Jump to content

Elena 81

Erfahrungen mit Fischer Küchenatelier

Empfohlene Beiträge

Gast

Hallo,

 

wir haben auch bei diesem Küchenatelier an der BEA 2014 unterschrieben.
Wobei wir jetzt noch nicht in die Detailplanung gegangen sind.

Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass ich zwei Kollegen habe, die super Erfahrung mit denen gemacht haben.

Bin aber trotzdem gerne hier dabei um auf eventuelle Negative Sachen vorbereitet zu sein.

Unsere Küche, so wie wir sie gerne hätten, wurde uns an der Messe mit 15'000.- EUR Angeboten (mit Miele-Geräten).

Ich habe aber jetzt noch nachgeforscht, was ich doch gerne anders haben möchtee (nicht ganz die gleichen Miele-Geräte wie Starndardofferte und bei den Fronten noch eine Änderung) und bin jetzt auf rund 19'000.- EUR.

Das ist in meinen Augen immer noch ein super Preis und ich habe die ALNO-Küchen schon eingebaut gesehen und bin recht zufrieden mit der Qualität.

 

bin mal gespannt.

 

Grüsse

Martina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

als Mitarbeiter des Fischer Küchenateliers in Gutach wurde ich auf diesen Chat aufmerksam gemacht.

 

Wir bedauern sehr, wenn sich Kunden "abgezockt" fühlen. Auf unseren Messen agieren erfahrene Verkäufer. Hier schließen wir Vorverträge zum Meterpreis für die Planung und Ausführung von Einbauküchen. Auf dieser Grundlage können später unsere Fachberater jedem Kunden ihre volle Kompetenz für eine intensive Planung schenken. Es entfällt so das Risiko, dass ein Interessent, aus welchen Gründen auch immer, sich komplett gegen uns entscheidet und die gesamte Beratung und Bedarfsanalyse ohne finanziellen Ausgleich erfolgt. Dies würde dann wieder den ehrlichen Kunden schaden, da die erhöhten Personalkosten auf die Verkaufspreise umgelegt werden müssten.

 

Für vermeintlich falsche Versprechungen oder Missverständnisse haben wir ein offenes Ohr. Gerne hier per Chat, persönlicher Nachricht oder per Mail an Info@gu-kuechen.de.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Fischer Küchenatelier GmbH

bearbeitet von Fischer-Küchenatelier GmbH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

als Mitarbeiter des Fischer Küchenateliers in Gutach wurde ich auf diesen Chat aufmerksam gemacht.

 

Wir bedauern sehr, wenn sich Kunden "abgezockt" fühlen. Auf unseren Messen agieren erfahrene Verkäufer. Hier schließen wir Vorverträge zum Meterpreis für die Planung und Ausführung von Einbauküchen. Auf dieser Grundlage können später unsere Fachberater jedem Kunden ihre volle Kompetenz für eine intensive Planung schenken. Es entfällt so das Risiko, dass ein Interessent, aus welchen Gründen auch immer, sich komplett gegen uns entscheidet und die gesamte Beratung und Bedarfsanalyse ohne finanziellen Ausgleich erfolgt. Dies würde dann wieder den ehrlichen Kunden schaden, da die erhöhten Personalkosten auf die Verkaufspreise umgelegt werden müssten.

 

Für vermeintlich falsche Versprechungen oder Missverständnisse haben wir ein offenes Ohr. Gerne hier per Chat, persönlicher Nachricht oder per Mail an Info@gu-kuechen.de.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Fischer Küchenatelier GmbH

Vielen Dank, aber wir Betoffenen wissen wohl selber am besten wie an Ihrem Stand gearbeitet wird, und ebenfalls wissen wir, wieviel Geld wir dadurch verloren haben! Also halten Sie sich hier zurück, es sollen nicht noch mehr Leute auf Ihre Masche hereinfallen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Alle

 

Also ich persönlich freue mich darüber, dass sich das Fischer-Atelier den manchmal doch eher diffusen Anschuldigungen stellen will und nicht einfach per Anwalt auffährt um die Einträge löschen zu lassen.

