Unschlüssiger

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    26
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Unschlüssiger hat zuletzt am 19. März gewonnen

Unschlüssiger hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Unschlüssiger

  • Rang
    Member

Contact Methods

  • Wohnort
    Aargau
  1. Wir haben seit 20 Jahren eine Bio-Sauna der Firma Küng, Wädenswil. Diese wurde extra an die Dachschräge angepasst. In all den Jahren musste erst ein defekter Temparaturfühler ersetzt werden. Kann also diese Firma bestens empfehlen. Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  2. Sorry, das ist mir zu komplex. Ich habe MSL FlipLock in Kombination mit GEZE Fingerprint. Aber nur für den Haupteingang. Zusätzliche Türen, wie von Garage nach innen wären auch möglich gewesen, wollten wir aber nicht. Det Zutritt lässt sich mittels frei programmierbaren Profilen steuern. Z.B Putzfrau bekommt Zugang jeden Montag von 8-10 Uhr usw. Falls Du möchtest, kann ich Dir die Adresse meines Installateurs angeben. Der könnte Dir sicher kompetenter Auskunft auf Deine Fragen geben. Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  3. Wenn schon, hätten wir Carbon gewählt. Aber da wir die IceDesign Abdeckung haben, würde ein dunkles Becken nicht dazu passen. Wir haben auch das Purino. Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  4. Der Lüfter ist sicher lauter als der Alte. Er hat 3 Stufen, bis jetzt habe ich nur die erste gebraucht, ist absolut genügend. Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  5. Wir mussten uns kürzlich für unsere neue Küche auch mit dieser Frage auseinandersetzen. In der Evaluationsphase hatten wir festgestellt, dass Muldenlüfter nur bedingt ihren Zweck erfüllen können. Sie funktionieren, solange man keine hohen Pfannen einsetzt. Schlussendlich haben wir uns für die Hub-Tischlüftung von Whitehouse entschieden. Ich füge hier keinen Link ein, aber Du findest im Internet z.b. auch einen youtube-Video mit entspr. Informationen über das Produkt. Wir sind vom Lüfter hell begeistert, alle Dämpfe und Gerüche werden einwandfrei beseitigt! Vorteile aus unserer Sicht: - in der Höhe flexibel verstellbar (z.B. für verschiedene Pfannenhöhen) - für alle Arten von Kochfeldern kombinierbar (die meisten anderen Produkte funktionieren nur mit Panorama-Feldern, mit tieferen Feldern haben sie Probleme, Dämpfe von vorderen Pfannen sauber abzusaugen). - Whitehouse passt auf Wunsch die Länge des Lüfters individuell auf die entspr. Gegebenheiten an (ohne Aufpreis). - Lüfter lässt sich mit allen Arten von Deckeln versehen, integriert sich somit schön in die verwendete Arbeitsplatte - Umluft mit DomaPlasma, daher nahezu wartungsfrei (kein periodisches Auswechseln von AktivKohle-Filtern, einzig die Fettfilter müssen ca. alle 2 Wochen in die Geschirrspülmaschine) Nachteile: - braucht viel Platz im Unterbau (bis zum Boden). Es können dort also nicht mehr so tiefe Schubladen verwendet werden. - hoher Preis (wird aber teilweise dadurch wieder entschärft, dass es kein Auswechseln von AktivKohle-Filtern braucht). Ich wünsche Dir viel Spass bei der spannenden, aber - zumindest für uns - auch zeitintensiven Planung der Küche.
