Jump to content


schwendihof

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    178
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

schwendihof hat zuletzt am 27. Dezember 2016 gewonnen

schwendihof hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über schwendihof

  • Rang
    Mitglied

Contact Methods

  • Wohnort
    Unterwasser

Letzte Besucher des Profils

2'650 Profilaufrufe
  1. Wetter aktuell

    Oder wenn die Holz-Bretter vom Bau-Gerüst fallen und das Toi toi kippt. Zum Glück ist kein Schaden entstanden.
  2. PV Anlage Indach

    Wir haben uns nun definitiv für einen Anbieter entschieden, der uns wie gewünscht die Module von einer Dachrinne zur anderen erstellt 12 kWp. Da die Megasol Module laut Hersteller nur Waagrecht montiert werden dürfen, werden wir nun Heckert Ne Mo 2.0.60 M 300Wp Module verbauen, das passt dann ideal aufs Dach. Wechselrichter ABB, Solarlog, inklusive allen Installationen wie Anschlus AC/DC, Dacheinblechung aus einer Hand. Wir werden an der untersten Reihe ein Dachrinnen-Heizkabel montieren. Mal schauen ob das was bringt. Infolge zu viel Schnee ist bei uns nun Baustopp. Ich hoffe Euch in 4 Monaten Fotos zu zeigen.
  3. Massivhaus in den Bergen

    @Dolce81 Das freut mich zu lesen.
  4. Massivhaus in den Bergen

    Susann, wir haben Hunde und so ist mir Holz wirklich zu heikel wegen den Kratzer, Wasserflecken. Da würde ich mich ständig ärgern. Du wirst überrascht sein, unser Boden besteht ua. aus Bambus, Kalkstein und Vinyl. Wenn man auf Laminat geht klickert es unangenehm und da ist Vinyl angenehmer. Und für die Küche bin ich auch froh um die Wasserfestigkeit.
  5. Massivhaus in den Bergen

    Wir haben uns ja ziemlich schwer getan welchen Bodenbelag wir wollen. Hauptkriterium ist die Robustheit, daher kommt ein Holzparket nicht in Frage. Ueberall Fiessen ist mir zu kalt und hart. Laminat zu wenig Feuchteresistenz. So sind wir auf Klick Vinyl, Designeboden gekommen. Ich habe x Muster angeschaut und für mich geprüft. In der engeren Wahl waren schlussendlich folgende Produkte. Lindura: sieht sehr schön aus, ist jedoch kratzempfindlich Wineo Pureline Bioboden: Robust, gute Inhaltstoffe, mit 5mm eher dünn, braucht Trittschalldämmung. Schlussendlich hat uns ein naher Bodenleger auf den Coretec Plus aufmerksam gemacht. Von der Optik sieht er dem Holzparket noch ähnlicher, glänzt nicht und ist auch 100% Wasserfest mit 8 mm fast gleich hoch wie Fliesen, braucht keine Trittschalldämmung, sehr kratzfest. Wir werden ihn selber verlegen, darauf freue mich schon sehr. Eingang und Treppe wie Bad werden gefliesst. So sieht er aus. Im UG (Studio) wird es eine hellere Variante sein
  6. Massivhaus in den Bergen

    Das Wetter meint es gut mit uns. Uebers Wochenende Schnee, dafür trockenes und recht warmes Wetter während dem Arbeiten. In der Zwischenzeit wurde die EG Decke und eine Wand betoniert. Am Abend wird der Bau immer gut mit den Blachen abgedeckt, so dass am Morgen die Baustelle Schnee frei ist. Wir sind sogar im Zeitplan. Der Betonlastwagen kam sogar ohne Schneeketten hoch. Denke aber für den Lastwagen der die restlichen Mauerelemente und dann das Dach bringen soll, wäre es schon gut eine schneefreie Strasse zu haben. So sieht es heute aktuell aus
  7. PV Anlage Indach

    Sorry, dass ich mich nicht früher meldete. Aber es war viel los. Ua. haben wir E-Schläuche "gebunden" so dass nun auch der OG Boden betoniert werden konnte. @stefanbrunner Danke für den Link, wir haben uns ähnliche Gedanken gemacht. Wir haben einen Fachmann bei uns gehabt, der uns auch gute Tipps gegeben hat und noch eine Offerte mit verschiedenen Modul Herstellern machen wird. Wir haben uns def. zu einer Indachanlage entschlossen. Jedoch nur ca. 12 Kwp. Das reicht uns auch für 2 Häuser. Jedoch werden wir die Module über die Hälfte des Daches legen. dh. Von Dachrinne ost zu Dachrinne west. So sollte der Schnee besser rutschen. Wir werden keine Schneefänger montieren und die Rinnen tiefer anbringen. Evtl. werden wir in der untersten Reihe ein manuel schaltbares "Heizkabel" montieren, wenn es zum richtigen Zeitpunkt eingeschalten wird, hoffen wir bringt es uns was. Und wenn es nicht klappt sind keine grossen Kosten entstanden. Die Platzierung der Dunstrohre konnten wir auch optimieren. Zum Glück konnte ich die Familie überzeugen, dass ich "meinen" Schwedenofen trotzdem bekomme. Einerseits haben wir noch so viel Holz und der Schwedenofenkamin wirft keinen Schatten auf die Module. Wir klären noch ab, ob es sich für uns lohnt einen 1000 L Pufferspeicher zu montieren und welche WP die richtige ist. Trotz Schnee ist viel zu tun. Danke allen für Ihre Erfahrungen und Tipps.
  8. PV Anlage Indach

