Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Beliebteste Inhalte seit dem 20.07.2017 in allen Bereichen

  1. 6 points
    makrthekaiser

    Wer haftet bei beschädigtem Garagentor?

    Eine Besucherin wird zur Tussi und dann noch einen Haufen Vermutungen und Anschuldigungen. Meine Mutter ist z.B. bestimmt nicht die sicherste Autofahrerin. Aber sie fährt unter anderem für die Spitex Mittagessen aus (unentgeltlich) damit Hinz und Kunz (vielleicht auch mal du oder deine Eltern) Ihr Mittagessen kriegen wenn sie mal bettlägerig sind oder aus anderen Gründen nicht selbst kochen können. Und auch Mobility Fahrer sind sicherlich nicht so geübt. Aber immerhin benutzen Sie öfters den ÖV und halten für dich Strasse und Parkplätze frei (und tun was für die Umwelt) damit du mit dem Auto einkaufen oder zur Arbeit fahren kannst.
  2. 2 points
    adibeutler

    Wer haftet bei beschädigtem Garagentor?

    Schade ums Niveau Gesendet von HUAWEI M2-801L mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  3. 2 points
    Dolce81

    Neue Küche - Anbieter?

    Unsere Küche wurde vor 4 Wochen eingebaut. Wir haben uns für die Firma Movanorm entschieden. Hergestellt werden die Küchen zwar nicht in der CH, aber in Liechtenstein. Sie haben auch einen Showroom in Zürich. Die Qualität ist top. Aktuell haben wir eine Piatti-Küche und es ist kein Vergleich. Meine alte Küche kommt mir seither lotterig vor, obwohl sie eigentlich auch super ist ;). Da sie selbst herstellen, sind auch Sondermasse kein Problem.
  4. 2 points
    tortugabay

    Kennt jemand Umzugsfirma MATAG?

    Meine Frau und ich haben uns ebenfalls für die Firma Matag aufgrund des Preises entschieden. Leider haben wir das sehr bitter bereuen müssen. Leider waren es bei uns nicht nur kratzer an einigen Möbel sondern wortwörtliche Totalschaden. Zudem sind bis heute zwei Umzugskisten wie vom Erdboden verschwunden. Als wir die Schäden noch vor Ort reklamierten meinte (ein etwas festerer Herr mit Schnauz) dass dies bei so günstigen Umzügen halt dazugehöre. Zudem seien Sie gegen solche Schäden überhaupt nicht versichert. Da Sie angeblich 2 Stunden länger gebraucht hätten als gedacht (obwohl Pauschalbetrag) wären wir etz somit ja quit. Ganz ehrlich - Wir waren zu beginn so erfreut, eine Umzugsfirma für ein ein so kleines Budget (1800 CHF) gefunden zu haben. Zuletzt müssen wir aber sagen und hoffen das wir warscheinlich auf Betrüger reingefallen sind. Für uns heisst das vorerst warten auf Autwort unserer Einschreiben (inzwischen 6 Wochen her) und sicherlich nie wieder einen Umzug mit der Firma matag.
  5. 2 points
    oldorange

    Welcher Bodenbelag

    Hallo zusammen Um keinen neuen Thread eröffnen zu müssen, reaktiviere ich mal diesen wieder. Bei unserem EFH wurde Anfang dieser Woche gerade der Zementestrich eingebracht. Bislang wollten wir anschliessend in der Garage (ca.53m2) den Unterlagsboden mit Fliesen belegen und den Keller roh lassen. Nun haben wir gestern bei einem Spaziergang folgende Garage bzw. Garagenboden gesehen. Siehe Foto. Ich denke dies wird irgendeine Beschichtung sein die aufgetragen wurde, oder? Sieht allerdings nicht wirklich günstig aus. Was gibt es für weitere Möglichkeiten (evtl. auch kostengünstigere) als Fliessen? Spezielle Bodenfarbe? Wie sieht bei euch zuhause die Garage aus? Die Resonanz in diesem Thread ist ja eher stark auf Fliesen, aber optisch würde uns so ein Belag wie auf dem Foto richtig gut gefallen. Besten Dank im Voraus für eurer Feedback.
  6. 2 points
    tosci

    Was geht bei Swisshaus ab?

    Nun hat auch Andrea Rutishauser den Hut genommen, wer übernimmt nun?
  7. 2 points
    pitw

    Achtung lausige Handwerker!

