Rangliste


Beliebte Inhalte

Beliebteste Inhalte seit dem 29.05.2017 in allen Bereichen

  1. 2 likes
    Der Bauschutt gehört in eine Mulde und nicht in deinen Baugraben versteckt. Hätte ich soetwas bei uns gesehen wäre das sofort reklamiert worden. - Da du ohnehin schon im Kontakt mit der GL bist würde ich diesen Punkt gleich mit auf die Mängelliste nehmen. Ist für den Unternehmer halt günstiger etwas zu verscharren als wirklich auf eine Deponie abzuführen.
  2. 2 likes
    Eigentlich.... im Normalfall... also in der Regel, gehört das Wasserleitungsrohr der Gemeinde...sie haftet für dessen Beschaffenheit bis/inkl. der Wasseruhr. Frage also zuerst bei der Gemeinde nach, ob es nicht grundsätzlich deren Problem wäre? Die Hauszuleitung hat ansonsten nichts mit der Erneuerung einer inneren Wasserleitung (Bad, Küche u.s.w.) zu tun. Das ist etwas völlig separates.
  3. 2 likes
    Als Eröffner dieses Threads bin ich noch eine Antwort schuldig. Wir haben uns schlussendlich für Loxone entschieden. Unsere Zusatzwünsche der Elektroinstallation (konventionell) im Vergleich zur Basis-Elektroinstallation des Hauses (Also praktisch nichts, abgesehen von ein paar Steckdosen und Schalter und ein, zwei Lampenstellen) beträgt in etwa 22'000.- Hinzu kommen noch alle Loxone Komponenten inkl. Aufwände Programmierung etc. von noch einmal 20'000.- Ich denke wir haben eine recht vollumfänglich Installation - ausser dem Multimedia System (Deckenlautsprecher, Verstärker etc), diese haben wir wieder gestrichen. Was ich aber jetzt nochmals anpassen darf sind die Spots, da diese nun scheinbar als Tree bestellebar sind. Bei unserer Offertstellung war das noch nicht der Fall. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  4. 2 likes
  5. 2 likes
    Ja, ich. Eine unserer Katzen kotzt mit Regelmäsigkeit auf den Parkett. Schnell abgewischt absolut kein Problem. Auch über nacht eingewirkt kein Problem es ist einfach müsam zum abputzen da vertrocknet. Parkettseife, trocknen lassen und gleich nachölen. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  6. 2 likes
    Schön ist definitiv anderst... Wenn ich das nun noch richtig im Kopf habe, baust Du ebenfalls wie User @p00l mit der quasi neuen Swisshaus-Truppe. Er hat ja gerade auch einen Beitrag eingestellt.. https://www.hausgartenleben.ch/topic/20794-bodenplatte-zu-schnell-getrocknet/?do=findComment&comment=313629 Evtl. solltet ihr euch mal austauschen....
  7. 2 likes
    Die Sache könnte zum ernsthaften Problem werden, du solltest den Rat von Pfälzer (wie übrigens immer) befolgen und deinen Bauingenieuren auf die Baustelle pfeifen, er muss sich das anschauen und über das weitere Vorgehen entscheiden. Ein Bauleiter kann in aller Regel (es gibt wenige Ausnahmen) solche Fälle nicht beurteilen. Der Baumeister ist wohl ganz schlecht organisiert, wenn er eine frische Bodenplatte nicht korrekt schützen kann. Deshalb geht die Rechnung mit dem Zusatzaufwand des Bauingenieuren auch an den Baumeister.
  8. 2 likes
    So kann man es auch sagen.. Profis wissen, dass man frischen Beton, je nach Zeitpunkt und Witterung schützen muss! "Abspitzen"... 5cm... ?? Wie soll das gehen? Wenn man eine gewisse Mindeststärke entfernen will, so geht das mit einer ordentlichen Betonfräse. Hier kann man auf die Fläche einen exakten Abtrag ausführen. Wie die weitere Vorbehandlung aussieht, musst Du erfragen. Besser ist, wenn Dein Bauingenieur dies weiss, dies fachlich begleitet und letztlich in schriftlicher Form dafür sein O.K. gibt. Die Kornstärke wäre mir, bei der angedachten Gesamtdicke, eher zu gross... aber eben, soll der Bauing. Dir das so bestätigen. Zudem wäre zu klären, wie der Materialverbund sichergestellt werden kann. Ob man eine so dünne Betonoberschicht nochmals als Monobetonfläche herstellen kann, weiss ich im Augenblick nicht. Stelle mir das etwas schwierig vor. Stelle doch mal entspr. Bilder hier ein... vorher...nachher... ist sicher für unsere User interessant zu sehen was, warum passiert und wie es behoben wurde. Auch ob es dann tatsächlich dauerhaft funktioniert?