    Interessante Diskussion über den Schnee. Wir auf 1100MüM haben normalerweise schon recht Schnee, dafür weniger Nebel. @Susann Danke für die Bilder, Grafik, Wie alt ist Deine Anlage und wie heissen Deine Module? @pitw Das mit der Hinterlüftung ist uns bekannt. Darum müssen wir uns bald entscheiden. Verstehe ich das richtig, dass Deine Aufdachmodule eine bessere Leistung bringen als Indachmodule und erst noch günstiger? Du baust auch neu. Könntest Du mir da Produkte Namen angeben? Laut Zimmermann seien die Dachabschlüsse bei einer Indachanlage um einiges teurer als normal. Ist das auch ein Grund für Deine 20% günstiger?
  9. PV Anlage Indach

    @lukas_chHerzlichen Dank für Deinen Antwort. Denke Du hast mit Deiner Antwort voll recht. Vor einem Jahr haben wir das Projekt PVbeendet. Und jetzt weil die Möglichkeit ist für die ganze Liegenschaft den Strom zu nutzen, ist es "leider" wieder hoch gekommen. In den nächsten Tagen bekommen wir noch einmal eine Offerte für das ganze Dach. Und dann wird entschieden. Ich selber, im Gegensatz zur restlichen Familie, würde keine bauen. Wir haben so viel Schnee. Was ist dann? Man ärgert sich, man geht schaufeln, macht viel kaputt oder man verletzt sich selber. Was nützt einem dann das schöne Winter Wetter Da wir selbständig Arbeiten, auch viel von zu Hause, wäre das laden des E Auto schon realistisch. Aber es wird sicher nie ein jetziges Model Tesla in unserer Garage sein. @fipsli Auch Dir danke für Deine Bemühungen. Die älteren Modulen haben sich in der Zwischenzeit erledigt, da sie nicht mehr erhältlich seinen. Der Anbieter ist klar der Meinung arres seien gute. Gestern haben wir noch erfahren, dass wir auf dem Dach noch zwei WC Dunstrohre haben. Auch nicht praktisch für die Anlage. Wenn die PV wirklich kommen soll, so würde dafür mein Schwedenofen gestrichen. Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Und je nach Offerte dann mal in PV Foren gehen.
  10. PV Anlage Indach

    @fipsliUnser jetziger Stromverbrauch für Haus und Stall ist im Jahr ca 7500 kwh. Warum soll eine Aufdach Anlage günstiger sein? In dem Fall bräuchten wir ja ein Ziegeldach und die Panels. @stefanbrunner Wir haben kaum Ahnung welche Marken bekannt sind oder nicht. Wie schon geschrieben wissen wir, das Seraphim ältere Module sind. Ich war der Meinung dass Arres neuer, aktueller seien. Im Forum hat sie jemand im 2016 verbaut und sei zufrieden. Wir haben vom 2016 eine Offerte mit Megasol Nicer 17.55 kWp Fläche 111.52 m2. Die ist ca. 33% höher als die von Arres. Also stimmt das Verhältnis Preis/Ertrag zu Arres Also welche dieser Module sind empfehlenswert? Wie lange ist die Lebenserwartung dieser Module? Gibt es da Richtwerte?
  11. Neues Haus im Zürioberland :)

    Ich habe Deine Baubewilligungskriterien noch einmal gelesen. Ich finde das schon happig. Wie einem da Auflagen gemacht werden. Wenn Du Dich umschaust, sind da auch neuere Häuser die genau all das haben? Das mit dem Gebäudecheck sollte doch der Architekt schon wissen. Vielleicht bist Du in der Zwischenzeit schon fündig geworden. Wünsche weiterhin gutes Gelingen und Geduld.
  12. PV Anlage Indach

    @lukas_ch Anbei die Offerte Arres. Mit Seraphim ca. Fr. 5000.- günstiger Strompreis Komplettpreis: T1 18,51, T2 12.84 Wir bekämen 4 Rp. Einspeisevergütung (heisst glaube ich so) Wir hoffen, dass es in nächster Zukunft auch einmal ein wintertaugliches Elektroauto gibt und so könnte man wenigstens den Strom im Sommer sinnvoll nutzen. Kannst Du mit dem was anfangen? Danke für Deine Bemühungen SCAN_20171127_22235283.pdf
  13. PV Anlage Indach

    @Alpenwelt Warum muss man immer alles selber tun? Für mich ist ein Forum dafür da, wo man sich austauscht und wo man von anderen lernen kann. Warum mache ich mir die Mühe ein Bautagebuch hier zu erstellen? Das auch andere von unseren Fehlern oder von unseren Erfahrungen profitieren können. Und so wäre ich froh, wenn PV Erfahrene uns in dem Bereich raten können. Du scheinst zu dem Thema keine Erfahrungen zu haben. ok, passt.
  14. PV Anlage Indach

    Da es ab 01.01.18 bei uns erlaubt ist von einer PV Anlage angrenzende Liegenschaften zu beliefern (Eigenverbrauchsgemeinschaften), wollen wir auf dem Haus das zur Zeit gebaut wird, eine PV Anlage installieren, welcher Strom wir dann für unseren Stall und das jetzige Haus nützen könnten. Die Zeit drängt und wir sind auf dem Gebiet totale Laien und auf die Aussagen der "Verkäufer" angewiesen. Habe auch keine Zeit und Lust da viele Zahlen durch zu ackern. Wir haben eine Offerte für eine 12 kWp Anlage mit Arres 2.0 Premium M60 WP mono 2.0. oder als Alternative die älteren und günstigeren Module von Seraphim SRP-6PB. Seraphim wäre ca. 1/4 günstiger. Wäre da die Ueberlegung Seraphim zu nehmen und dafür eine grössere Fläche zum gleichen Preis wie mit Arres zu haben sinnvoll?
  15. Massivhaus in den Bergen

    Danke Pfälzer für den Tipp. Wir bekommen eine Dämmung mit Steinwolle
Swissforums AG
×