Jump to content

katii

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

katii hat zuletzt am 4. Oktober gewonnen

katii hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über katii

  • Rang
    GartenfreundIn
  1. kosten realistisch

    reserve für überraschungen haben wir mal 20'000 eingeplant, obs reicht werden wir sehen.. das mit der wand ist auch bereits abgeklärt, zum glück es kommt ein schöner träger-/holzbalken rein vom zimmermann. also ich muss sagen aufs streichen freu ich mich auch wenns ein haufen arbeit gibt. aber das hab ich jetzt auch jeweils in unseren mietwohnungen sehr gerne gemacht.
  2. kosten realistisch

    Den Tipp mit der Elektrik werden wir noche einmal überprüfen ob wirklich alles notwendig ist! Es kommt noch etwas auf den Verkäufer draufan ob es Januar oder Februar sein wird..werden wir sehen. Aber ich bin jedenfalls zuversichtlich, dass wir das irgendwie schaffen werden in den 2-3 Monaten. Herzlichen Dank fürs Zeit nehmen und lesen!
  3. kosten realistisch

    das entfernen, der böden ist in der offerte miteinberechnet, also die arbeit-kollegenrabatt versteht sich.dort kommen zusätzlich noch 2000.- für den parkett dazu, welchen wir zu diesem preis von einem bekannten beziehen können. platten sind im preis dabei wobei das irgendwie nur 20 m2 sein werden. die entsorgung wird von meinem vater übernommen elektrik ist alles dabei wobei hier ein teil bereits gemacht wurde, also es muss nicht von grund auf alles gemacht werden. neue fenster müssen sein, aber eine neue bzw. dämmung der fassade liegt zeitgleich einfach nicht drinn. uns ist klar das es probleme mit dem atmen geben könnte- wobei wir dies auch bereits mit einem energiefachmensch/ heizungsfschmann ect. am anschauen sind, eventuelle lüftung ect. schreiner meinte nur sehr trocken, dass es da keine probleme geben wird-wobei der ja nur seine fenster verkaufen will... aber ich glaube ich schaue dass wir uns da noch einen monat mehr genemigen werden, da ich nur 40% arbeite habe ich bezüglich der wände gut zeit ?
  4. guten morgen wir sind kurz oder knapp daran unser häuschen bj 1973 zu erwerben. wohnfläche 120 m2 mit 814 m2 grundstück. wir haben folgende renovationen geplant und uns liegen bereits ein paar offerten vor. böden inkl. wand bei der küche rausreissen 10'000 ( selber und kollege macht dies) das bad belassen wir noch so, dort wurden die armaturen erneuert und es ist recht gut in schuss. neue elektrik 13'000 (elektriker ) neue fenster 14'000 ( schreiner) wände neu streichen evt. aufputzen, hier ist mein bruder zum glück ein naturtalent. 5000 (selber) neue küche 15'000 ( ausstellungsmodell ergatert vorreserviert selber montieren ) hier wollen wir noch die wasserleitungen erneuern, wissen wir aber noch nicht was das kostet- evt. alte stilllegen neue ziehen. die heizung und das dach sollten gemäs heiziger und dachdecker noch 10 - 15 jahre halten. estrich ist ungenutzt zu klein zum nutzen und die decke ist einfach isoliert. fassade haben wir nicht vor zu dämmen, weil dies momentan nicht drinn liegt, wäre aber mit einer neuen heizung nochmals zu prüfen. kann uns jemand sagen ob die oben aufgeführten renovationen in 2-3 monaten zu schaffen sind?oder ob wir total spinnen... auch andere anregungen sind herzlich willkommen lieben dank fürs durchlesen! grüsse kati
  5. läck seid ihr schnell ich arbeite weiterhin 40% und habe bereits ein laufendes 3a konto bzw. eine versicherung.. dorthin zahle ich monatlich 200 ein,die wurde mir mit 18 jahren mal angedreht aber dortheraus kann ich eh nichts beziehen da es bei einer versicherung ist aber für im alter gibts ja dann vielleicht mal was... wir tendieren schon zu einer verpfändung der pk .und zusätzlich amortisieren via 3a denke das ist für uns wohl die sinnvollste lösung. war einfach so ein gedankenblitz meines mannes.. aber eben, nicht zu ende gedacht! wir werden nun versuchen gute konditionen auszuhandeln. vielen dank für eure inputs!
  6. hallo zusammen wir ( junge familie 30 jahre jung)sind in der zielgeraden unseres hauskaufes. haus bj 1973, 208 m2, 817 m2 land kp 495'000 plus renovation wertv. 47000 + nicht wertverm 23000 = 565000. nun haben wir von der bank zwei finanzierungsvorschläge erhalten und ich bin da wohl einfach ein bisschen zu einfach gestrickt mit meinen überlegungen.denn es würde mich wunder nehmen ob meine rechnung zu einfach ist bzw ob ich einen denkfehler mache.. wir müssen 50000 aus der pk meines mannes nehmen. geplant ist, diese herauszunehmen anstatt zu pfänden aber dass der betrag erhalten bleibt würde er monatlich den automatisch abzug bei der lohnabrechnung um 130.- erhöhen so dass das geld wieder drinn wäre in 30 jahren. amortisieren würden wir indirekt ( evt. zusätzliches 3a)und wenns zusätzlich reicht etwas direkt. meine idee dahinter ist, dass wir dass so quasi "vergessen" könnten indem es automatisch gemacht wird. meine frage ist nun, ist das eine blöde idee mit dem automatischen/ zusätzlichen abzug bei der monatlichen lohnabrechnung? besten dank für die mithilfe
×