  9. 2 likes
    Quelle: Jörg Kachelmann's Facebook-Profil Heiss bei Ihnen im Büro oder zuhause? Was tun? Das: 1. Klimaanlage einschalten. Wenn nicht vorhanden: 2. Nachts alle Fenster aufreissen. Wenn Mückengegend, Mückengitter. Wenn Sie nur Fenster in eine Himmelsrichtung haben, sind Sie verloren. Sie können noch soweit aufmachen, ist draussen kein tierischer Wind (in Tropennächten ist meist kein tierischer Wind), findet kaum ein Luftaustausch zwischen Drin und Draussen statt. Sie brauchen einen Propeller vor dem Bett. A propos Propeller: Es gibt ja im Deutschen das Wort "Durchzug", was heute noch Generationen in Angst und Schrecken versetzt. Babys bekommen bei 35 Grad Hüte aufgesetzt und haben (furchtbarerweise) mehr an als eine Windel, Erwachsene schliessen auch bei Hitze irgendwelche Fenster, sobald sich ein Hauch von Wind bemerkbar macht. Was in anderen Ländern einfach Wind heisst, nennt man in Deutschland Durchzug, und der ist angeblich ganz böse, macht "Erkältungen" und Schlimmeres. Ganz nebenbei: Es gibt keine Erkältung. Sie können stundenlang nass bei 0 Grad und Windstärke 10 im Wind stehen, Sie bekommen davon allenfalls eine Unterkühlung, aber weder Husten und Schnupfen. Dafür müssen Sie angesteckt werden. Durchzug produziert NIE Husten und Schnupfen. Er hilft, Hitze auszuhalten. Durchzug ist das, was auf Mallorca "angenehmer Wind" heisst. Er hat nur in Jammerland das Pech, Durchzug zu heissen. Sie können sich also ohne Gesundheitsprobleme eine ganze Nacht lang die 25 Grad warme Zimmerluft mit einem Ventilator um die Ohren blasen lassen, Sie werden gut schlafen und keinen Husten und Schnupfen bekommen. Es ist genauso, als ob Sie auf den Kanaren im Juli am Strand draussen schlafen. Sobald die Sonne aufgegangen ist, soll die Sonne nicht mehr in die Wohnung scheinen. Aussenläden sind besser als Innenrollos, die sind aber besser als nix. Dei Eigenart zu behaupten, "sobald es draussen heisser ist als drin, mach ich alles dicht", führt zu grossem Leiden und langsamem im eigenen Saft vor sich hindampfen. Die Luft drin wird durch das Atemzeugs immer feuchter und immer schlechter, kein Lüftchen regt sich (aber hurra, kein Durchzug!) und Sie überlegen, ob Sterben nicht eine Alternative ist und behaupten im bild.de-Interview, dass Sie unter der Hitze leiden - wie Sie nicht der knusprigste Chip in der Tüte sind und tagsüber alle Fenster dicht machen. Deutsche, die reisen, mögen Deckenpropeller. Und denken, dass sei irgendwelche Folklore für die fernöstliche Bollywood-Welt. Deckenpropeller machen Wind (aaaaaaaaaaaaah, Durchzug!). Manche Deckenhöhen erlauben keine Deckenpropeller (Guillotine), so dass Sie einfach in allen Räumen Standventilatoren brauchen, in denen Sie sich wohlfühlen wollen. Auch 35 Grad sind easy mit Wind. Haben Sie keinen Wind, ist alles furchtbar. Mit Fenstern in eine Richtung können Sie sich tagsüber eingraben oder in eine kalte Wanne setzen - alles andere hilft nicht. Haben Sie Fenster in zwei Richtungen, Läden wenn vorhanden runter, aber noch so weit offen, das Wind möglich ist. Propeller helfen auch da. Kurzum: Wer unter der Hitze leidet zuhause ist entweder arm (weil er sich keinen Ventilator leisten kann) oder ein Depp (weil er keinen Ventilator kauft). Es gibt keine weiteren Möglichkeiten. Dass es so viele Deppen gibt, liegt an dem seltsamen Land, in dem die Hälfte aller Menschen an Wunder glaubt http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/demoskopie-wer-glaubt-an-wunder-1358486.html. Und an das schröckliche Fabelwesen Durchzug, dass in allen Urlaubsländern wiederum durch dieselben Leute Wind genannt wird. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  10. 2 likes
    Hallo Schwendihof Baustart war im September 2016. Wir freuen uns auf den Einzug Mitte 2017. Die Dachkonstruktion wurde vor 2 Wochen erstellt. Seit letzter Woche ist das Dach dicht. Gefühlsmäßig wäre es schön, wenn vor dem ersten Schnee auch die Ziegel eingebracht wären. Für das freundliche Wetter sind wir sehr dankbar. Denn sonst wäre der Bau nicht so weit voran geschritten. Auch der Architekt und die Bauarbeiter auf der Baustelle haben zu dem das ihrige beigetragen. Gruss Markus
  11. 1 like