    Hallo der-bau-herr Beschreibe einmal die Probleme und Baumängel, wie wurde es erledigt, wie die Mängel behoben. So wie dein jetziger Beitrag ist hat er einen etwas faden Beigeschmack, welcher mich fast dazu brachte, dir einmal zu empfehlen die AGBs dieses Forums zu lesen Gruss Pit
  8. 1 point
    Moudi

    Projekt Briefkasten 2020

    Hallo zusammen Ich hatte heute ein Gespräch mit einem Verantwortlichen der Post betreffend Platzierung des Briefkastens an der Grundstücksgrenze. Er zeigte mir ein Formular, worin steht, dass dieser max. 50cm von der Grundstücksgrenze entfernt stehen darf. Bis 2020 soll dieser Abstand auf 0 cm gesenkt werden und es ist auch geplant, dass bestehende Briefkästen umgesetzt werden müssen. Dachte erst an einen Witz, aber er meinte es Ernst [emoji35] Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ? Gruss moudi
  9. 1 point
    stromas

    Stromkosten

    Stromkosten letztes Jahr 1342.- mit LW/WP oder Total 9305KWh haben keine Sauna oder Whirlpool dafür wird täglich gekocht und meine Frau backt gerne. 2Erwachsene 3 Kinder.
  10. 1 point
    el-nino

    Neue Küche - Anbieter?

    @thaifoodpower es ist ein Schreiner, der viele Küchen baut. Er hat auch eine kleine "Ausstellung" um Materialien auszusuchen etc. Wir waren bei verschiedenen Küchenbauern und wussten dann schon ganz genau welche Abdeckung, Oberflächen, Geräte, Armaturen etc. Er konnte alles liefern was wir uns vorstellten. Da alles auf Mass produziert wird müssen wir uns auch nicht an irgendwelche Standards halten. Ob wir die Küche nun 60cm tief machen (Standard) oder 68cm ist dem Schreiner egal und kostet daher nicht mehr.
  11. 1 point
    Precede

    Neue Küche - Anbieter?

    Wir hatten unsere Küche vor 6 Jahren auch von Käppeli und sind top zufrieden mit allem; heute noch! Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
  12. 1 point
    stedo

    Neue Küche - Anbieter?

    Guten Morgen wir haben eine Küche von Baumann. Die haben eine eigene Schreinerei und sind sind so entsprechend flexibel. Die Küche wir am Montag geliefert, wispiness gespannt. Auch beruflich habe ich schon einiges mit Baumann gemacht.
  13. 1 point
    ChrisL

    Neue Küche - Anbieter?

    Leider muss ich dem zu 100% wiedersprechen... Käppeli gewann einen Auftrag für eine Überbauung für EFH mit einem Kaufpreis von 1,2-1,4 Mio - das "Budget" der Standard Küche lag danach bei 14-15k, die Ausstattung und Materialisierung entspracht nicht einmal einem modernen Genossenschaftswohnungsstandard... Abrechnung/Aufpreisrechnung für Anpassungen (welche logischerweise sämtliche Käufer machten...) extrem untransparent, nachweislich wurden Aufpreise z.B. für bessere Küchengeräte falsch (zum Vorteil von Käppeli) gerechnet... Detailierte Aufpreisübersichten waren praktisch nicht erhältlich, respektive wiegert er sich heute noch, diese herauszurücken... Bei der Planung warteten wir nicht Wochen, sondern Monate auf revidierte Pläne und Offerten, was z.B. zu Verzögerungen bei der ganzen Elektroplanung führte... Die Küche selbst wurde gemäss Aussage eines Käppeli Mitarbeiter der die Mängel ausbaden durfte, nicht von Ihnen selbst eingebaut, sondern von einem Sub-Unternehmen, was unteranderem z.B. zu Faul war, eine Wange bei einem Raumhohen Auszug korrekt anzupassen, es wurde einfach versucht, die Front etwas "gerade zu biegen". Abdeckungen fehlten teilweise - (z.B. unter dem Kochfeld in der Schublade), erst wollte man da einfach fix ein Stück Holz "hinschrauben" - erst nach mehrfachem hinweisen begriff er, dass man diese Abdeckung entfernen können muss, da dort das Auffangbecken des DownDraft Abzugs ist, wenn man z.B. Wasser verschüttet.... Als non plus Ultra stellte sich nach einigen Wochen heraus, dass die Aktivkohlefilter des DownDraft Abzug nicht eingebaut wurde (nachdem man zuerst die Info erhielt, man müsse das halbe Küchenmöbel demontieren, um zu diesem Filter zu gelangen um diesen zu regenerieren...). Noch besser war dann, dass auch KEINE Abluftkanäle verbaut wurden... Ausserdem wurde der Abluftauslas zuerst genau so eingebaut, wie er gemäss Einbauanleitung dieses Kochfeldes/Ablufts-sets auf keinen Fall eingebaut werden darf, nämlich der Auslass direkt vor dem Kochfeld im Fussbereich... Erst auf mehrfaches insistieren und hinzweisen auf die Einbauanleitung, wurde der Auslass versetzt... (man konnte nicht in kuzer Hosen oder ohne Schuhe Kochen auf Grund des Auslasses...). Zudem hat er bei mehreren anderen Häuser den "Mindestabstand" unter Induktionskochfelder nicht eingehalten, bzw. keine Lüftungsschlitze eingebaut (auch wieder klar gegen die Montageanweisung der Kochfeldhersteller), dies hatte zur Auswirkung, dass die Kochfelder oftmals "Überhitzen" und dann den Dienst quittierten... Zu sagen ist, dass der Mitarbeiter (ich nehme mal an es ist ein Schreiner/Küchenbauer) der die Mängel ausbaden durfte, gute arbeit leistete und auch etwas weiter dachte, z.B. baute er dann eine Rückwand eines Möbels so um, dass diese von innen leicht entfernbar ist, wenn man mal wieder an die Abluftkanäle dran musste... Aber es ist halt aus meiner sicht nicht akzeptabel, dass keine Transparenz herscht, sowie die Arbeiten erst im zweiten, respektive dritten Anlauf sauber ausgeführt wurden... Die Küche wie wir sie jetzt haben ist schön und gut, preislich gesamthaft für das was man erhält, eher im oberen Segment... Aber der Weg dort hin war nicht akzeptabel...
  14. 1 point
    el-nino

