lukas_ch

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    681
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

lukas_ch hat zuletzt am 29. März gewonnen

lukas_ch hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über lukas_ch

  • Rang
    Mitglied
  • Geburtstag 02.02.1976

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.meyer.ch
  • Wohnort
    Rupperswil AG
  • Unser GU/Architekt
    Koch AG, Büttikon
  1. Brings dich zurück. Ikea nimmt bis 1 Jahr alles retour, auch zusammengebaut. Mit Quittung. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  2. Wp is ja schon definiert. 21000 Watt im Dauerbetrieb ist verdammt heftig, dh, da müsste zwischendurch auch mal 30kw gesogen werden oder mehr. Bei uns gibt ein Hausanschluss maximal 40kw her! Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  3. Wenn man die WP abzieht und von 3 Monaten, 20 Arbeitstafe und 9 Stunden ausgeht ergibt das eine Dauerleistung von 21Kw. Eine stolze Zahl finde ich. Würde ich glaub anzweifeln.
  4. Irgendwie hab ich das Gefühl das Forum wird immer politischer und komerzieller. Schade Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  5. Würde mich nicht erstaunen, wenn plötzlich alles weitergeht unter neuem Namen. Insolvenz heisst nicht zwingend, dass das Geschäftsmodell nicht erfolgreich war. Vielleicht haben auch ein paar zuviel Geld aus der Firma rausgenommen... Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  6. Durch die Subventionen wurde mehr davon verkauft. Die Menge senkt den Preis. Das nennt sich auch Anschubfinanzierung. Da gäbe es noch viele Beispiele. Der Staat auch diese Aufgabe zu erfüllen, es kann nicht alles kostendeckend jeder einzelne bezahlen, Siehe Krankenkasse, Mobilität (SBB), Schulen, etc. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  7. Heckscheibe muss nicht frei sein, nur Front, vordere Seiten und Aussenspiegel. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  8. ... und bei jedem Auto kauft man die Heizung wieder neu, es braucht Strom/Benzin. Da wäre mir das Vordach auch lieber. Ich zweifle aber ob 1m reicht. Kommt sicher auch draufan welche Himmelsrichtung. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  9. Eine gewagte Aussage! Grundsätzlich brauchts auch bei einem Innen(aus)bau eine Baubewilligung. Nur weil es die Meisten nicht machen ist das noch nicht Gesetz. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  10. Geht doch mal zu einer Regionalbank oder der Kantonalbank. Auch wenn der Zins vielleicht ein paar Zehntel höher ist, dafür habt ihr jemanden den ihr fragen könnt und vielleicht holt ihr den möglichen Aufpreis wieder rein durch einen Gratis Steuertipp oder sonst einen Ratschlag. Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  11. Das macht jede normale Bank. In welcher Region seid ihr zu Hause? Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  12. Wieso wie hoch ist die Freigrenze von Salz? Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App
  13. Also die Sache scheint klar zu sein: Grundsätzlich ist die Einmalvergütung ein Minderaufwand und muss im Liegenschaftsaufwand als Minus-Betrag aufgeführt werden oder als übriges Einkommen deklariert werden. Die Deklaration der EIV muss aber zwingend in dem Jahr geschehen, in dem die Auszahlung geschehen ist. Dies ist wohl bei den meisten nicht im gleichen Jahr wie der Aufwand der Anlage was zu einer höheren Progression führt. Finde ich zwar nicht toll eigentlich falsch, aber ist halt so. Somit für mich: 2015: Aufwand abzugsfähig, 2016: EIV als übriges Einkommen.
  14. Das e3dc sieht interessant aus, auch wenn die Wirtschaftlichkeitsberechnung nicht ganz nachvollziehbar, resp. ziemlich euphorisch scheint...aber das ist ja immer so. Kennst du Preise von so einem s10 und allenfalls Berechnungen zum Entladeverhalten, sprich, wie langlebig die Batterien sind?
  15. Salü zusammen Wie habt ihr euch bei der Steuererklärung verhalten, wenn ihr die Einmalvergütung nicht im gleichen Jahr erhalten habt wie ihr die Aufwände hattet? Offiziell wäre es ja wohl so, dass die KEV ein Minderaufwand wäre im Zeitpunkt der Anschaffung. Die Anschaffungskosten der PV-Anlage lässt sich ja als Gebäudeunterhalt komplett abziehen. Da die Einmalvergütung jedoch meistens erst im Folgejahr oder noch später ausbezahlt wird, ist das praktisch kaum umsetzbar. Wenn es nun im Zeitpunkt der Auszahlung als Einkommen aufgerechnet wird bei den Steuern ist das ja wiederum falsch und unfair aufgrund der höheren Progression? Was würdest du tun? Die Steuerbehörde weiss ja grundsätzlich nicht, ob du KEV beantragt hast, Einmalvergütung oder gar nichts…man muss ja keine Subvention beantragen wenn man nicht will…….. Also einfach Unterhalt voll abziehen und die Einmalvergütung verschweigen? Einmalvergütung als Minderaufwand ausgerechnet abziehen ohne zu wissen wann sie (und ob sie) eintrifft? Einmalvergütung zum Zeitpunkt der Zahlung als Einkommen deklarieren? Wer nicht gerne hier im Forum antwortet, kann mir auch gerne eine PM schicken, könnte ja sein, dass das Steueramt hier mitliest..... Gruss Lukas