    Hallo Zusammen Nun ist es so weit, wir haben begonnen zu bauen und die Bodenplatte steht. Gerne schreibe ich einige Informationen zu unserem Bauprojekt und würde mich über Feedback freuen. Infos: Ungefähre Kosten: Haus 250`00 CHF inkl. Architekten für Baubewilligung Innenausbau: 100`000 CHF (Sanitär, Strom,Trockenbaufbau) Land 215`000 CHF Erschliessung Erdarbeiten und Bodenplatte 50`000 CHF Gebühren 22`000 CHF Total ungefähr 635`000 CHF Haus: 414qm2 Land in Region Fraubrunnen BE Blockhaus Fullwood Wohnhaus Swiss AG Das Haus wird mit 27cm Massivholz aufgebaut, die Innenwände werden mit einem Holzfachwerk versehen. Der Innenwände wird mit Isolation und Farmacell beplankt. Ich und meine Frau wollten ein Haus bauen, da keine Kinder geplant sind,war ein Haus zu finden das unseren Bedürfnissen entspricht schwierig. Ein GU kam nicht in Frage da wir mit den 15% Gebühren für unsere Änderungswünsche zu hohe Mehrkosten generiert hätten. Wir haben das Haus zusammen nach unseren Vorstellungen gezeichnet und diversen Holzbauern gesendet. Ein Holzhaus wegen des Raumklima war für uns von Anfang an fixiert. Der Einzige der unser Budget und Wünsche realisieren konnte war die Firma Fullwood Wir wollten den Innenausbau, Küche, Bad, Treppe und Heizung selber vergeben und selber entscheiden was für Materialen eingesetzt werden. Ablauf: Land gefunden Bank gesucht und gefunden Landkauf Vertrag unterschrieben (nur für das Haus) 27cm Massivholz inkl. Holzfenster 3-Fach Glas (Kneer Südfenster), Holztüre, Dachstuhl, Der Architekt hat für unser gezeichnetes Haus Pläne erstellt und alle Dokumente für die Baubewilligung erstellt. Küche gekauft Budget von 15`000 eingehalten. Kamin gekauft Sparterm Vario (Tunnel) Baubewilligung nach langen 6 Monaten bekommen Bemusterung einige extras hinzugefügt (Schiebetüren, 2-Farbige Fenster, Velohaus, Motor für Fenster der Gallerie) Baumeister für Bodenplatte und Erschliessung gefunden Stand Heute Bodenplatte steht Haus wird am 11.07.2017 aufgestellt, nach 4 Tagen sollte es dicht sein. Da wir alles selber geplant haben sind uns natürlich auch Fehler unterlaufen, die Erschliessungsarbeiten und die Bodenplatte sind teurer gekommen als geglaubt. Sanitärobjekte haben wir von Reuters Kamin Sparterm Tunneleinsatz Bodenaufbau habe ich hier im Forum Hilfe bekommen Der Bodenaufbau wird ein Meister Nadura 400 Schiefer Optik sein, die Nasszellen bekommen Schieferplatten. Die Fachwerkwände werden mit weissem Verputz erstellt.
  12. 1 like
    Hallo Nun ich habe als Eigentümerin einer teilvermieteten Liegenschaft natürlich meine Mieter über meine Verkaufsabsichten vorinformiert und die haben nun von sich aus gekündigt. Transparenz gegenüber der Mieterschaft ist in solchen Fällen wichtig. Schau mal unter: www.mieterverband.ch / Ratgeber Mietrecht / Ende der Miete / Hausverkauf Der obige Vorschlag von Godibard, dass der bisherige Eigentümer noch kündigt (in meinem Fall also ich) wäre bei mir Plan B gewesen. Gruss Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  13. 1 like
    Nicht gerade effizient... aber trotzdem spannend: http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/ziegel-mit-geheimen-kraeften/story/20599604
  14. 1 like
    Salü Eine Photovoltaikanlage macht man für einen Zeithorizont >30 Jahre. Wenn das Dach diesen Zeitraum problemlos durchhält und nicht andere Erfordernisse wie zb Wärmedämmung anstehen ist eine Aufdach Anlage die günstigste Lösung. Optisch ist die teurere Indach Lösung meist viel schöner. Da gibt es tolle und weniger tolle Lösungen. Die Solarziegel dürften eine preiswerte Sanierungslösung sein, da es kein neues Unterdach braucht. Mit Solarziegeln hab ich mich wenig beschäftigt. Da fehlt mir das Wissen. Lg Turbo
  15. 1 like
    Von da habe ich vor einem Jahr eine wunderschöne LED-Standlampe (italienische Designerlampe für 3'000.-) gekauft. Hat alles wunderbar geklappt, trotzdem würde ich dies nicht nochmals machen. Erstens konnte man uns keinen Ort in der Schweiz angeben, wo man diese vorab hätte besichtigen können (und nur anhand 2er Bildchen im Internet wars schwierig, sich vorzustellen, wie sie genau aussieht). Zweitens kommt die Lieferung aus Deutschland (riesiges Paket) und es hätte mich angegurkt, diese im Reparaturfall wieder entspr. zu verpacken und zurückzuschicken. Per Zufall haben wir aber dann später die genau gleiche Lampe im Lampenshop Obfelden entdeckt (zwar Fr. 200.- teurer), als wir uns für eine Pendelleuchte umgesehen haben. Auf meine Frage hin haben sie sich netterweise sofort bereit erklärt, die Lampe im Reparaturfall entgegen zu nehmen und nötigenfalls an den Hersteller zu schicken.
