wiwin

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

wiwin hat zuletzt am 8. Juli gewonnen

wiwin hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über wiwin

  • Rang
    Member

Contact Methods

  • Wohnort
    Uster
  1. Bei uns soll eine Luft/Wasser-Wärmepumpe Buderus WLW 196i-8 IR eingebaut werden. Ich habe gesehen, dass es auch noch 10 und 12 kW Ausführungen gibt. Kann mir jemand sagen, ob es einen Richtwert gibt für wieviel Wohnfläche diese 8 kW ausreichen? Vielen Dank für die Hilfe.
  2. Ja, das kommt mir sehr bekannt vor :). Wir haben ein EFH geplant in der Dorfzone/Ortsbildschutzzone und uns für eine Vorbesprechung angemeldet. Die ersten Reaktion war genau gleich, die zuständige Person hat gemeint "wir hätten lieber ein Mehrfamilienhaus". Meine Erfahrung, aber das ist evtl. pro Gemeinde/Stadt wieder unterschliedlich, es ist mehr möglich als man am Anfang meint. Die Komissionen hat keine Entscheidungsgewalt, geben jedoch eine Empfehlung an das Bauamt, welches käumlich der eigenen Kommission widerspricht. Wir haben uns an alle relevanten Punkte der Bau- und Zonenordnung gehalten und haben dann mit einem Vorprojekt das Gespräch gesucht. Die Kommission hat viel Einfluss genommen bei der Gestaltung, Farben, Umgebung usw., aber schlussendlich findet mal immer einen Weg. Melde dich doch sonst noch per PN wenn ich Dir noch irgendwie helfen kann.
  3. Wir haben es jetzt bis zur Baueingabe geschafft! Ist doch schon ein kleiner Meilenstein. Nachweise bezüglich Lärmgutachten und Wärmedämmung sind zur Zeit noch in Abklärung, da habe ich noch nicht so den Durchblick. Da das Projekt an der Zürichstrasse liegt, darf der Kanton in Bezug auf Strassensicherheit auch noch ein Wörtchen mitreden....ich hoffe nicht, dass das Bauamt die erlaubten 5 Monate in Anspruch um die Baubewilligung zu erteilen. Ausgesteckt ist es nun und die Nachbarn sind alle brav vorinformiert....mit einer Einsprache rechne ich nicht, aber das weiss man auch erst "wenn aller Tage Abend...".
  4. Sieht super aus, sehr grosszügiger Grundriss! Wirklich ein Zufall...wir haben praktisch gleichzeit den Vertrag unterschrieben und die Baueingabe gemacht wie Ihr. Schaden nur, dass sie im Moment so lange Lieferfristen haben....! Wir haben uns übrigens für die Rollläden entschieden, nicht für die Lammellenstoren entschieden. Also noch nicht definitiv, aber wir konnten mal "vorvorbemustern" quasi und da haben wir erfahren, dass die Lamellen teurer sind. Auch eher anfällig für Beschädigung (verheddern). Die Rollläden seien besser vom Einbruchschutz her, da diese verriegeln. Die Lamellen könne man einfach nach oben schieben. Ein Vorteil der Lamellen hingegen ist, dass eine "Halbbeschattung" möglich ist. Cool euer Projekt, ich werde es sicher verfolgen :). Alles Gute wünsche ich Euch, für alles was noch kommt.
  5. Danke für die Inputs, ich werde das mit dem Architekten nochmals besprechen. Wir benötigen auch Nachweise von einer externen Firma für die Wärmedämmung und Lärmschutz da wir an einer Strasse sind. Im Kundenportal von Schwörer steht zwar Schallschutz Plus, aber in den Plänen sehe ich auch nur die Standard 32cm. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  6. Die erste Sitzung der Stadtbildkommission hat stattgefunden und ich kann allen hier im Forum nur wünschen, dass sie nicht einer Dorfzone von Uster bauen. Zusammengefasst wollen sie: keine zweigeteilte Fassade, keine Markisen, kein graues Dach, keine anthrazitfarbigen Fenster, ein Garagentor dass in der Fassade unauffällig ist, keine liegenden Fenster, kein Carport, keine kreuze in den Fenstern. Der Bauherr wird grundsätzlich nicht nach seiner Meingung gefragt. Wir versuchen trotzden die Freude nicht zu verlieren und ein schönes Haus zu planen. Wir probieren es jetzt ganz klassisch mit einer Putzfassade und braunem Dach. Ohne das OK dieser Kommission geht es leider nicht. Wenn Sie wollen schleifen sie einem einfach von Sitzung zu Sitzung und somit auch von Monat zu Monat bis jedes Fenster das sitzt wo sie es wollen.
  7. Hallo Moudi. Ich habe seit 2 Jahren einen Akku Fadenmäher von Ryobi und bin super zufrieden. Für mich ein wichtiges Argument war das Gewicht. Er ist sehr leicht. Der Faden hält erstaulich lange und wird automatisch nachgezogen. Es kommt ein bisschen draufan wieviel Kante Du mähen möchtest. Bei mir wächst auch mal etwas "wilderes" als englischer Rasen und er hat damit keine Probleme. Da nach ca. 25 Minuten der Akku am Ende ist, habe ich einen zweiten Akku. (sind zum Glück mit den anderen Geräten kompatibel, Bohrmaschine usw.) Auf jeden Fall viel Spass allen Gartenarbeitern!
