Jump to content

Unsere Auswahl

Top content from across the community, hand-picked by us.

HausGartenLeben.ch ist die grösste Plattform rund um das Bauen und Wohnen in der Schweiz. Über 200’000 Bauherren und Eigenheimbesitzer informieren sich monatlich zu sämtlichen Themen die mit dem Bau oder der Renovation des Eigenheims zusammenhängen. Wir gehen davon aus, dass diese Zielgruppe zu Ihrer potenziellen Kundschaft zählt und bieten Ihnen bis Ende Woche die einmalige Gelegenheit, unsere Leser besonders kostengünstig zu erreichen.

 

HausGartenLeben.ch ist KEIN Verzeichnis oder ein weiteres Register. Die Plattform lebt von über 197’000 authentischen Beiträgen unserer Benutzer und Experten sowie 500 hochwertige Artikel und Anleitungsvideos. Mit einem Firmeneintrag erhalten Sie eine eigene Unterseite auf der Sie Ihre Unternehmung, Ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren können. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt: Nebst Textpassagen können Sie den Eintrag mit Bildern und Videos ergänzen und dank Google Maps - Integration wissen die Leser auch sofort, wo Sie zu finden sind.


Dank unserer hervorragenden Google-Indexierung, profitiert Ihr Unternehmen von einer verbesserten SEO und letztlich mehr Besuchern und mehr Leads zu potenziellen Kunden.

 

Schalten Sie jetzt Ihren Firmeneintrag zum Preis von CHF 490.- statt CHF 1’000.- pro Jahr

Interessiert? Was müssen Sie tun?

Damit wir Ihren Firmeneintrag aufschalten können, benötigen wir ausschliesslich Ihr GO per E-Mail an info@hausgartenleben.ch. Den Eintrag stellen wir auf Basis der Informationen auf Ihrer Homepage zusammen. Aenderungen können Sie selbstverständlich jederzeit einbringen oder mit einem eigenen Login sogar selbst vornehmen.

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie von diesem einmaligen Angebot profitieren und erwarten gerne Ihr Feedback.

Freundliche Grüsse

Andreas Toscan
  • 0 Antworten

- Wer hat eine solche und wie zufrieden seid ihr damit?
- Würdet ihr wieder eine solche wählen?
- Steht das Teil im Haus oder im Garten?
- Wie ist das mit dem Lärm?
- Und habt ihr auch nicht kalt, wenn es MEGA kalt ist?

Danke für euer Feedback.
  • 155 Antworten

Hallo

Nachdem wir nun monatelang wegen unserem Bad rumgerannt sind, muss ich jetzt doch etwas loswerden.

Zuerst sind wir schön, wie es sich für einen "braven Häusle-Bauer" gehört die beiden bekannten Riesen Sanitäs Troesch und Richner abklappern gegangen. Was bei beiden dasselbe war, war das 0 Interesse am Kunden vorhanden war. Die Beratung war auch dementsprechend. Bei Sanitas T. mussten wir froh sein überhaupt einen Termin zu kriegen. Schlussendlich musste ich alleine hingehen, da sie nicht gewillt waren einen Abendtermin zu vereinbaren damit mein Mann auch mitgekonnt hätte. Die Offerte dauerte dann etwa 3 Wochen und die Preise waren wie schweizüblich teuer teuer teuer. Als ich es dann wagte etwas wegen der Offerte nachzufragen, hiess es am Telefon, "ich solle doch dem Möbel-Lieferanten selber anrufen und fragen sie wissen es auch nicht".

Nach einem Tipp von unserem Sanitär sind wir dann noch nach Konstanz zu Sanitär Keller gefahren. Abendtermin kein Problem. Sehr sehr nette Beratung und das Beste daran, dieselbe Ware wie hier in der Schweiz kriegen wir jetzt rund 30-40% günstiger. Alleine das Badmöbel von Inda hätte hier das Doppelte gekostet.