  6. Hallo rhubschmied Ich hatte seinerzeit von einem Quartiermitbewohner, der mit solchen Anlagen zu tun gehabt hat, die Information erhalten, dass die Enthärtung mit Salz die einzige Variante sei, die zuverlässig funktioniere. Elektrolyse würde an einigen Orten gehen, an anderen aber nicht. Er hat mir deshalb davon abgeraten. Das war aber vor ca. 20 Jahren, was heute der Stand ist, weiss ich nicht. Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  7. Hallo Sonnenaufgang Was verleitet dich zur Aussage, dass das Wasser mit Salz angereichert wird? Das Regeneriersalz wird zur Regenerierung des Kationenaustauscherharzes benötigt. Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  8. Genau, in diesem Sinne ist das System wartungsfrei. Man muss nur ca. alle 14 Tage die Fettfilter in der Geschirrspülmaschine waschen lassen Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  9. Ausstellung war in Geroldswil, nicht Regensdorf Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  10. Genau, den haben wir bei der Ausstellung in Regensdorf auch gesehen. Ich habe mich extra noch bei Gaggenau erkundigt, ob der AL 400 für CX 480 geeignet sei, die Dame hat mir davon abgeraten oder halt Pfannen nur vor dem Lüfter zu platzieren. Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  11. Genau, wir sind eigentlich mit der Absicht an die Ausstellung gegangen, uns das Induktions-Kochfeld EKI-90-Se-ML14 mit integrierter Muldenlüftung demonstrieren zu lassen. Dieses hat auch DomaPlasma, sieht meiner Meinung sehr gut aus und man liest eigentlich im Netz nur gute Kritiken (aber nur wenige Beurteilungen gefunden.).Vor Ort haben wir dann aber gesehen, dass Muldenlüfter ein Kompromiss sind. Mit hohen Pfannen funktioniert der Dampfabzug nur halbbatzig. Man kann das Ergebnis zwar noch verbessern, indem man z.B. einen Deckel aufsetzt und auf einer Seite ein wenig offen lässt (Kochkelle darunter). Bei der Hub-Tischlüftung gibt es diese Einschränkung nicht! Im weiteren wollten wir dann auch das Vollflächen-Induktionsfeld von Gaggenau und einzig der Lüfter von Whitehouse war von allen evaluierten Marken in der Lage, ein tiefes Kochfeld zu bewältigen (sonst nur schmale, breite Kochfelder möglich). Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  12. Sorry, ich habe wohl den falschen Begriff gewählt. Habe jetzt grad nochmals nachgeschaut. Es handelt sich nicht um einen Muldenlüfter, sondern um eine Hub-Tischlüftung. Diese lässt sich zum Kochen hochfahren und nachher wieder flächenbündig in der Platte versenken. Die Lüftung ist von der Firma Whitehouse (aber leider nicht ganz billig) Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  13. Hallo carrie Mittlerweile haben wir die Platte auch im Einsatz. Ich muss dir Recht geben, sie ist wunderschön, aber Fingerabdrücke und Flüssigkeiten sind sehr gut erkennbar. Hat für mich aber auch den Vorteil, dass Schmutz sofort weggewischt wird, im Gegensatz zu früher, wo dieser nur beim sehr genauen Hinsehen erkennbar war. Betreffend Hygiene also besser[emoji1]. Wir haben von Suter noch die speziellen Tücher mit Fischschuppen-Oberfläche bestellt, welche besser als Mikrofasertücher sein sollen. Und tatsächlich, die Oberfläche einfach mit diesem Tuch (mit Wasser zuerst nass gemacht) abwischen und die Fläche ist wieder absolut sauber und fleckenlos glänzend. Der Citronenstein wird bei uns also wahrscheinlich nur alle paar Wochen zum Einsatz kommen, da damit ja auch wieder eine Art Schutzschicht erzeugt wird. Viele Grüsse, Unschlüssiger Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  14. Hallo alti4 Wir haben nun unsere neue Küche seit rund 2 Wochen in Betrieb. Der Muldenlüfter mit DomaPlasma-Technik ist genial. Nicht die geringste Geruchentwicklung beim Kochen. Ist noch gewöhnungsbedürftig, dass man z.B. beim Fleischbraten nichts mehr riecht. Wenn ich da an die alte Küche mit einem Abzug an der Wand mit Abluftsystem zurückdenke...). Aber natürlich weiss ich immer noch nicht, ob das DomaPlasma und der von Dir genannte Plasmafilter identische Techniken sind? Viele Grüsse, Unschlüssiger Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
  15. Hallo Brasser Wir haben SAFE für das Modell AQA Casa 20. Kostenpunkt Fr. 415.- Viele Grüsse Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro