Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Wir sind dabei in unserem 30-jährigen Haus eine neue Küche zu realisieren. Unsere Küche steht im Obergeschoss, direkt unter dem isolierten Estrich. Die Küchendecke besteht aus dunklem Täfer. welches direkt an Holzbalken befestigt ist. Über den Holzbalken sind dann die 'Estrichbodenplatten' montiert.

Nun wollen wir in der Küche eine weisse Decke in welcher LED Spots eingebaut werden sollen. Also dachten wir an eine Rigips Decke. Nun zu meiner Frage:

Muss ich das Täfer entfernen und nachher die Rigipsplatten direkt an den vorhandenen Holzbalken befestigen, oder kann ich das Täfer so belassen und direkt darunter die Rigipsplatten montieren?

Könnte es irgendwelche Probleme geben, wenn ich die Rigipsplatten direkt aufs Täfer und die darüberliegenden Holzbalken montiere?

Ich hoffe, ich konnt meine Frage verständlich ausdrücken und bedanke mich für Antworten und Tipps.

Gruss Romi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Romi

Das ginge eigentlich schon... aber raten würde ich Dir das persönlich nicht. Es ist kein wirklicher Aufwand die alten Holzbretter herunter zu holen.. geht ratzfatz wenn mal der Anfang gemacht ist.

Denn dann siehst Du auch gleich ob, und wenn, wie stark dort eine Dämmung wäre... wenn nicht, kanst Du nun leicht eine einbauen

Dann siehst Du auch, ob dort bislang, wovon ich nicht unbedingt ausgehen würde...aber wer weiss... eine Dampfbremse vorhanden wäre. Falls nicht, kannst Du die nun sauber einbauen.

Dann hast Du auch Platz für die Einbauspots.. denn die würden natürlich nicht einfach zwischen Täfer und Rigips passen...logo..

Du siehst dann auch wieder, wohin Du genau schrauben müsstest... ansonsten gingen da wohl einige Schrauben "daneben".

Bei Einbau einer Gipsplattendecke zudem bitte die Höchstabstände zur Befestigung beachten... je nach Typ/Hersteller und besonders der Materialdicke, sind diese etwas unterschiedlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pfälzer

Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe von oben (Estrich) die Bodenplatten entfernt und sehe in den Hohlraum zwischen Täfer und Estrichboden. Also ich sehe quasi von oben hinter das Täfer. Im Moment sind in diesem Hohlraum 'Flumroc' Matten eingelegt. Da ich total Anfänger bin auf Gipsdecke muss ich fragen, was denn genau eine Dämmung/Dampfbremse ist und für was ich diese brauche. Da der Estrich ja schon isoliert ist, dachte ich, dass ich in dem Hohlraum zwischen Küche und Estrich nichts mehr brauche. Bin ich da falsch? Ausserdem waren eben meine Gedanken, dass die Rigips Platten evtl. stärker an der Decke halten werden, wenn dort noch das Täfer ist? Von oben sehe ich ja, wo ich die Schrauben anlegen muss um in die Balken zu schrauben.

Die Löcher/Aussparungen für die Einbau-LED's hätte ich dann eben durch das Rigips und auch durch das Täfer gedacht, so dass ich in den Hohlraum komme?

Falls ich jetzt wirklich zuerst das Täfer runternehmen würde, konnte ich dann die Rigips-Platten direkt auf die vorhanden Holzbalken schrauben, oder müsste ich dann trotzdem noch ein Gestell für die Platten machen?

Nochmals Danke und Gruss

Romi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Romi

Flumroc ist ja bereits eine Dämmung... wobei ich natürlich nicht weiss, wie dick und in welcher Güte... wenn es noch die vom Hausbau ist, dann wäre die ja schon 30 Jahre alt...also keine wirklich guten Werte für heute.

Und wenn Du schon die Decke neu machen möchtest.. dann wäre ich da etwas grosszügiger und würde das gleich zeitgemäss machen, damit Du die nächsten 30 Jahre wieder Ruhe hättest.

Die Dampfbremse bräuchtest Du schon....wenn sie nicht vorhanden wäre... was wohl nicht der Fall ist, wenn Du von oben direkt die Täfer sehen kannst. Wenn die Täfer runter sind, ist dies auch gleich neu gemacht.. und es passt. Man kann natürlich auch eine auf die Täfer machen, von unten gesehen, und dann anschl. die Gipsplatten.. aber solches macht man nur in Notfällen, wenn nichts sonst geht.

