rhubschmid

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    460
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

rhubschmid hat zuletzt am 7. Juni gewonnen

rhubschmid hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über rhubschmid

  • Rang
    Mitglied

Contact Methods

  • Wohnort
    Thurgau
  • Unser GU/Architekt
    Fuchs Wohnbau
  1. Also parkettseife und pflege ist das gleiche. Bei uns heisst es oil refresh und kommt ins putzwasser. Unverdünnt nehme ich es direkt auf den schwamm oder boden um flecken von wasser und so auszureiben. Danach wieder ölen mit oil finish, das ist so eine art flüssig wachs. Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  2. Nass auf keinen fall aufnehmen. Feucht mit pflegemittel ja. Das pflegemittel wird aber nicht zum grundölen reichen. Auch mit dem Pflegemittel, wird eine jährliche ölung empfohlen. Ob das nötig ist, ist wohl individuell. Wichtig, wenn du flecken hast, nie mit öl versuchen, denn damit bringst du das zeig nur weiter rein. Mit parkettseife raus wischen und dann nachölen. Bei dunklen oxidativ geölten böden ist es etwas heikler. In den ölen zur erstmaligen ölung steht jeweils "bis der boden kein öl mehr aufnimmt" Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben
  3. Interessant ist dass die Lichtschachtentwässerung, also Meteorwasser zusammen mit der internen Entwässerung des UG zusammengehängt ist. Bei uns sind das separate Leitungen. Das UG muss zudem über eine Pumpe mit Schwimmer in die Kanalisation laufen. Sprich Lavabo UG, Waschmaschine, Entkalkung und Kondenswasser WP. lichtschächte sind separat, so wie bei Dragonlord blau eingezeichnet. Wenn ich mich nicht irre, würde Sam Hawkins sagen ;-) Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  4. Also erstmal hast du einen vertrag mit dem gu, nicht mit dem unternehmen. Also mit deinem gu sprechen. Belangen können sie dich für noch nicht geleistete arbeiten nicht. Wenn sie druck machen und du nicht unterschreibst, gibt es verzug, der primär dich betrifft. Wenn sie argumentieten, dass dadurch kosten entstanden sind, kannst du dies auf deiner seite auch machen. Der berater ist gut investiertes geld, der soll dem Gu und bauleiter auf der nase rum trampeln, denn einen fachmann können die nicht für blöd verkaufen. Zu guter letzt würde ich nun immer erst zahlen, wenn die phase ohne mängel abgeschlossen ist. Sprich Berater gibt für dich die phase frei, dann zahlen. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  5. Der elektriker kann dir da auskunft geben. Kommt auf das fadenmass an so weit ich weiss, zudem auf die ausführung der Leitungen und Anschlüssen. Absicherung in bezug auf fehlerschutz spielt auch eine rolle... kurz es kommt auf die konkrete situation an Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  6. Ist zwar ärgerlich, aber ich hätte mich auch so entschieden. Der Lieferant soll nun aber eine Preisreduktion gelten lassen, denn im Endeffekt kommt ih diese Lösung auch billiger. Da würde ich dringend nachhaken Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  7. Also wenn ich das so lese, wird hier auch das Fundament für die weitere Firmengeschichte gebaut...... Dazu eines meiner Lieblingszitate: "Diese Dinge passierten. Sie waren glorreich und veränderten die Welt – und dann haben wir alles vermasselt." - Charles Wilson, Politiker Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  8. Ja, ich. Eine unserer Katzen kotzt mit Regelmäsigkeit auf den Parkett. Schnell abgewischt absolut kein Problem. Auch über nacht eingewirkt kein Problem es ist einfach müsam zum abputzen da vertrocknet. Parkettseife, trocknen lassen und gleich nachölen. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  9. Hatte das gleiche Problem bei mir. Die Musterplatte stimmte nicht mit den gelieferten. Ich war der festen Überzeugung dass falsch geliefert wurde. Die Dame von Ganz meinte dann, dass es ein unterschiedlicher Brand sein kann und es da von Serie zu Serie einen Unterschied gibt. Ich konnte das nicht glauben und ging ins Geschäft mit beiden Platten. Und siehe da, die gelieferte entsprach zu 99% dem was wir im Laden angeschaut und ausgewählt hatten. Das Muster das wir erhalten haben war schlecht. Wir hatten uns aber schon an das Muster gewöhnt und hatten die Ausstellung nicht mehr im Kopf. Vom muster und den gelieferten Platten war übrigens auch die Rückseite anderst, wie bei dir. Check doch dein Muster mal mit der Nische in der Ausstellung. Im endeffekt waren wir aber froh, dass das richtige geliefert wurde und nicht das Muster :-) Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  10. Wichtig bei Wasserflecken oder eben Rändern ist, dass man den mit Parkettseife eben zuerst auswäscht und nicht direkt mit Öl behandelt, denn dann ist er fix drin Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  11. Region ist auf den Sitz des Handwerkunternehmens bezogen. Nicht auf die einzelnen Mitarbeitenden. Polen würde ich absolut nicht als aus der Region bezeichnen ;-) Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  12. Es kommt auf den Parkett an. Bambus ist extrem widerstandsfähig. Vorher hatte ich einen rustico eichenparkett. Nun einen oxidativ gefärbten dunklen eichenparkett. Aus Kostengründen auf die Oberfläche beschränkt und nicht durchgehend. Diesen würde ich nicht in der Küche verlegen, weil viel zu heikel. Abkratzungen oder fleckenbehandlungen sieht man sofort an den hellen stellen. Zweitens kommt es auf die Pflege an. Wird der Parkett immer schön geölt und die Ölschicht beibehalten, also nicht nachlässig werden, ist er sehr robust und du wirst wie beim Muster nicht viel sehen. Machst du das nicht, sieht man bald die Flecken oder eben anderst farbige Stellen. Als Alternative gibt es auch Feinsteinzeug in Holzoptik. Ich muss zugeben, ich war nie Fan davon, bis mein Schwager dies in seiner Wohnung eingebaut hat. Ich sagte immer entweder Holz oder Stein, aber Stein in Holzoptik geht nicht. Es sieht aber wirklich schön aus und hat den Vorteil, dass der Boden ungeachtet der Raumverwendung auf der ganzen Ebene gleich aussieht, also auch an den heiklen Passagen ausgelegt werden kann (Sitzplatzausgang, Hauseingang, Küche und Nasszelle) extrem pflegeleicht und widerstandsfähig ist. Für mich heute absolut eine Alternative Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  13. Habe ich auch und zwar schon zum zweiten mal, würde ich mit dem Gleichen auch ein drittes mal Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  14. Pfälzer ist ja aus dem aargau :-) Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  15. Lieber Pfälzer Genau so stelle ich mir eine Antwort vor, die Sachgerecht auch die Thematik EU und CH thematisiert. Auch hast du vom Selbsteinbau abgeraten, was mich in meiner Auffassung bestätigt, dies trotz meines handwerklichen Geschick zu lassen. Herzlichen Dank für die Unterstützung und generell für deine Fachantworten hier im Forum, welche immer wieder auf Themen hinweisen die man beachten soll beim Hausbau. Gruss aus der Ostschweiz in die Nordschweiz Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App