Jump to content

Dolce81

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    321
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    12

Dolce81 hat zuletzt am 24. September gewonnen

Dolce81 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Dolce81

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Contact Methods

  • Beruf
    Personalberaterin

Letzte Besucher des Profils

2'541 Profilaufrufe
  1. Wären es nur die Prämien müsste isch sagen "scheiss drauf". Das sind von 80 000 zu 150 000 nur 150.- Unterschied pro Jahr. Aber eben... die Steuern. Hab keine Ahnung wie stark sich das auswirkt.
  2. Ich finde das Budget also extrem niedrig. Klar, wenn ihr überhaupt keine Sonderwünsche habt, kann das möglich sein. Aber z.B. Fliesen Weiss hell glänzend 9.-/m2. Da bekommt ihr höchstens eine Chinaplatte mit weicher Glasur, bei der euch die Glasur schon abplatzt, wen ein Handy runter fällt. 9.-/m2 sind bei europätischer Ware Einkaufspreise von Grosshändlern ab Werk für 30/30 cm-Platten für "untergeordente Räume" (Keller etc.) oder günstige Wandplatten.
  3. Wir hatten bisher eine Hausratversicherung mit einem versicherten Wert von CHF 80 000.-. Wir lebten in einer 4,5-Zimmer-Wohnung mit 105 m2. Neu hat uns der Versicherungsmensch eine Offerte mit Hausrat-Wert von CHF 138 000.- + 12 000.- Reserve geschickt. Wir wohnen jetzt in einem 5,5-Zimmer-Haus mit knapp 250 m2. Wir haben alle Möbel neu gekauft, bis auf unser Schlafzimmer. Die Möbel haben einen Gesamtwert von CHF 25 000.-. Alles was in unserer Küche ist ca. 5000.-, Elektrogeräte CHF 15 000.-. Macht insgesamt 45 000.-. Wir haben keine teuren Teppiche, Gemälde oder sonst etwas. Keine Designerklamotten oder Schmuck. Wie kommt man auf diese 138 000.- + 12 000.- Reserve? Würden da die bisherigen 80 000.- nicht reichen? Mit 35 000.- sollte der Rest (Kleidung, Papiere, usw) doch ersetzbar sein, oder? Küche und Hausinstallationen sind ja alle über die Gebäudeversicherung gedeckt. Bisher hat mich das nicht gross interessiert, da die Höhe nur einen Einfluss auf die Prämie hatte. Neu hat es bei uns aber auch einen Einfluss auf die Steuern, da der Hausrat an unserem neuen Wohnort als Vermögten gilt. Ich vertraue leider keinem Versicherungsvertreter mehr, weil die eh nur verkaufen wollen. Daher frage ich hier nach. (Auch die unabhängigen Berater empfehlen nur das, was ihnen zugute kommt...was ja auch absolut verständlich ist.)
  4. Schlüterschiene - geht das nicht besser?

    Für die Winkelprofile gibt es glaube ich gar keine Ecken. Hier hätte man ein Quardrec- oder Rondec-Profil verwenden müssen. Vielen Plattenlegern sind da die Ecken aber eifnach auch zu teuer. Die Vollguss-Ecken kosten zwischen 20-30 Fr. /Stück. Die wissen nicht, dass es mittlerweile Druck-Guss in der passenden Optik, die noch 3-4 Fr. /Stück kosten. Und ja, viele Plattenleger sparen bei solchen Sachen. (Teilweise halbieren sie sogar Dichtbänder usw.)
  5. Wir haben viele Kunden, die mit Kobelt-Haus bauen. Bisher waren alle zufrieden. Nur mit dem Budget von Küche und Umgebung haben die meisten etwas zu kämpfen.
  6. Terracottaplatten für Gartensitzplatz heikel?