  16. 1 like
    Bleib dran .. der Schutt verschwindet sehr schnell unter einem Häufchen Erde, die in die Baugrube geschüttet wird.
  17. 1 like
    Entscheidend ist die Isolationsmessung zwischen der Niederspannung (230V) und dem Netzwerkkabel. Eine Ortstrennung ist Stand der Technik und es ist bei richtiger Planung auch keine Hexerei. Viele Probleme werden so verhindert. In der Industrie ist es meist Vorgegeben aber die Elektriker für Wohngebäude legen die Regeln meist relativ frei aus. Die Situation auf dem Bild ist ja rein Platzmässig schon nicht so ideal.
  18. 1 like
    Liefert Tesla überhaupt bereits aus? Oder durfte man einfach schonmal Anzahlen und wenn es dann Ziegel wirklich gibt, darf man auch kaufen? So wie es auch bei den Autos machen? Auf jeden Fall ist klar, dass Tesla das Marketing beherrscht und den "ach die sind so innovativ bonus" ordentlich ausnutzt. Es gab schon vor Tesla Produzenten von Solarziegel. Ich persönlich finde Ziegel auch Interessant, vor allem beim Nachrüsten auf einem bestehenden Dach. Dies unter anderem allem weil ich die nachgerüsteten "Auf-Dach" Lösungen eh hässlich finde. Bei einem Neubau würde ich eher schauen ob es "schöne" Panels gibt die sich direkt im Dach integrieren. Ansonsten halte ich es wie Turbo: Viele Kabelverbindungen -> viele Fehlerquellen. Nix für mich.
  19. 1 like
    Falls dies jeweils Mehrpreise sind ist nicht die Loxone Installation teurer als mit KNX, sondern 20.000SFr. günstiger als mit KNX in der ursprünglichen Offerte. Der Mehrpreis von 22.000 SFr. entsteht zur Zubehör der konventionellen Installation. Ob die gerechtfertigt ist?? Das liegt vermutlich daran, dass es sich um einen GU ELI handelt. Aufpreise sind dort oft unverschämt hoch. Warten wir ab, was P00I dazu noch sagt.
  20. 1 like
    Hallo P00I Schön, dass Ihr zu einer Lösung gekommen seid. Versehe ich es richtig, dass sich die Gesamtofferte nun auf 42000SFr beläuft? Das wäre ja ein ordentlicher Unterschied, zu den Offerten am Anfang des Beitrages. Wenn du möchtest, schau ich gerne noch einmal drauf. Vor allem interessieren mich die Loxonekosten, dort könnte es noch Einsparpotential geben, ohne auf etwas zu verzichten. Bei den Treespots muss dein Eli noch einmal schauen, ob der DC Verlust über das Loxone Netzwerkkabel vom Tableau zu den Spots nicht zu gross ist. Macht aber preislich kein Unterschied, wenn macht es vorher weiss, zumal dann auch evt. die RGBW Dimmer, falls geplant wegfallen. Gruss pit
  21. 1 like
    Also parkettseife und pflege ist das gleiche. Bei uns heisst es oil refresh und kommt ins putzwasser. Unverdünnt nehme ich es direkt auf den schwamm oder boden um flecken von wasser und so auszureiben. Danach wieder ölen mit oil finish, das ist so eine art flüssig wachs. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  22. 1 like
    Hallo Mimimausi Wenn du mit dem Bauleiter sprichst, dann frag Ihn auch gleich, ob der Verlegeabstand der Heizungsrohre so in Ordnung ist, und auch in der Wärmebedarfsberechnung und im Verlegeplan so vorgesehen ist. Mir kommt dieser verdammt gross für einen Neubau vor. Gruss Pit
  23. 1 like
    Hallo Schwendihof Wir haben verschiedene LED's: Einbau-Spot's im Gang EG & Küche, spezielle LED's, welche mit der Lampe geliefert wurden (Bild 3 & 4), eine LED-Leiste im Bad (oben auf der Duschwand) für indirekts Licht und dann noch solche, die aussehen wie normale Glühbirnen (Bild 1 & 2). Hoffe dies hilft Dir etwas weiter. Lg, Hepa
