Marciboy

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    66
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Marciboy hat zuletzt am 8. März gewonnen

Marciboy hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Marciboy

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Gender
    Male

Contact Methods

  • Wohnort
    Aeschi

Letzte Besucher des Profils

576 Profilaufrufe
  1. Wir haben nun den Wesco Moveline (Abluft) nun fast 4 Wochen in Betrieb und sind mit der Leistung (3 Stufen) und der Funktionalität sehr zufrieden. Die Reinigung ist ebenfalls recht benutzerfreundlich. Bin jedoch gespannt wie sich die Motorenleistung nach dem täglichen herauffahren und herunterfahren im Langzeitgebrauch bewährt...
  2. @Kaffebart Am 10. Dezember 2016 wurde der Stromzähler montiert und der Baustellenstromverteiler abgebaut und da habe ich bereits rund CHF 3'500.- für die Bauphase vom 18.8. bis 10.12.2016 für den Strom bezahlt, wo wahrscheinlich der Baukran am meisten beanspruchte. Ich warte nun einmal auf die Rückmeldung des Elektrikers, welcher der Stromzähler im Auftrag des Energiewerkes installiert hat um der Sache auch den Grund zu gehen...
  3. Hallo Zusammen, Ich bin über die hohe Stromrechnung für den Verbrauch über 15'859 kWh erschrocken, welche von Dezember 2016 bis Ende März 2017 angefallen ist. Die Wärmepumpen-Heizung wurde am 15.12.2016 in Betrieb genommen, damit der Boden genug austrocknen konnte, damit die Bodenbeläge (Unterlagsboden), sowie Platten verlegt werden konnten. Wir benötigten während der Bauzeit keine Trocknungsmaschinen (Bekannt für höheren Stromverbrauch). Leider konnte mir das Elektrizitätswerk nicht weiterhelfen, da der installierte Zähler ordnungsgemäss sei und auf beginn bei 0 kWh Stand. Bei der Heizung habe ich zurzeit den Zählerstand (Stand heute: 14.05.2017) beim Verbrauch bei 4'345 kWh. Wie habt Ihr so Erfahrung mit dem Stromverbrauch während der Innenausbauphase?
  4. Ich kann Dir Tomwood in Wiedlisbach BE empfehlen, da haben im Bereich Gartenhäuser eine Riesenauswahl und eine gute Ausstellung.
  5. Ich denke auch nicht, wir haben auch eine Wärmepumpe im Keller und dort reichte eine gewöhnliche Zimmertür. Hingegen bei der Garage ins Haus mussten wir eine Brandschutztür (T30) verbauen.
  6. Material musste nun leider auf die schnelle teuer abtransportiert werden, da der Gartenbauer selbst kein Lastwagen zur Abführung zur Verfügung hat. Unschön ist schon, dass die meisten Gartenbauer bei der Besichtigung und unserer Gartenplanung nicht darauf hingewiesen haben, dass letztendlich soviel Material abgeführt werden muss!
  7. Wir haben ca. 150m3 Humus/Kulturerde abzugeben, welche leider mit Untergrundmaterial vermischt auf den Haufen geworfen wurde. Ich wäre auch bereit CHF 5.00/m3 für die Aufladung/Abholung beizusteuern, dies müsste voraussichtlich nächste Woche passieren. Standort: Aeschi (Solothurn) Bitte bei Interesse über Private Nachricht (PN) melden! Danke!
  8. Wir haben über ein Ingenieurbüro für CHF 4'500.- die Dienstleistung für ein unterkellertes EFH (ohne Hanglage) bezogen. Wir hatten 3 Offerten und alle waren so um die 4'300 - 5'000 für Ihre Arbeit. In welcher Gegend bist du zu Hause? Kann Dir sonst per PN zwei gute Adressen (BE/SO) mitteilen.
  9. Dieser ist ja offiziell erst ab Mitte April 2017 erhältlich, da fehlen sicher die Erfahrungsberichte von Endanwendern... Ich persönlich wäre bei Neuheiten etwas vorsichtiger... ;-)
  10. Ich vermute eher nicht, da ja es ja bei einem Schlüsselfertigen Haus um einen definitiven fixen Endpreis handelt und das spielt es ja für den Käufer keiner Rolle, wo welche Kosten angefallen sind. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. ;-)
  11. Ja, habe die Keuco-Spiegelschränke über Reuter bezogen, aber es haben alle Spiegelschränke Schuko-Stecker. Mein Elektriker hat dann die integrierten Dosen entsprechend mit wenig Aufwand ausgetauscht.
  12. Vielleicht wäre der Standort der Steine für die potentiellen Interessenten noch von Vorteil... ;-)
  13. Bei uns wird nächste Woche die Küche eingebaut und wir haben uns für den Wesco Moveline mit Abluft entschieden, jedoch in Kombination mit dem VZUG-Panoramakochfeld. Leider kann ich dir noch keine Erfahrungsberichte liefern, jedoch hat uns diese Lösung überzeugt, da wir uns intensiv mit dieser Variante auseinandergesetzt haben und wir definitiv im offenen Wohnraum/Küche keine Inselhaube wollten.
  14. Danke für Eure Inputs. Bin bereits mit @Pfälzer in Kontakt.
  15. Ich würde meinen, dass sich die Reparatur von beinahe 30jährigen Lamellenstoren sicher nicht lohnen wird, wenn man den Aufwand rechnet für einen Monteur und allenfalls die Ersatzteile nicht mehr verfügbar sind. Einfach einmal ein paar Offerten machen lassen, dann weisst du es genau.