    Neue Küche - Anbieter?

    Schau dich mal noch nach einer Schreinerei in deiner Umgebung um. Wir lassen unsere Küche (und ein paar Einbaumöbel) vom Schreiner machen. Das kommt uns am Ende doch günstiger als die Angebote der klassischen Küchenbauer und ist erst noch genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. noch ein Tipp: lass dich bei den Küchengeräten nicht verarschen. 40% Rabatt beim Küchenbauer hört sich verlockend an, wenn du aber bei Nettoshop 60% bekommst siehts wieder anders aus. Wir stellen die Geräte nun bei und bezahlen dem Schreiner eine Einbaugebühr.
  15. 1 point
    Unschlüssiger

    Neue Küche - Anbieter?

    Ich kann dir Käppeli in Merenschwand empfehlen (übrigens auch für Parkett-Böden). Super Beratung, geht 100% auf deine Wünsche und Bedürfnisse ein. Erstellt vor Unterzeichnung des Vertrages schon sehr detaillierte Pläne und 3D-Zeichnungen. Einbau der Küche tadellos ausgeführt, ohne einen einzigen Mangel. Zu den anderen von dir erwähnten Küchenbauern kann ich nichts sagen, denke aber, dass nicht nur Käppeli gute Arbeit abliefert [emoji1] Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  16. 1 point
    Matia

    Wer haftet bei beschädigtem Garagentor?

    Ich kann ihn schon etwas verstehen. Es ist ja nicht nur etwas angestossen mit einer kleinen Beule, sondern richtig reingefahren. Keine Ahnung, wie man so ein Garagentor übersehen kann, ist ja nicht ein kleiner Pfosten ausserhalb des Blickwinkels... Der ganze Aufwand bleibt aber an ihm hängen.
  17. 1 point
    Alpenwelt

    Stromkosten

    Nur für Strom kann ich dies nicht sagen. Aber: Wir haben für Strom, Wasser, Abfall Kosten von CHF 1900.00 / J. Für Heizung inkl. Fond CHF 1600.00
  18. 1 point
    lukas_ch

    Projekt Briefkasten 2020

    Wir sprachen damals kurz mit dem Briefträger und für ihn wars kein Problem, dass der Briefkasten an der Carportwand steht, ca 6m von der Strasse entfernt. Direkt an der Strasse wäre auch ziemlich doof bei uns, da nur ein Vorplatz ohne Wand von 3 Nachbarn nebeneinander. Die Vorteile auf dem Land zu wohnen :-) Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  19. 1 point
    Unschlüssiger