    Terracotta lebt durch diese Empfindlichkeit. Mit den Jahren entsteht eine Patina, die den Boden noch schöner macht. Allerdings muss einem das auch gefallen. Wir haben im Ferienhaus einen Terracotta. Da wo die Sonne drauf scheint, ist alles kein Problem, da arbeiten sich Fett usw. mit den Jahren wieder raus. Aber im Schatten ist das leider nicht der Fall. Terracotta saugt alles auf wie ein Schwamm. Wachs, Fett, Wein usw. Er lebt einfach mit seinen Besitzern mit ;). Für mich ist es nichts. Wir hatten über 20 Jahre Cotto im Innen- und Aussenbereich im Ferienhaus. Mittlerweile haben wir über die Aussenplatten 2cm-Feinsteinzeug gelegt. Ist viel pflegeleichter! Es gibt übrigens auch Feinsteinzeugprodukte, die dem Original sehr nahe kommen. Z.B. https://evo.mirage.it/media/filer_public/c9/81/c9816b5d-052b-4309-991e-86365a020fd2/mirage_evo_2e_officine_portico_of05.jpg Gibts auch in 60/60/2 cm
  7. Vielen Dank. Wir werden die Anlage jetzt durch WS einbauen lassen. Wusste nicht, unter welchem Namen ich sonst suchen soll.
  8. Nachdem die HF AquaPlus 20/30 wiedermal kommentarlos aus dem Shop verschwunden ist und auch sonst fast alle Beiträge gelöscht wurden, suche ich eine preiswerte Alternative. Was könnt Ihr uns empfehlen? Wir haben 32 franz. Härtegrade und wollen Kalkablagerungen verhindern. Ich habe an eine mit Salz gedacht. Wir haben ein neues EFH und der Sanitär hat eine Anlage für 5000.- offeriert. Finde das doch recht teuer. Daher habe ich bis jetzt mit der Bestellung gewartet, da der Sanitär jetzt mit allem fertig ist.
  9. Clos o mat ersetzen

    Schau dir sonst mal LaPreva an. Ist auch ein Schweizer Hersteller. Wenns bei uns mal sowas gibt, dann so eines.
  10. Hausbau Tagebuch Blockhaus

    Ich würde mir auch jetzt schon Gedanken wegen der Beschattung machen. Wir leben im Moment noch in einer Wohnung. Bis auf Küche und Esszimmer geht alles in Richtung Osten und Norden. Aber genau Küche und Esszimmer zeigen nach Westen. Dort wurde keine Beschattung eingebaut. Es ist im Sommer die Hölle! Ab Nachmittag brennt da die Sonne rein. Wir haben zwar Innenrolos angebracht, aber die bringen nicht viel. Im Sommer abends kochen oder gar am Esstisch sitzen können wir vergessen. Unser Neubau ist auch nach Westen ausgerichtet und sowohl der Gipser als auch der Plättler hätten sich eine Beschattung gewünscht ;). Diese wird allerdings erst nächste Woche eingebaut.
  11. Bau-Schaum an eloxierten Alu-Fensterrähmen

    Bringt mir jetzt aber auch nicht viel, oder? ;). Wäre ja nicht meine Aufgabe gewesen, sondern die vom Fensterbauer.
  12. Bau-Schaum an eloxierten Alu-Fensterrähmen

    Fingernagel geht nicht. Und es ist so viel, dass ich am Schluss keine Nägel mehr hätte. Ich warte mal auf die Antwort vom Fensterbauer...ich hoffe der weiss Rat. Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  13. Hallo Zusammen Da der Gipser im OG fertig ist, habe ich angefangen die Fenster zu putzen. Jetzt sind auf ALLEN Fenstern feine Reste von Bau-Schaum. Von der Scheibe gehts mit einem Ceran-Schaber einigermassen weg. Ich möchte aber eigentlich nicht rumkratzen. Beim Rahmen (Alu, graubraun eloxiert) trau ich mich damit aber nicht ran, da der zu schnell verkratzt. Gibt es ein Mittel, mit dem ich das Zeug wegbringe ohne dass es die Fenster angreift?
  14. Möbel vor Bauabnahme ins Haus stellen

    Vielen Dank! Geht mir da vorallem um die rechtliche Situation bei der Abnahme durch die Bewilligungsbehörde. Die anderen Sachen werden wir "vorzue" abnehmen.
  15. Möbel vor Bauabnahme ins Haus stellen

    Hmm... dann müsste man schauen, dass man die Möbel vielleicht im Geräteraum unterstellt. Da sind keine Fenster drin und die Wände sind nur Beton. Da wir selber "plätteln" muss da auch nichts abgenommen werden. Danke dir für den Hinweis!
×