Jump to content

p00l

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    185
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

p00l hat zuletzt am 16. Juli gewonnen

p00l hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über p00l

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
  1. Duscholux Air und Befestigungsschienen

    Auch bei uns separat.
  2. Noch kurz ein Satz zu der Tragbarkeitsberechnung auf der Homepage der Banken: Wie erwähnt haben Banken da noch Spielraum. Ich würde definitiv das persönliche Gespräch suchen. Als mich auf das Resultat der Onlineberechnung zu stützen. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  3. hallo stefan - danke für den Input. Wir haben mal 2,3 Firmen gefunden und schauen uns das mal genauer an. gruss p00l Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  4. Hallo zusammen Hat jemand von Euch seine montierten Kunststofffenster folieren lassen? Habe im Internet etwas rumgestöbert und bin auf die Renolit-Folie gestossen. Bei den hiesigen Fensterbauer habe ich nur bei EgoKiefer einen entsprechenden Bereich auf der Homepage gefunden. Kennt sich jemand aus und kann einen Fensterbauer empfehlen, der Erfahrung im Fensterrahmen folieren hat? Gruss p00l Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  5. ich würde davon ausgehen, dass jene installateure die auf der seite http://www.wp-systemmodul.ch/de-CH/wpsystems/models/alle-hersteller-0/alle-energiequellen-0/NIBE-36 gelistet sind, auch entsprechende erfahrung aufweisen? Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  6. Nochmals kurz zur Bodenplatte: Wie bereits weiter oben erwähnt, wurde 1cm abgeschliffen und danach 4 cm neu aufgetragen. Dies ist soweit in Ordnung. Der Bauingenieur hat ebenfalls bestätigt, dass dies so in Ordnung geht und keine statischen Nachteil dadurch entstehen. Die WU des Kellers ist ebenfalls gewährleistet. Mittlerweilen sind wir bei den KellerWänden angelangt und arbeiten auch mit einem Bauberater welcher Etappenweise kontrollen durchführt. Dies funktioniert einwandfrei und was bisher an weiteren Arbeiten ausgeführt wurde ist ebenfalls gut und in Ordnung. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  7. ich wüsste gerade nicht ob ich tatsächlich das Bedürfnis habe, jeden einzelnen Spot anzusteuer. :-) Jene die wir habe werden in den allermeisten Fällen gleich als Gruppe geschaltet Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  8. lohnt sich nun die mehrinvestition in tree spots oder eher nicht? wir haben einen mix aus WW und RGBW spots, alle nicht Tree. was wären die vorteile, ausser das wir Kabel und separate Dimmer sparen? Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  9. Habe bei uns auch nach den Nettomehrkosten gefragt, wenn wir die aktuell gerechneten Loxonespots und deren RGBW Dimmer Extensions durch die Treespots ersetzen: ca. 1100.- Mehrpreis, exklusiv Mehr-/Minderkosten durch den Elektriker da ja dort auch wieder Arbeit/Material an-bzw. wegfallen. Diese Kosten stehen noch aus. Ich frag mich gerade ob sich diese Mehrkosten lohnen ? Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  10. Genau - vorher wäre es gewesen: 20'000 Zusatz konventionelle Installation plus 40'000 KNX Jetz ist es: 20'000 Zusatz konventionelle Installation plus 20'000 Loxone Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  11. die reinen Loxonekomponenten belaufen sich auf ca. 20'000.- Hier haben wir das gesamte Licht automatisiert, alle Storen, elektronischer Hauszugang mit ibutton und intelligentes Schlüsselbrett, Bewässerungssystem, Heizung etc. Eigentlich das gesamte Paket ausser das Multi-Room-System, welches wir rausgestrichen haben. Die anderen ca. 20'000 sind Zusatzwünsche der konventionelle Basis Elektro-Installation. Wie ebenfalls bereits erwähnt, bauen wir mit GU. Ich kann gerne mal die Offerte reinstellen. Allerdings verweilen wir gerade im Urlaub, somit müsstet ihr euch etwas gedulden. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  12. Als Eröffner dieses Threads bin ich noch eine Antwort schuldig. Wir haben uns schlussendlich für Loxone entschieden. Unsere Zusatzwünsche der Elektroinstallation (konventionell) im Vergleich zur Basis-Elektroinstallation des Hauses (Also praktisch nichts, abgesehen von ein paar Steckdosen und Schalter und ein, zwei Lampenstellen) beträgt in etwa 22'000.- Hinzu kommen noch alle Loxone Komponenten inkl. Aufwände Programmierung etc. von noch einmal 20'000.- Ich denke wir haben eine recht vollumfänglich Installation - ausser dem Multimedia System (Deckenlautsprecher, Verstärker etc), diese haben wir wieder gestrichen. Was ich aber jetzt nochmals anpassen darf sind die Spots, da diese nun scheinbar als Tree bestellebar sind. Bei unserer Offertstellung war das noch nicht der Fall. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  13. Danke für die Hinweise. Dort wird später die Waschküche sein. Müsste dann Entwässerung WM ubd Waschbecken sein, denke ich. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  14. und gleich noch eins: - Kann sich jemand vorstellen, was hier gebastelt wird? Dieses Roh liegt genau auf dem Übergang der Seitenwand zur Bodenplatte. Gemäss Plan sollte dieses Roh aber vollumfänglich im Raum stehen und nicht zur Hälfte in der Wand. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  15. Heute war ich nochmals vor Ort. Es wurden zwei Schalungswände aufgestellt. Ich habe ja bekanntlich nicht viel Ahnung. Ich weiss soviel, dass die Schalungswände sauber sein sollten und geölt werden (Trennmittel) damit man den Beton besser freischalen kann, wenn es so weit ist. Hier die Bilder der Schalungswände: Die rechte Seite scheint bereits geölt zu sein. Ölt man bereits so früh? Ich dachte man ölt erst kurz bevor man den Beton giesst? Trocknet bei diesen Temeperaturen das aufgetragene Öl nicht aus? Hier eine Schalungswand die nicht geölt ist und dreckig: Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
×