    Stromkosten

    Stromkosten ca: 1'700.- pro Jahr. (Preis pro kWh: NT=11, HT=16 Rp.) - Wohnfläche ca. 230 qm2 - Sauna, Whirlpool und Erdregisterheizung - 2 Eltern mit 2 Kinder älter als 20, welche am Studieren sind, wobei eines eine Wohnung am Studienort hat und deshalb meistens nur noch am Wochenende und in den Ferien zu Hause ist Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  20. 1 point
    Marco123

    Funkschalter

    Je länger ich daran überlege desto teurer wirds ;-) an Bewegungsmelder im Treppenbereich und in der Waschküche habe ich auch schon gedacht. Momentan habe ich ja relativ viele Baustellen offen. Das muss ich mir dann aber mal wirklich skizzieren, wo ich welche Schalter, Dimmer, Aktoren etc brauche.... Unterdessen war ich noch im Ikea und habe mir die andere Lampe angeschaut. Doch... ich muss sagen, die hat ihre Berechtigung. Das System gefällt mir. Besonders, dass es auch Lampen gibt, die sowohl warmweiss, als auch kalt können und die man einfach per Schalter umschalten kann. Mein Bauchgefühl sagt mir jedoch, dass es eher für einzelne Lampen eine Lösung ist und nicht für eine fixe Installation. Für eine Leselampe oder so eine Stimmungslampe die man auf den Boden stellt, da passt das System wunderbar.
  21. 1 point
    Leora

    welche Heckenpflanze?

    Probier es mal mit der Liguster Hecke.
  22. 1 point
    grm

    Zeigt uns eure Badezimmer :-)

    Hat jemand Erfahrungen mit einem japanischen Bad (Badewanne)? Wir würden gerne anstelle einer klassischen Badewanne solch ein Bad umsetzen. Wunsch wäre eine erhöhte Stufe innen damit man sich hinsetzen kann, durchgehend entlang den Kanten des rechtecks. Das ganze soll dann mit den Bodenplatten des Badezimmers ineinander "fliessen", da die Wanne auch mit den Platten gestaltet werden soll. Hat jemand sowas? Hier eine Impression, wobei wir uns das so vorstellen: http://www.masterfile.com/image/de/834-03434841
  23. 1 point
    el_migu_el

    Carport Ja oder Nein?

    Hallo harryf, falls Dich die Meinung zu Carport vs Garage eines Garagenbesitzers auch interessiert :-) Eine Garage war für mich fast ein Killerkriterium weil ich die Garage auch als Werkstatt nutze (mal was reparieren, bauen ... ) die Garage bei Umbauten schon oft als Materiallager (abgeschlossen) für die Handwerker gedient hat zusätzlicher Stauraum (Werkzeug, Gartenzeug, ....) weil mir der erhöhte Schutz für das Auto auch wichtig war Was ich damit sagen will, eine Garage kann gegenüber einem Carport mehr bieten. Letztendlich ist es eine ganz persönliche Frage. Aber wenn Du kannst, würde ich eine Garage bauen, denn die Situationen in welchen sie gelegen sein wird werden kommen :-) Gruss
  24. 1 point
    Hennessy

    kaum gekauft schon Ärger mit GU

    Du kannst natürlich auch proaktiv werden und einen Bauherrenvertreter wie Pfälzer einsetzen, der mit dir von Zeit zu Zeit die Baustelle besichtigt und wichtige Sachen vorab mit dir bespricht. Ist zwar nicht ganz gratis, aber längerfristig billiger, wenn man weiss, was beim Bauen so alles schief gehen kann.
  25. 1 point
    Renovieren

    Risse im neuen Unterlagsboden

    So, jetzt habe ich eine "Erklärung" erhalten: Im oberen Stock wurde Dünnestrich (Maxit 4365) gegossen und im unteren Stock (mit den Rissen) normaler Fliessestrich (Maxit 480). Nun hatte es beim giessen unten noch etwas Material von oben im Schlauch. Deshalb entstanden die Risse. Klingt so etwas plausibel?? Ich verstehe es nicht. Zudem sei der Riss nicht tragisch, da nur an der Oberfläche und nicht durchgehend. Also ich bin mir da nicht so sicher. Was meint ihr? Was kann ich unternehmen? Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  26. 1 point
    Pfälzer