Wenn die Täfer runter wären, hast Du passend Platz für die Dampfbremse (ist ja nur eine entspr. Folie, dazu noch sehr preiswert) und siehst zudem auch, ob an den Balken evtl. Schäden wären... nun gilt es eben auch solches zu kontrollieren.

Wenn die Täfer nicht schon auf einem extra Holzlattenrost montiert waren, wirst Du bei Gipskarton auf alle Fälle einen solchen brauchen. Und wenn einer vorhanden wäre, sollte man diesen nach Demontage der Täfer auch gründlichst kotrollieren und ggf. nachschrauben. Diese wurden zu der damaligen Zeit eigentlich immer genagelt, wodurch mit der Zeit auch Lockerungen eingetreten sein können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, wenn ich das richtig verstanden habe wäre das korrekte vorgehen in meiner Situation folgende:

Ich nehme das Täfer runter. Dann mache ich ein neues Gestell darunter für die Gipsplatten. Auf die Gipsplatte kommt dann die Sperre (Folie) und dänn wäre dies so OK?

Ich habe soeben noch ein Foto gemacht und hoffe, das es klappt. Wie ich gesehen habe sind unter dem Holzbalken doch noch irgendwelche Holzulatten (Gestell) bevor das Täfer kommt. Ausserdem hat es an den einen Orten noch eine Art 'Stenplatte' (grau). Für was diese wohl sein mag?

Gruss Romi

post-8612-1365477783,6376_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja hat mit dem Bild geklappt... geht doch ganz einfach.

Aufbau NEU wäre korrekt, wenn Du die Folie unter der Gipskartonplatte machst. Wenn der Lattenrost (oder wie Du es nennst Gestell) neu kommt, dann die Folie gleich unter diesen. Also direkt auf die alten Deckenbalken aufbringen.

Dort wor Einbauteile für Spot´s kommen...muss man das Gehäuse dampfdicht bestellen..die Folie sauber anschliessen....oder dort punktuell die Folie einpassen.

Ein "Gestell" sehe ich auf dem Bild nun nicht...evtl. ist dies seitlich unter den Balken... für Gipskartonplatten in normaler Stärke liegt der Abstand zwischen 35 und 40 cm im Mittel... wenn die Latten nun, wie angenommen unter den Deckenbalken aufgenagelt sind, wäre der Abstand später für Gipskarton zu weit... hier müsste dann also quer zur derzeitigen Richtung ein neuer Lattenrost kommen... entweder direkt unter den Deckenbalken (Dampfbremse nicht vergessen) oder ggf. auch über den alten Dachlatten.. Musst Du halt vor Ort schauen und entscheiden.

Die Dämmung ist aber definitiv reif für den Austausch... und, wenn die neue eingebaut wird, muss die press seitlich an den Balken anliegen... sonst bekommst Du Luftspalten wo dann keine Dämmwirkung vorhanden wäre. Die Felder zwischen den Balken müsse komplett gefüllt sein, damit Du das Optimum rausholen könntest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Dank für Deine Ausführungen.

In dem Fall werde ich das ganze neu machen und nicht nur einfach Gipsplatten auf die Täfer schrauben.

Ist in meinem Fall denn diese graue Platte die Dampsperre/Dämmung, oder für was ist diese dort? Und vorallem nich überall?

Und ja, die Latten (Lattenrost) habe ich direkt unter den Balken gesehen und diese sind auf dem Foto nicht sichtbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön... wenn Du Dir schon die Mühe machst, dann ist dies die optimalste Lösung.

Wozu die grauen Platten..als einzelne Streifen dort liegen.. ich weiss es nicht. Ist auch eigentlich unerheblich, da dies nicht eine frühere Dampfbremse war. Eine solche muss lückenlos eingebracht werdern. Evtl. Löcher durch/bei der Montage klebt man mit passendem Abdicht-Klebeband wieder ab. Dann ist es ok.

Du solltest Dich, wenn Du dies in Eigenregie machen möchtest, ggf. bei einem Lieferanten nochmals beraten lassen.. Handwerker sollten dies natürlich auch so wissen und alles korrekt anbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles klar. Ich werde mich sicher noch bei den Lieferanten erkundigen und beraten lassen.

Ich danke Dir auf jeden Fall für Deine schnellen uns sehr hilfreichen Antworten. Du hast mir sehr viel weiter geholfen.

Lieber Gruss

Romi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 2 Posts
    • 2548 Views

×