Ich wollte Euch das nur mal mitteilen da ich so happy bin, erstens dass wir fündig geworden sind und dann noch zu einem so guten Preis. Und das Beste wir mussten die Sachen nicht bei den beiden Grossen hier in der Schweiz bestellen. Finde das nämlich eine Frechheit was da abläuft.

Wie sind Eure Erfahrungen so?

Liebe Grüsse
Hüslitraum
  • 22 Antworten

Hallo zusammen
 
Wir beschäftigen uns zur Zeit mit der Auswahl der Geräte. Nun wollte ich mal wissen was Ihr bei Euch so drin habt.
Steamer und Backofen? Oder Kombigeräte?
Wir sind uns einwenig unschlüssig was wir wollen.
 
 
LG
Dreams
  • 28 Antworten

hallöchen forumianer

mich würde mal wundernehmen wie eure bäder so aussehn. ich hab das internet schon nach vielen badbildern durchforstet aber meistens kriegt man entweder ganz alte bäder zu sehn - die mit den grünen oder kackbrauenen kacheln - oder dann so 30m2 bäder mit top ausstattung die sich wahrscheinlich die wenigsten normalsterblichen leisten können geschweide so ein riesen raum als badezimmer haben...

ich will die realität sehen habt ihr ein paa bilder?

grüssle
big mama
  • 128 Antworten

Hallo liebe Forengemeinde!

Mich würde aktuell interessieren, wie gross der Anteil von LED-Leuchtmitteln in Eurem Wohnumfeld ist.

LEDs sind sicherlich das zukunftsträchtigste Leuchtmittel und werden von mir auch oft empfohlen - wie es bei den Häuslebauern nun tatsächlich ausschaut, wäre ein interessanter Indikator...

Hier geht es nicht darum, welche Lichtleistung nun effektiv durch LEDs im Vergleich zu Halogen- oder anderen Leuchtmitteln ersetzt wird - mir reicht es wenn Ihr überschlagsmässig Eure Lampen zählt und in etwa den LED-Leuchtmittelanteil ermittelt..

Herzlichen Dank!

Euer Arcuos
  • 129 Antworten

Bald fällt hoffentlich der Startschuss zum Neubau. Zwei Parteien, die eine plant sicher mit Photovoltaik und wir, nur falls wir noch erhebliche Einsparungen in anderen Positionen erzielen können. Wir bereiten aber sicher alles vor, um möglichst einfach aufrüsten zu können. Bei der letzten Recherche ist mir allerdings aufgefallen, dass zB Tesla Solarziegel nicht wahnsinnig viel mehr kosten werden als gewöhnliche Tonziegel? Leider hat Tesla bereits Lieferengpässe und deshalb ist der Liefertermin auch noch nicht bestimmt. Daher suche ich nach anderen Herstellern ähnlicher Systeme und ganz wichtig, mit ähnlichen Preisen.

Hat sich jemand hier im Forum auch schon mit dem Thema "Solarziegel" ausgesetzt? Klar sind Solarziegel nicht so effizient wie Aufdach-Lösungen etc. aber falls die Kosten für die Standard Ziegel entfallen würden und das Dach in Sachen Ästhetik dann auch noch etwas hergibt, finde ich es eine gute Sache!
  • 27 Antworten

Hallo,

also hatten jetzt einen Termin mit nem Vertreter von der besagten Fugenfirma und was kommt dabei
raus?

Die hoch geworbene Geofug ist kaputt. Weshalb kann man nicht sagen, Material wird noch geprüft.

Jetzt wurde uns vorgeschlagen, die Fugen mittels eine Fugensanierungsfarbe zu reparieren (sie werden versiegelt sozusagen). Farbe soll sich dann auch nicht wieder auswaschen und soll auch sehr
pflegeleicht sein.

Hat jemand von euch bereits Erfahrung mit einer Fugensanierung???

Langsam geht uns die ganze Freude verloren...

Gruß
Barny
  • 59 Antworten

AKTION BIS 31. JULI 2017: Wir bieten die HF AquaPlus 20 All-Inclusive zeitlich limitiert nochmals günstiger an: CHF 2'106.- statt CHF 2'149.- inkl. MwST

×