Grund und Boden schämen wenn ich so eine Arbeit abliefern würde. Vielleicht hilft dir bei ermitteln dieses Dokument Gruss Pit
  40. 1 point
    Andreas

    Rest-Hyphothek- bei Pensionären

    Dazu muss ich noch etwas sagen, was unsere Wahl dieser Bank mitbeeinflusst hat. Wir waren mit der Restschuld beim Ablauf der 10 Jahre bei ca. 40 000.- und brauchten noch einen Baukredit (neue LED Werkstattbeleuchtung, neues Tableau und noch so einiges) von ca. 25 000.- Und diese Bank hat den bewilligt.
  41. 1 point
    Susann

    Rest-Hyphothek- bei Pensionären

    Die Amortisation wird von der Bank also verlangt, aufgrund der neuen Tragbarkeitberechnung? Eine Teilamortisation wurde nicht vorgeschlagen?
  42. 1 point
    Andreas

    Rest-Hyphothek- bei Pensionären

    Vielen Dank Pfälzer bin gespannt ob da was kommt...
  43. 1 point
    bossi03

    Alle Jahre wieder: Adventsdeko

    Auch ne schöne Idee dann darf der Baum weiterleben
  44. 1 point
    sonny

    Darlehen gesucht

    Hallo Liebe Forum-Mitglieder und Häuslebesitzer Mir fällt dieser schritt gewiss nicht leicht aber trotzdem versuchen wir es. Nun wir sind eine junge CH Familie 26,27 und Tochter 21 Monate alt. Beide sind in einem sicheren Anstellungsverhältnis und hätten nun die Gelegenheit ein kleines Einfamilienhaus günstig durch einen Bekannten zu erwerben. Etwas EG hätten wir bereits zusammen doch leider fehlen uns da noch 35000.- Erst wollte uns unsere Oma aushelfen doch da diese einen Tag später ihre Meinung wieder geändert hatte (ist sauer, dass wir Ihr Haus nicht übernehmen möchten) mussten wir weiterschauen. Dann versuchten wir es in zusammenarbeit mit den Eltern, Das Haus meinen Eltern befindet sich in Renovation dh ist ein Schuldbrief nicht möglich-beim Haus meines Schwiegervaters ist es auch nicht möglich, da bereits ein Schuldbrief für meinen Schwager besteht. Dann hat der Chef meiner Mutter uns angeboten das Geld zu verfügung zu stellen, doch dieser hat nun diese Woche die Diagnose Krebs im endstadium erhalten wobei eine Absage für us natürlich mehr als begreifflich ist. Einen Kredit aufnehmen über eine Bank ist auf Grund der hohen Zinsen für uns kein Thema. Nun wir suchen jemanden der uns das Geld in Form eines Schuldbriefes für drei Jahre oder in Form eies Kredites mit nicht all zu hohen Zinsatz für 6 Jahre zur verfügung stellt. Natürlich werden Notariatkosten von uns übernommen Wir sind zu 100% zahlungsfähig und haben keine Betreibungen Wer gibt uns die Chance unser Traum vom Eigenheim zu verwirklichen?
  45. 1 point
    Susann

    Wetter aktuell

    Wir haben so richtiges Novemberwetter - trüb, neblig, nieslig, kurz mal eine Aufhellung, dann wieder von vorn: trüb... Zum Glück sind die Tage so kurz, dass sie fast schon wieder vorbei sind, wenn ich das Wetter bemerke
  46. 1 point
    Jtm82

    Anhydrit Sichtestrich

    Vielen Dank für die Antwort. Genau so wie bei dir auf dem Foto sah das Muster aus. Bringt man das mit Färben denn gut weg? Ich meine insbesondere die unterschiedliche Farbe der einzelnen Körner.
  47. 1 point
    Andreas

    Baukosten Umbau

    Da mich Begriffe und woher sie kommen immer interessiert hat, ging ich auf die Suche, ob griechisch, Latein oder sonstwas und wurde eben nicht fündig. Aber Dankescheen xmark !
  48. 1 point
    Pfälzer

    Fussbodenheizung Temperatur

    ich bin zwar kein Heizungsbauer... aber kann es ggf. nicht an den Abständen der FBH-Rohre liegen? Sind die zu weit auseinander verlegt, dann reicht die Raumfläche nicht für die gewünschten Gradzahlen.. also mal prüfen oder rückfragen. Wenn man es gerne "mollig warm" in Bad haben möchte, in einem kleinen Raum gilt das natürlich noch mehr, dann sollten die Rohrabstände zwischen 5 und 10 cm liegen... dann reicht das in der Regel auch immer aus.
  49. 1 point
    Pfälzer

    Tapete aus ASBEST!

    Hallo Ananam Klingt wie eine Horrorgeschichte.... aber für mich wäre es neu, dass es eine Asbest-Tapete gäbe. Wozu sollte man Asbest in eine Papiertapete einarbeiten? Macht absolut keinen Sinn. Auch die Struktur auf den Bildern lässt mich solches nicht erkennen. Gut, ich weiss nun nicht wo sich das Gebäude befindet... CH, AT, DE..??, aber man hat "früher" Asbest als Armierungsfaser in dünne Platten/Fassaden oder Dachplatten eingebracht, aber seit 1985 ist das (und die waren dann auf der Gebäudeaussenseite) nicht mehr der Fall. Bei Brandschutzplatten findet man dies häufig noch in älteren Gebäuden. Auch in den Speichersteinen von alten Nachtspeicheröfen... aber in einer Tapete kann mich mir das nicht vorstellen. Denkbar wäre, auch wegen der Struktur (grobe Faserstreifen) in den Bildern, dass es sich hier um eine alte "Glasfasertapete" handeln würde. Die dortige Glasfaser hat aber absolut nichts mit einer Asbestfaser zu tun. Wenn Du sicher gehen möchtest, lass einen Baubiologen kommen und dies in Augenschein nehmen. Der kann ggf. auch eine Probe entnehmen, falls es für ihn wirklich unklar wäre. Falls, kann er Dir/Euch auch die entspr. Informationen über den Rückbau geben. Aber grundsätzlich... die Asbestfaser ist harmlos so lange sie "gebunden" ist. Beim bohren, sägen, brechen können Faser entweichen, weshalb man dies auch nur mit entspr. Schutzausrütung macht. Evtl. verwechselt Dein Schwager aber auch nur "Glasfaser" mit "Asebestfaser".
  50. 1 point
    Thomas aus Sirnach CH

    Boden

    Cool. Danke für die antworten... Sent from my iPhone using Gartenforum.ch mobile app
×