  8. Es gibt wieder News...allerdings nicht so erfreuliche. Wir waren ja schon bei der Vorvorbemusterung und es schien alles bereit für eine Baueingabe. Das Grundstück liegt in einer Dorzone, diese wiederum ist Teil einer Ortsbildschutzzone. Das hat nichts mit Denkmalschutz oder so zu tun, heisst aber, das eine Stadbildkommission das Projekt von der Optik noch absegnen muss. Wir waren in waiser Vorahnung an einem Vorgespräch mit einer Architektin aus der Kommission. Fazit, es gefällt rein gar nichts. Die horizontale Teilung mit der Stülpschalung, graue Ziegel, die zu symetrische anordnung der Fenster, die Markise usw. Es fehle an architektonischem Gut, es handle sich bei den Plänen um ein Haus das überall stehen könnte!! So sei das nicht gewünscht. Paff.... Der Frust war riesig, schon unglaublich, dass man nicht so bauen kann wie es einem Freude macht. Wir haben uns an alle Vorschriften gehalten bezüglich Bauordnung. Bei der Stadtbildkommission geht es jetzt aber um Geschmack...über diesen lässt sich bekanntlich ja nicht streiten. Was genau gefällt definiert aber niemand so genau, Geschmack gepaart mit etwas Willkür...schwierig. Der Architekt ist zum Glück eine ruhige Natur, er hat aber gesagt, dass er so etwas auch noch nie erlebt hat. Er hat nun mal einen Versuch gestartet wie das Projekt allenfalls besser gefallen könnte. (graue Stülpschalung anstatt braun, Ziegel braun anstatt anthrazit). Meine zwei Frage an euch Forumleser. Gibt es jemand der schon mal Berührungspunkte mit einer solchen Kommission hatte? Gibt es vielleicht Tipps, Ratschläge wie man vorgehen kann? Gibt es Schwörer Bauherren hier im Vorum welche ein braunes Dach haben und mir vielleicht ein Foto schicken könnten? Danke schon im voraus.
  9. hat jemand Erfahrungen wie man den Baustoff Holz auch beim Innenausbau zeigen kann? Ich würde mir nur so kleine Akzente wünschen, vielleicht ein Stützbalken aus Holz oder 1 bis 2 an der Decke? Vielleicht sehen wir etwas bei der Bemusterung, wir fahren morgen mal ins Werk können können quasi mal schnuppern . Die Produktion bei unserem Hersteller ist leider super voll, eigentlich ja ein gutes Zeichen. Einzug Weihnachten 2019....na ja, auf gute Dinge muss man bekanntlich ja warten können.
  10. @schwendihofVielen Dank für die guten Tipps. Also das Grundstück setzt sich aus Bauland, Bauland mit Servitut-Bauverbot und Landwirtschaftsland zusammen. Es war nun gerade so möglich die Grenzabstände einzuhalten und die Mindestgrösse einzuhalten. Der Rest ist dann zum rasenmähen ;). Die Fenster sollten eiiigentlich stimmen?! Damit der TV platz hat, wird das zweite Fenster etwas verschoben, haben wir also genau wie Du gesehen Unser Architekt hat gesagt 2.5 m Platz zwischen Frischluft und Abluft bei der Wärmepumpe sollten reichen?! Vielleicht hat es hier noch einen WP-Experten. @canaz Danke! Wir haben den Architekten gebeten zu schauen ob das noch möglich wäre, auf dem Zwischenboden oder im oberen Stock.
  11. Danke *Polarstern27*! @Dolce 81 wow ja, das ist wirklich auch gross, aber so viel Platz zu haben ist natürlich auch sehr schön. In der heutigen Zeit der verdichteten Bauweise zwar Luxus, aber wunderschön. Die Garagentore soll es bei unserem Anbieter nur in einer Breite von max. 5 m geben, ist das bei euch auch so?
  12. Danke für das Feedback! Habe versehentlich den Keller und das Dach (wird nicht ausgebaut) vergessen hochzuladen. Technik und Waschen ist im Keller, wir prüfen zur Zeit aber noch die Möglichkeit mit einer Variante Waschturm im OG. Genau aus der Überlegung, dass dort ja auch die Wäsche anfällt. Wir sind nur zu zweit, ohne Kinder. Es ist uns bewusst, dass dieses Haus wirklich sehr gross ist. Unsere Bauzonenordnung (Dorfzone) schreibt 10x15m vor, am liebsten wären Ihnen wahrscheinlich grosse Bauernhäuser.
  13. Hallo Ihr lieben Häuslebauer und sonstige Bauinteressierte Seit beinahe zwei Jahren stöbere ich immer mal wieder durch Eure Beiträge um möglich viel zu lernen. Nun ist es endlich soweit, dass ich auch etwas mit euch teilen kann. Unser Holzhaus ist nun mitten in der Planung und gerne möchte ich die Pläne mit euch teilen für Inputs oder Verbesserungsvorschläge. Kubus 10x15 ist "leider" das Mindestmass, alles etwas schwierig mit Dorfzone und Ortsschutzbildkommission . Kleiner kanns daher nicht werden, aber dafür konnte die Garage gleich integriert werden. Bei den Fenstern gibts dann vielleicht noch das eine oder andere zu ändern und bei der Fassade sind wir noch nicht sicher, aber sonst kommen wir unserem Traumhaus doch schon sehr nah. Freue mich auf euere Kommentare, werde künftig sicher noch einiges berichten und mit euch teilen. Sonnige Grüsse, wiwin
  14. Hallo thunerli, bist du mit deiner Kostenschätzung schon weiter? Wir sind zur Zeit in einer ähnlichen Situation. Die meisten raten mir bislang von Umbau ab aufgrund des Alters. Würde mich freuen noch was zu lesen zum Thema Umbau. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App