    Bauland zum Verkauf anzubieten

    Hallo Stromer Ja, das ist in der Tat etwas knifflig.... aber nachfragen kostet nichts und zudem wäre es für Dich/Euch noch wichtig, Bauland ohne "Verpflichtung" zu einem Baupartner zu finden. Nur dann hättest Du die freie Wahl die weiteren Partner des Projektes frei zu wählen.
  27. 1 point
    carlitocastro

    BORA / SIEMENS Dunstabzug&Kochfeld

    Wir haben uns für den BORA Classic entschieden. Einziger Grund war aber, dass meiner Frau die runde Abluft beim Basic nicht gefallen hat. Ich hätte in diesem Fall auch den Basic genommen , wäre günstiger gewesen und mit Flächeninduktion kein wirklicher Unterschied zum Classic. Ein Teppan Yaki mit der Professionell Variante stand lange zur Diskussion, haben uns aber schlussendlich dagegen entschieden. Wir ziehen erst im März 2018 in unsere neue Eigentumswohnung, habe daher noch keine Erfahrungswerte. Das mit der Garantie sagt mir nichts, wir haben das alles bei unserem Küchenbauer ausgesucht, über die einzelnen Garantiezeiten bei unseren Geräten habe ich im Moment noch keine Informationen.
  28. 1 point
    Nimm doch diesen, gibts bei Conrad.... gruss stromas Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  29. 1 point
    öx

    Welcher Bodenbelag

    Ähnlich aussehen ist nicht gleich. Das wird eine 2K Bodenfarbe sein, die einiges günstiger ist, als ein fugenloser Bodenbelag...
  30. 1 point
    blafu

    Solarziegel

    Hast du dazu weitere Informationen? Es geht um die Powerwall2, oder?
  31. 1 point
    Pfälzer

    Rigipsplatten direkt auf Täfer montieren?

    Hallo ZorroCarlos Ist es ein Neubau? Wennn überall sonst Latten und GK-Platten sind, weshalb an "dieser" Aussenwand nicht?? Wenn Du von Dekorsteinen schreibst ,gehe ich mal davon aus, dass es keine Natursteine sind.... es sich also auf alle Fälle um relativ dünnes Material handelt. Hierzu braucht es keinen Mörtel (wäre falsch) sondern einen guten Flex-Fliesenkleber. Hat es an der Wand ggf. auch UP-Steckdosen und Lichtschalter? Das wird dann meist bei Dekorsteinen etwas knifflig....bis unschön. Sie sollten der Optik wegen auf alle Fälle auf das neue Wandniveau angepasst werden. Bei 9cm Wanddicke gehe ich davon aus, dass es sich um eine Massivholzwand (Brettstapelwand) handelt. Die hat in er Regel auch keine innere Dampfbremse... die möchte man damit ja gerade vermeiden. In dieser Hinsicht sollte also auch nichts passieren können. Ich persönlich würde dann als Unterlage eine Fermacell-Platte nehmen. Ob mit oder ohne Lattung hängt auch davon ab, wie gerade/lotrecht die derzeitige Wand wäre. Das musst Du dann vor Ort selbst prüfen und entscheiden.
  32. 1 point
    smileman

    Hausbau Tagebuch Blockhaus

    Nun ist die Elektrik dran
  33. 1 point
    Pfälzer

    Dunstabzugsrohr

    Die Isolation hilft wohl in beiden Fällen, wobei Schallschutz wohl eher relevant wäre, sofern die Rohrleitung durch Wohnbereiche im DG ginge. Ob ein Winkel reicht wäre zu klären, ein Sifonbogen wäre ggf. eine bessere Lösung. Falls es Probleme gäbe, der Bereich unter Dach frei zugänglich wäre, kann man es ggf. auch später noch ändern. Grundsätzlich sollte aber geklärt sein, dass die Saug- bzw. Motorleistung der Abzugshaube ausreichend hoch wäre, um die Abluft über Dach zu bringen. Je nach Höhe (Meter...) bietet sich dafür (auch im Hinblick auf Schallschutz) auch ein Motor im Dachraum an. Der zieht dann die Abluft aus der Küche hoch und drückt sie auf kurzem Wege über Dach raus. Falls es eine sehr lange/hohe und senkrechte Abluftleitung werden würde, so müsstest Du ggf. eine längere Nachlaufzeit beachten.. die warme und ggf. noch fetthaltige Luft muss über Dach raus, sonst gibt es evtl. auch unterhalb des "Winkels" Kondensat, welches dann den geraden Weg nach unten.. also zur Herdplatte findet.
  34. 1 point
    tosci

    Holzmöbel - Sonne

    Guten Abend Diese niederträchtige Art der Erschleichung von Gratiswerbung war zu erwarten. Dürfen wir die Rechnung direkt an Ihren Auftraggeber senden? Oder möchten Sie diese begleichen? Freundliche Grüsse Andreas Toscan
  35. 1 point
    20 Grad Zimmertemperatur sind im Sommer ohne Klima nicht zu schaffen. Ausser du machst die ganze Nacht Durchzug. Was ja nicht wirklich gesund ist. Wir wohnen auch in einem Neubau. Temp. im Wohnzimmer so 25 Grad. Beschattung der grossflächigen Fensterfronten wenn immer möglich, sichergestellt. Zwar ohne Minergie, aber dennoch gut gedämmt. Man kriegt die warme Luft praktisch nicht raus, weil sich die Wände/Böden/Decken so mit Wärme "vollgesaugt" haben und durch die Dämmung halt nichts bei kühleren Aussentemparaturen abgebaut werden kann. Bei uns brauchen wir mind. 2 kalte! Tage damit wir um 1 bis 1,5 Grad runterkommen. Problem lässt sich nur lösen, das man es nicht so weit kommen lässt; du bist halt grad mit so hohen Temperaturen eingezogen. Wird ja Montag/Dienstag kühler, dann mal alles aufmachen was geht und das so lange wie möglich (also über mehrere Stunden). Und dann versuchen die Temp. zu halten, indem tagsüber alle Fenster geschlossen bleiben und die Beschattung konsequent durchgezogen wird.
  36. 1 point
    Pippen

    V ZUG Adora SL Fehler F5

    @Chrisnx Jetzt habe ich die Unterlagen, die ich von einem Monteur bekommen habe, doch wieder gefunden. Der Fehler F5 bedeutet folgendes: Fehlerdiagnose: Datensicherung fehlerhaft mögliche Fehlerursachen: Steuerteil defekt (Feuchte, EMV etc.)
  37. 1 point
    Mir hat Zehnder vor paar Jahren mitgeteilt, dass ich die Komforttemperatur im Sommer auf das Minimum stellen soll, damit die (eh schon träge) Bypasssteuerung optimal funktioniert, damit man Nachts die Raumluft bisschen abkühlen kann. Wichtig: nicht vergessen im Herbst wieder hochzustellen! Wir haben bei der Zehndersteuerung im Sommer die Automatik eingeschaltet. Ab 22.00 bis 7.00 Stufe 2, sonst Stufe 1. Leider kann im Automatikmodus bei unserer Steuerung die Stufe A (15%) nicht eingestellt werden. Sonnst würde ich im Sommer tagsüber paar Stunden noch automatisch auf A stellen. Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
  38. 1 point
    Danke für die vielen Antworten. Ich habe nun mit Zehnder (Hersteller von unserer Komfortlüftung) gesprochen. Und eine beruhigende Botschaft erhalten: Im Sommer dürfen wir jederzeit lüften, solange wir wollen. Im Winter gibt es Vorschriften wegen dem Energieverlust. Somit klärt sich mal das Problem mit der Temperatur, weil nur mit der Lüftung wäre das nicht möglich gewesen. Ich habe mich dann gleich noch über die Zu- und Abluft erkundigt. Die Zuluft ist im Winter wichtig, wenn man die Fenster selten öffnet. Jedoch muss man dabei immer auch noch die Abluft einschalten. Im Sommer, wenn die Fenster geöffnet sind empfiehlt es sich die Abluft zu aktivieren. Nur Abluft bringt nichts... Ich werde diesen Ratschlag mal befolgen und hoffe auf ein besseres Raumklima. Gruss Thomas
  39. 1 point
    Bitte entschuldige, aber ... zu 1) Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler zu 2) Diese Dinge sind Ansichtssache, in diesem Forum kann man das sicher nicht unparteiisch diskutieren zu 3) Wie wird man sein Vermögen los? mit Saufen, das ist am schönsten mit Börsenspekulation, das geht am schnellsten mit Kampfscheidung, das ist am sichersten zu 4) Wer den ganzen Haushalt mit Kindern stemmt und dem Mann fürs Arbeiten den Rücken freihält, hat genau so viel geleistet wie der, der das Geld einholt. Meine Meinung.
  40. 1 point
    Solowi