  24. 1 like
    Alles klar, danke. Nun wäre es noch interessant, ob diese Spuren nach Behandlung mit Zitronenstein wieder verschwinden. Bei uns hat's geheissen, dass vor allem Entkalker das Material angreifen können, demfall bei Dir nicht? Hast du zum Vergleichen auch eine Test-Platte vom Ice-Design? Fall ja, würde mich der Kratz-Test brennend interessieren! Viele Grüsse
  25. 1 like
    Weil der meinem Nachbarn is.... [emoji19] Gesendet von iPad mit HausGartenLeben
  26. 1 like
    Hallo zusammen Etwas Zeit ist vergangen und der Garten nimmt langsam Gestalt an. Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten . Die Planung ist zumindest vollendet, nun geht es an die Umsetzung, die wir hauptsächlich allein durchführen. Im Haus wohnt es sich auch recht gut. Im Keller sind noch ein Secomat und eine entsprechende Wäscheleine hinzugekommen. Im Kino werden fleissig Filme geluegt. Ansonsten versuchen wir den Garten zu gestalten. Das Teehaus ist bestellt und wird Mitte Jahr geliefert, was auch bald sein wird. Dann geht es an den Aufbau. Hier nun ein paar Fotos von den restlichen Umgebungsarbeiten (wir haben uns vom Wall verabschiedet und diesen durch eine Mauer ersetzt, ist pflegeleichter), dem Teehaus-Fundament und der Rasenfläche. Die untere grosse Fläche, wo das Fundament sich befindet, wird aus Budgetgründen erst nächstes Jahr umgesetzt. Ein paar Pflanzen sind aber bereits gesetzt, nur noch nicht im Foto zu sehen. Zu Beginn die Gartenplanung mit ein paar Beispielbildern. Der eine graue Schacht ist für die zukünftige Garten-Beleuchtung und der Sockel vorne mit Leerrohr ist die Zuleitung für eine Lampe. Der Rasen ist frisch angesät und gut gewachsen. Die noch kahlen Stellen schliessen sich nach und nach. Beim Fundament mussten wir, wie beim Haus, auf 60cm über Boden, damit es vor Hochwasser geschützt ist (versicherungstechnisch). Gruss, hepa
  27. 1 like
    Wäre sicher eine gute Alternative gewesen. User Sinfonie, siehe oben, hat letztlich mit Fullwood gebaut und ich hatte die Bauleitung für den Ausbau in der Schweiz übernommen. Man muss nur wissen, dass sie letztlich eine geschlossene Rohbauhülle liefern, die vor Ort fertiggestellt werden muss. Sei es mit Handwerkern oder, sofern fachlich möglich, in Eigenleistung. Da ich selbst mit zur Bemusterung im Werk war, konnten wichtige Punkte und kleine Änderungen, die uns die Arbeiten in der Schweiz erleichterten direkt besprochen werden. Die letztliche Abwicklung lief dann durchaus problemlos... Kleine Dinge die mir vor Ort noch aufgefallen sind, wurden dann anstandslos beseitigt/ergänzt/korrigiert. Man muss als Kunde/Käufer letztlich wissen, dass die oft benutzten Bezeichnungen "Bau- oder Fachberater", die auf der Visitenkarten der Verkäufer notiert sind, nicht wirklich etwas mit Fachkompetenz zu tun hat. Das liegt dann oft auch daran, dass einigen Herstellern der Verkauf wichtiger als die vorhandene Fachkompetenz der Mitarbeiter/Freiberufler ist. Wirklich verstehen kann ich das zwar nicht, ist aber in der Praxis leider oft so. Man kann dies als angehender Kunde auch leicht selbst überprüfen... u. A. dadurch, dass man mal auf deren Homepage die Stellenangebote anschaut... da steht dann in der Regel schon, was sie von ihrem neuen/weiteren Verkäufer als Voraussetzungen fordern.
