Jump to content

ZorroCarlos

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über ZorroCarlos

  • Rang
    Newbie

Contact Methods

  • Wohnort
    Wollerau
  1. Alles klar Pfälzer. Vielen herzlichen Dank. War super hilfreich.
  2. Vielen Dank Pfälzer und sorry für die späte Rückmeldung. Deine Antwort ist super hilfreich. Ja es ist ein Neubau den ich selber fertig mache. Wie Du korrekt geraten hast, handelt es sich um eine Brettstapelwand. Im ganzen Haus sind Latten, weil wir so bequem alle Installationen darin versorgen konnten. An der ominösen Stelle, von der wir sprechen, möchte ich möglichst auf Latten verzichten, da es ein Treppenhaus ist und die Regierung zu Hause es so breit wie möglich haben möchte. Die Dekorsteine sind eigentlich Kunststeinverblender mit einer Stärke von 4.5cm und ein spezifisches Gewicht von ca 1,5. Selbstverständlich werde ich diese mit Flex-Kleber befestigen und nicht mit Mörtel (hatte mich falsch ausgedrückt). Guter Punkt bzgl. der Steckdosen bzw. Lichtschalter an der Wand. Nein, es sind keine vorgesehen (Treppenhaus) aber ich hatte vor, Spots auf Schienbeinhöhe einzubauen, welche horizontal die gegenüberliegende weisse Wand beleuchten. Du hast völlig recht: es kann eine Herausforderung werden, die Spots "schön" zu montieren. Ich werde nun anstatt dessen 3-5 Spots am Rande der Treppe, senkrecht nach oben leuchtend, montieren. Das wird die Reliefstruktur der Dekorsteine akzentuieren. Ev. ergänze ich das ganze mit einer indirekten LED-Streifenbeleuchtung unter jeder Stufe. Wie es aussieht werde ich nun 1cm starke Fermacell-Platten direkt auf die Massivholzwand aufschauben, dann grundieren und mit Flexkleber die Verblender montieren. Doch nur noch zwei kurze Fragen: 1. Warum besser Fermacell als Gipskarton (übrigens, wir haben überall Knauf Diamant 15cm)? 2. Warum ist bei einer Massivholzwand keine Dampfsperre/-bremse nötig? Gruss, Zorro
  3. Hallo Ich hätte eine ähnliche Fragestellung. Ich möchte eine Aussenwand mit Dekorsteine belegen. Die Aussenwand ist aus Holz und ca. 9cm stark. Dahinter 20cm Isolation und ganz aussen Max Exterior Platten (hinterlüftet). Ich muss leider Platz sparen, dennoch Dekorsteine direkt auf dem Holz ist vermutlich keine so gute Idee. Möchte aber möglichst auf Latten verzichten. So dachte ich entweder Gipskarton-Platten oder Fermazellplatten auf das Holz zu schrauben oder dünne Wedi-Platten darauf zu kleben. Dann ganz normal meine Dekorsteine mit Mörtel anbringen. Geht das? Laufe ich Gefahr, dass sich zwischen Holzaussenwand und GK/Ferma/Wedi-Platten Feuchtigkeit sammelt? Wie steht es mit der Dampfbremse? Im ganzen Haus ist nirgends eine zu sehen... (da sind Latten und darauf Gipskarton). Danke für Eure Ratschläge
×