    erfahrungen mit abrisudpoolüberdachung

    Wir haben bereits seit letztem Jahr ein Klageurteil gegenüber Abrisud in Händen. Dieses wird nun seit einem Jahr vollzogen und die Eintreibung ist aus jetziger Sicht AUSSICHTSLOS, da bei den Standorten in Deutschland kein pfändbaren Gegenstände vorhanden sind.......... außerdem unbekannt verzogen, etc. Ich gehe mittlerweilen davon aus, dass wir auf unseren Mängeln sitzen bleiben werden, denn auch unsere Rechtschutzversicherung wird irgendwann das Verfahren wegen Erfolglosigkeit einstellen wollen. Ich kann es nicht nachvollziehen, warum dieses Unternehmen diese Vorgehensweise bevorzugt. Wir wollten einfach nur unsere Mängel behoben haben, aber es war Ihnen nicht der Mühe wert. Ich kann daher allen nur empfehlen: "Hände weg von Abrisud, wenn ich Ihr Euch Kosten und Mühen scheuen wollte!" Geht zu einem regionalen kleinen Händler, der kann Euch immer weiterhelfen und es kostet im Nachhinein viel weniger. Wir haben das Problem, dass wir keine Ersatzteile oder dergleichen bekommen und auch die netten Verkäufer, gibt's nicht mehr.............................................. Spart Euch Eure Nerven und - so schön die Überdachungen auch aussehen - kauft bitte NICHT bei ABRISUD! ABRISUD - muss ein rotes Tuch für Euch sein!!!!!
  41. 1 point
    tollelilli

    Welcher Bodenbelag

    Für mich ist es am wichtigsten, dass der Bodenbelag aus Holz ist.
  42. 1 point
    Gonvir

    Witz des Tages

    Hahaha, hier sind echt paar gute Witze. Die Idee mit diesem Thema ist echt gut
  43. 1 point
    msr206

    Welcher Bodenbelag

    Mit der rest Feuchtigkeit welcher im Betonboden ist hat man dann keine Probleme? In der Garage finde ich Fliesen auch am besten. Was würdet ich in der anderen Rämen machen? Gruss Marcel
  44. 1 point
    lunalilli

    erfahrungen mit abrisudpoolüberdachung

    Hallo! Wir haben uns also damals die motorisierte Poloüberdachung von Abrisud zugelegt. Erstmal das gute: Sie läuft noch und die Fernbedienung funktioniert auch. Auch hält die Abdeckung beim auf und zu fahren die Spur gut. ( Wir haben um den Pool Resysta Dielen verlegt.) schlecht: die Kabel innerhalb des Motors/Elektronik sind so kurz, dass sie beim arbeiten immer wieder mal rausgezogen werden. 1x mal war ein Service von Abrisud da und hat uns gezeigt was zu tun ist, nun reparieren wir es bei Bedarf selbst Wartung findet nicht statt - wir haben bisher auch den Vertrag dafür nicht unterschrieben, sondern wollten erstmal nach Bedarf Jemanden kommen lassen - aber Termin zu bekommen ist schwer. Das weiße Plastikgehäuse ist mittlerweile spröde und unansehnlich, Pflegeanweisungen gibt es nicht. Der einzige Monteur damals der Deutsch sprach, meinte wir sollten es ab und an ölen, das würde das Material wenigstens einigermaßen in Schuss halten. Hat nicht gewirkt ! Die Schrauben an den Frontseiten, fassen zum Teil das Gewinde nicht mehr. Gott sei Dank halten sich unsere Probleme also in Grenzen. Würde ich diese Überdachung wieder wählen ? Solange es das einzige System ohne hässliche Stolperschienen ist, vermutlich ja auch wenn ich mir wünschte, das Material und der Service wären dauerhafter zufriedenstellend .
  45. 1 point
    bern96

    Amortisation PV-Anlage

    Bei mir lief alles reibungslos, musste um nichts kämpfen und hatte auch meine EIV rasch und unkompliziert ausbezahlt. Behörden wie EW war kein Problem, da von Anfang involviert. Meine Vergütung beinhaltet noch den Bonus für Solarenergie..... Somit speise ich momentan noch lieber ein als Wasser zu wärmen mit dem Strom, denn in der Nacht ist er günstiger.
  46. 1 point
    jack13

    Erfahrungen mit L+B (Leemann + Bretscher)

    Lieber Urs Besten Dank für die schnelle Antwort. Damit ich das richtig verstehe: Wir würden die Rohbauabnahme mit dem Bauleiter der L&B Gruppe machen. Dieser würde die Messungen durchführen und die eigene Bauqualität überprüfen. Oder müsste das eben ein externer Bauexperte sein? Wir überlegen uns, ob ein externer Bauberater uns schlussendlich auch etwas bringt oder schlussendlich nur das Verhältnis mit dem Bauleiter der L&B Gruppe strapaziert und uns viel kostet.
  47. 1 point
    bobbyfritz

    Erfahrung mit Renggli?