  28. 1 like
  29. 1 like
    Wasserenthärtungsanlage HF AquaPlus 20 EFH All-Inclusive für CHF 2'149.- inkl. MwSt HausGartenLeben.ch bietet in Zusammenarbeit mit Softwater-Schweiz GmbH schon seit mehreren Monaten eine Top-Wasserenthärtungsanlage zum schweizweit günstigsten Preis an. Weitere Informationen findet Ihr in untenstehender Beschreibung oder direkt in unserem Shop. Der Wasserenthärter HF AquaPlus 20 EFH ist konzipiert für EFH mit bis zu 8 Personen. Die Anlagen heben sich klar von anderen Geräten ab. Sie basieren auf dem neusten Stand der Technik, bestechen mit genialer Funktionalität bei hochstehender Qualität und sind schlichtweg ein "Platzwunder". Als Ergebnis präsentieren wir damit einen kostengünstigen Wasserenthärter, der weiches Wasser beim Baden und unter der Dusche garantiert. Ihr benötigt bis zu 50% weniger Pflege- und Reinigungsmittel. Wegwerffilter für Trinkwasser und Kaffeemaschinen erübrigen sich. Mit weichem Wasser schont ihr die Haushaltsgeräte und das gesamte Heizungssystem sowie Boiler und spart damit Stromkosten. Dank der jährlichen Kosteneinsparungen lässt sich die Anlage innert rund zwei Jahren amortisieren! Überdurchschnittliches Preis- Leistungsangebot, inklusive der Installation vor Ort Kurze Regenerationszeit von nur 18 Minuten (bei Sparbesalzung). Dadurch ist das Zeitfenster, während dem kein enthärtetes Wasser geliefert werden kann, nur gerade 20 Minuten lang Modernste ökologische Sparbesalzung, zusätzlich kann die Salzmenge welche während einer Regeneration zur Verfügung gestellt wird, frei bestimmt werden. Die Anlage errechnet dann aus der Härte und der gewählten Salzmenge die zur Verfügung stehenden Wassermenge aus und zeigt diese digital auf dem Display auf Noch mehr Sicherheit dank eingebautem Feinfilter der das Harz vor Fremdstoffen schützt Automatische Zwangsregeneration, wenn nach einer definierten Anzahl Tage (DVGW Vorgabe) keine Regeneration stattgefunden hat, z.B. bei Ferienabwesenheit Beleuchtetes, digitales LCD Display, mit Restwassermengenanzeige Ansprechendes modernes Design, mit praktischer Schieberöffnung zur Salzbefüllung Extrem kompakte Bauweise bei grosser Kapazität (20 Liter Hochleistungsharz) Die Wasserhärte kann an der integrierten Verschneidung frei eingestellt werden Grosse Anschlüsse für hohe Durchflussleistung (5/4 Zoll) Erfüllt internationale Standards: Geprüft nach strengen US - NEF Normen, entspricht den DVGW und SVGW Vorgaben Longlife Garantie von 7 Jahren, 20 Jahre auf Harz, bei Abschluss eines Wartungsvertrages All-Inclusive Wasserenthärtungsanlage HF AquaPlus20 EFH Lieferung, Montage, Inbetriebnahme, Messung und Instruktion der Anlage Alle Anlage bedingten Anschlussmaterialien inkl. Panzerschlauch 1m 25kg Regeneriersalz (Erstbefüllung) 7 Jahre garantierte Fixkosten dank Pflegeset mit Garantieverlängerung Lieferung und Montage: innert 1-4 Wochen nach Zahlungseingang Voraussetzung: Der Montageort muss direkt vor der Stammleitung sein, Strom und Abwasseranschlüsse ca. 2m. Ebenso muss ein Druckreduzierer und Feinfilter sowie ein Rückschlagventil vorhanden sein. Allfällige Mehraufwände werden nach Rücksprache mit der Installationsfirma direkt in Rechnung gestellt Zahlungskonditionen: Vorkasse Weitere Informationen im Shop
  30. 1 like
    Ich habe einen Rasentrimmer von Bosch mit Kunststoffmessern und bin nicht zufrieden damit. Meiner Meinung nach nutzen sich die Messer an den Rasenkantensteinen oder an anderen harten Gegenständen zu schnell ab, dadurch entsteht eine Unwucht und das Gerät wird immer lauter. Ganz günstig sind die Ersatzmesser auch nicht. Ich würde das nächste Mal zu einem Fadenmäher tendieren. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  31. 1 like
    ok, wenn die Direktheizung wirklich die ganze Zeit lief, kann es sein. Ich würde die Rechnung trotzdem nicht in der Höhe akzeptieren. Es dauerte bestimmt nicht 2.5 Monate zur Austrocknung. Der Heizungsinstallateur hätte die Direktheizung viel früher abstellen müssen.
  32. 1 like
    Das Problem hat sich gelöst. Es hat tatsächlich der Siphon gefehlt. Ich dachte bis vor ein paar Tagen, der Siphon sei irgendwo unterputz verbaut und habe diesen deswegen nicht vermisst. Das Teil wurde nun geliefert und es wird sich in den nächsten Tagen / Wochen zeigen ob ein wenig Wasser wirklich so Schalldämmend wirkt ;-)
  33. 1 like
    Wir haben nun einen Bauexpertise empfohlen bekommen. Haben wir im Nachhinein auch gedacht. Gesendet von SM-G928F mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  34. 1 like
    Unser GU (www.frutiger.com) hat nur mit regionalen Handwerker gebaut. Kommt wohl auch auf den GU an.
  35. 1 like
    Interessant ist dass die Lichtschachtentwässerung, also Meteorwasser zusammen mit der internen Entwässerung des UG zusammengehängt ist. Bei uns sind das separate Leitungen. Das UG muss zudem über eine Pumpe mit Schwimmer in die Kanalisation laufen. Sprich Lavabo UG, Waschmaschine, Entkalkung und Kondenswasser WP. lichtschächte sind separat, so wie bei Dragonlord blau eingezeichnet. Wenn ich mich nicht irre, würde Sam Hawkins sagen ;-) Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  36. 1 like
    Also es ist so, dass mir meine Mutter das Geld eigentlich vererben möchte (in Form von einem Haus). Meine beiden Geschwister leben vom Sozialamt und würden im Falle einer Erbschaft natürlich vom Geld nicht viel sehen, da es ans Amt geht. Geplant war eigentlich ein Haus mit Enliegerwohnung. Dies ist kostentechnisch jedoch einfach nicht zu vereinbaren, ausser wir können wirklich mit diesen 100'000 Einkommen rechnen.
  37. 1 like
    Also bei uns wurden die LS Entwässerung nicht mit der Hausinternen Kanalisation zusammengehängt und aussenrum geführt. Gibt dies so nicht Probleme? Für mich stimmt die verrohrung auch nicht mit dem Plan überrein, vermutlich wahr es einfacher für den Baumeister... Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  38. 1 like
    Auch ein Elektriker hätte nicht mehr als 5 Minuten gebraucht und es würde richtig funktionieren und keine Drähte(!!!) übrig.. Wer halt bei der Sicherhei spart.. Hoffe für dich, es ist keine grosse Leuchte mit grossem (Einschalt)-Strom wie z. B. LED ist damit der Bastelschalter durchbrennt.. Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
  39. 1 like
    Wir werden den Parkett auch bis in die Küche verlegen. Gewisse Leute haben uns davor gewarnt, andere meinten das wäre überhaupt kein Problem. Wir werden es dann selber herausfinden. Wir haben noch einen Versuch auf einem Muster gemacht. Wir haben Essig, Öl, Rotwein und Nutella 24h in der Parkett "einwirken" lassen. Danach einfach abgewischt und es ist nichts übrig geblieben. Auch wenn man weis, wo man schauen muss, ist nichts zu sehen. Und man würde sowas ja eigentlich sofort weg wischen... von daher denke ich, dass es nicht so problematisch ist Parkett bis in die Küche zu ziehen.
  40. 1 like
    Habe ich auch und zwar schon zum zweiten mal, würde ich mit dem Gleichen auch ein drittes mal Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  41. 1 like
    Aber man muss ja unbedingt mit einem GU bauen, ich werde das in diesem Leben nicht mehr verstehen. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  42. 1 like
    Das sind aber definitiv keine 5cm! Evtl. machen sie ja morgen weiter... oder auch nicht. Hilfe aus der Entfernung wird Dir hier nicht weiterhelfen. Das muss man vor Ort sehen. Daher nochmals mein Tipp, lasse den Bauingenieur an die Baustelle kommen. Er muss ja am Ende auch dafür geradestehen, dass das was er vor gibt, auch erstellt/erfüllt wird.
  43. 1 like
    Eine Aussage die ich persönlich so nicht teilen wollte.... aber eben, einem Laien gegenüber ist das recht einfach und schmerzlos... Ruhe ist Ähnliches gilt für die anfänglich Aussage "abspitzen"... das linke "Gerät" ist eine von mir angesprochene Betonfräse... damit wird nicht gespitzt, sondern gefräst. Ich hätte meinem Kunden binnen 2 Minuten sachlich und fachlich richtig erklärt, was als Massnahme zur Mangebehebung nun angedacht wäre. Die Oberfläche wird nun zwar "aufgeraut", aber das alleine ergibt nur eine Rillenförmige Oberfläche. Du kannst ja mal nachfragen, wie sich ein Kieskorn von 12 mm in den alten Beton hineindrückt und eine homogene Verbindung mit der alten Betonfläche erreicht werden kann? Hast Du einen WU-Keller.... die Bodenplatte ist dann ja ebenfalls eine Wasserundurchlässige Platte... ist die Eigenschaft danach noch gewährleistet? Falls es sich um einen solchen WU-Keller handeln würde, wäre auch in dieser Hinsicht die Aussage vom Bauingenieur wichtig! Zudem muss beachtet werden, dass die nun neu aufgetragene Schicht noch viel dünner und somit noch anfälliger auf Hitze ist, als es zuvor die gesamte Betonmasse der Bodenplatte war. Um einen sauberen Verbund herstellen zu können, muss die gefräste Fläche via Hochdruckreiniger von Staub und losen Resten befreit werden. Im Anschluss, je nach gewähltem Material, eine entspr. zugelassene Haftgrundierung aufgetragen werden.