    Jetzt sind bereits 5 Monate vergangen. Die am meisten einschränkenden Mängel bestehen immer noch. Die Heizung lässt sich nach wie vor nicht regulieren, der Baudreck soll jetzt von uns selbst entfernt werden und Renggli bietet eine "grosszügige" Entschädigung von 300 Franken an; Kommentar: die Verschmutzung der hölzernen Terrassenplanken sei, da sie (Anm. trotz unserer ständigen Mahnungen) inzwischen vermutlich bereits zu fixiert und daher nur durch abschleifen zu beseitigen (nur als Beispiel für partnerschaftliches Zusammenwirken). Wir haben einen Anwalt eingeschaltet... Ich glaube, dass ich mit der Berichterstattung aufhöre. Wir haben einiges an Nervenstärke benötigt und nicht immer gehabt. Wir haben zutiefst frustrierende Erfahrungen mit der Renggli AG gemacht. Es ist sicher nicht unsere letzte Immobilie, jedoch mit Sicherheit die einzige und letzte mit der Renggli AG aus Sursee!
  48. 1 point
    Danke Sternli71 für deine Rückmeldungen. Ja, deine Punkte sind uns bewusst. Das GU weiss aber, dass wir Eigenleistung einbringen. Haben wir von Anfang an kommuniziert und wurde auch akzeptiert. Und wenn wir uns jetzt nicht ganz falsch verstanden haben, dann bekommen wir denn vollen Betrag gutgeschrieben, wenn wir dies auch vor Vertragsunterzeichnung kommunizieren. Alles was wir nachher noch an Eigenleistung einbringen wollen, wird in etwa so vergütet, wie du es schilderst. Aber z.B. in der Küche... die Geräte, die du dazu gekauft hast... Diese hast du in "Eigenleistung" gekauft nehme ich an? ... Kommt ja auch einiges günstiger, wie wenn du es über den GU kaufst. Wer hat sie denn eingebaut? Habt ihr euch selber drum gekümmert?
  49. 1 point
    Hallo Stina Ich empfehle den GU Vertrag genau anzuschauen. Bei einigen steht z.B. drin, dass keine Eigenleistungen akzeptiert werden. Wenn Eigenleistungen akzeptiert werden, dürfen sie erst nach Eigentumsübertragung ausgeführt werden. Dann ist es zum Teil so, dass nur der Netto Betrag eines gewissen Bauteils gutgeschrieben wird und dann noch ca. 15% abgezogen wird für GU Umtriebe. Z.B hätte es in unserer Überbauung für 4,5Zimmer Wohnung Malerarbeiten Fr. 600.-- gegeben. Für diesen Betrag kriegt man nicht mal das Material. Dann muss ebenfalls gut aufgepasst werden, was in Eigenleistung gebracht wird, da der GU sehr schnell die Garantieleistungen streicht und es bei ev. Problemen immer Streit gibt, wer die Garantie übernimmt. Z.B. bei Bauseits gelieferten Sanitärapparaten werden die meisten Sanitäre dies nur im Aufwand montieren. Meine Erfahrung ist so, dass ich überall Butget GU ausgenutzt habe und dann einfach gewisse Sachen dazugekauft habe. Bei der Küche z.B. Geräte. Bei Waschmaschiene Tumbler nur ein Gerät gekauft, was im Budget wie beide Geräte war und das 2. dazu gekauft. Beim Sanitär ebenfalls das Budget aufgebraucht mit allem was am Wasser und Abwasser angeschlossen ist. Wir bringen dann selber z.B. Duschentrennwand, Unterbaumöbel, Spiegelschrank, Garnituren usw. Lg Sternli71
  50. 1 point
    Auch wir waren mit Eisenring sehr zufrieden. Guter Service und tolle Küchen. Man jederzeit den Ueberblick über die Kosten, bei Zusatzwünschen erhält man sofort die Preisauskunft. Und auf den Küchenmehrkosten erhebt Swisshaus übrigens keinen "GU-Zuschlag". Gruss Schmidi
×