  44. 1 like
    @Alpenwelt Bei der Gemeinde habe schon nachgefragt. Die sind aber scheinbar nicht sehr auskunftsfreudig. :-/ Zuerst bekam ich keine Rückmeldung. Ohne Baugesuch des Nachbarns können sie keine Auskunft über ein mögliches Näherbaurecht geben. Als der Nachbar dann der Bauverwaltung seine Pläne eingereicht hat, habe ich als Antwort die Bestätigung dass dieser das Näherbaurecht benötigt und eine allgemeine Textpassage aus dem Baureglement erhalten. Auf weitere Rückfragen wurde nicht eingegangen. Ich denke ich muss da mal anrufen oder besser persönlich vorbei gehen um die Sache für mich abschliessend zu klären. @fipsli Ja da hast du schon recht. Der Nachbar hat schon gewisse Vorstellungen ;-) - Näherbaurecht - Wegrecht - Neuen Belag für den Weg machen Für uns sind folgende Punkte wichtig: - Gute Nachbarschaft - Wenn wir das Näherbaurecht geben, möchten wir es auch erhalten um ggf. irgendwann mal die Scheune auszubauen. - Auf keinen Fall möchten wir jemals unser Haus an seines anbauen. Angenommen wir können die Ostseitige Scheune nicht ausbauen, so hätten wir immernoch den Dachboden und die Westseitige Scheune ;-) - Einer kleinen Entschädigung wären wir nicht abgeneigt (wir sind jung und brauchen das Geld :-D ) In Sachen Vertrag hat sich wieder etwas getan. Heute ist er wieder mit einem Neuen Schreiben aufgetaucht. Ein Formular zur "Herabsetzung des Grenzabstandes" (Vorgedruckt vom Kanton). Er habe dieses von der Bauverwaltung erhalten, es sei jetzt richtig so, den alten Vertrag könne ich vernichten. Im ersten Satz steht: Ich komme mir da schon etwas verarscht vor. Ich habe ihm das Schreiben gleich wieder zurückgegeben und er hat den Unwissenden gespielt. Naja entweder er hat wirklich keine Ahnung von diesen ganzen Gesetzen und Vorschriften oder er denkt sich.. ach das junge Paar haue ich mal schnell über s'Ohr. Bin gespannt wie es weitergeht...
  45. 1 like
    UG gemeinsamer Zugang zu: Waschen, Heizung, Kino Eigenständiger Zugeng zu Keller EG und Keller OG Kein Vorrat, kein Fitness EG Wohnung der Eltern (behindertengerecht) d.h. keine Stufen im Wohnzimmer 1 Bad DU 2 und GARD.1 braucht es nicht OG und Attika 2. Wohnung mit eigenem Eingang. 2 Bäder DU 3 braucht es nicht dafür DU 4 grösser
  46. 1 like
    Hallo Edelstahlabdeckungsfans Ich habe mich schon einmal im 2013 in diesem Forum gemeldet und bin jetzt per Zufall wieder darüber gestolpert. Wirklich interessant, es wird noch das gleiche kommentiert und disskutiert wie bei uns damals im 2013. Verrückt! Wir haben waren damals wie beschrieben auch bei der Ice-Design von Suter gelandet, bis wir noch auf das Produkt der Firma Chromtech-AI gestossen sind. Dieser Unternehmer hat uns dann erklärt wie so eine Abdeckung zu Stande kommt und was bei seiner Abdeckung der Vorteil ist (sie ist wirklich kratzfest und sieht von der Struktur her aus wie eine Ice-Desig für uns aber noch besser) Ich muss sagen nach ca. 3 Jahren noch absolut kein Kratzer und sieht noch so schön aus wie am ersten Tag. Einzig muss man aufpassen beim hantieren mit Säuren und solche Flüssigkeiten. Die sollte man immer sofort entfernen... Aber ich denke, dieses "Problem" hat man bei jeder Abdeckung dieser Art. Wir haben dies so auch immer wieder weiterempfohlen und die Rückmeldungen gaben uns Recht! Manchmal lohnt es sich etwas länger zu suchen und auch einem KMU eine Chance zu geben.
  47. 1 like
    ui, üble geschichte...trotzdem, für die unterschreitung des grenzabstandes ist nicht die detailplanung in deutschland verantwortlich...da hat die ortsansässige architektin grob gepatzt... ich wünsche dir für den weiteren verlauf alles gute!
  48. 1 like
    Hallo Cherry10, worin bestehen denn die Probleme? In der Planung oder schon in der Ausführung? Baust Du denn auch in Brugg? War nämlich gerade vor wenigen Tagen erst in Gebenstorf... ist ja gerade nebenan.
  49. 1 like
    Ach da armer, da wirst du dich noch häufig in deinem Leben ärgern müssen. Ich begreife solch eine Einstellung nicht. Hast du dir schon mal Gedanken über den Wärmeverlust gemacht, welche solch eine Zirkulation im EFH verursacht und das nur wegen 20 Sekunden warten. Ich finde solche eine Einstellung zum k..... Erlaubt ist eine Zirkulation im EFH. Berechnen kann man die Ausstosszeit auch. Eine Begleitheizung währe auch eine Möglichkeit um Energie im EFH zu verbraten. Turbo
  50. 1 like
    von winterthur aus ist ja konstanz nicht weit entfernt. kann dir dort das küchenstudio hoppe empfehlen (siehe auch homepage). falls du detaillierte infos über die firma möchtest, dann melde dich doch einfach!