Über Sinn oder Unsinn von Meterpreisen lässt sich sicher hervorragend (und ohne Ergebnis) streiten. Ich werde sicher gerne mitlesen.

Dass es sinnvoll wäre, einen Vertrag mit Storno-kosten nur dann zu unterschreiben, wenn man auch mit den Leuten Bauen will, kann sich jeder selber ausdenken.

 

Insofern - Willkommen hier. Hoffen wir mal, dass der Admin Sie nicht wegen unlauterer Werbung / AGB Verstössen (Logo, Firmenname als Nickname) wieder schmeisst.

Schauen wir mal.

 

Haba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf unseren Messen agieren erfahrene Verkäufer. ................ können später unsere Fachberater jedem Kunden ihre volle Kompetenz für eine intensive Planung schenken. Es entfällt so das Risiko,

 

 

 

Hallo Herr S.

Eigentlich verstösst ihr Profil gänzlich gegen unsere AGBs. Mit Hinblick auf den Thread haben wir, innerhalb dieses Rahmens und unter strikter Einhaltung unsere AGBs im Übrigen, nichts gegen eine Stellungnahme zu den Vorwürfen, bzw. Schilderung der Probleme beim Kauf ihrer Küchenprodukte.

 

Wenn ich ihre o.g. Einlassung/Erklärung richtig interpretiere, arbeiten sie auf den Messen ausschliesslich mit "erfahrenen Profi-Verkäufern".... und später folgen dann erst, nach Vertragsabschluss, die richtigen Küchenfachberater! Evtl. liegt hierin schon ein Problemchen begraben.

Dass sie ihr Risiko für entgangene Beratungskosten minimieren, bzw. gänzlich ausschliessen wollen ist verständlich, gehört aber letztlich zur Dienstleistung und somit Tagesgeschäft vieler Branchen.

 

Meine persönliche Meinung, unabhängig vom Produkt selbst ist, dass es viel weniger Probleme ergibt, wenn sich ein Kunde, für was und welche Leistung auch immer, erst nach einer ausreichenden Information und Beratung zu einem Vertragsabschluss entscheidet. Dann bleibt noch das Risiko einen Mangel zu produzieren, aber der wäre ja vermeidbar oder kann entsprechend behoben werden.

 

Ich selbst bin schon mehr als 30 Jahre auf verschiedenen Messen aktiv, bzw. unterwegs und wundere mich immer wieder, was man mit guten Verkäufern und entspr. Argumentationen/Entscheidungsdruck so alles an den Mann, bzw. an die Frau bringen kann. Da aber alle erwachsene Menschen sind, liegt es letztlich natürlich an ihnen selbst sich zu einem Kauf zu entschliessen.

Der Kauf einer hochwertigen Einbauküche ist halt nicht vergleichbar mit dem Kauf einer "Messe-Schnäppchen-Neuheit" aus der Rubrik -Decken-Tee- und Superreiniger-oder-was-auch-immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich verstösst ihr Profil gänzlich gegen unsere AGBs. Mit Hinblick auf den Thread haben wir, innerhalb dieses Rahmens und unter strikter Einhaltung unsere AGBs im Übrigen, nichts gegen eine Stellungnahme zu den Vorwürfen, bzw. Schilderung der Probleme beim Kauf ihrer Küchenprodukte.

 

Danke für den Hinweis. Als werbewirksam erachtete ich diesen Thread nicht. Gerne passe ich dieses Profil nach ihren Vorgaben an. Soll das Logo entfernt werden?

bearbeitet von Fischer-Küchenatelier GmbH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geehrtes Küchenatelier

wie Pfälzer bereits argumentierte:....auf den Messen mit erfahrenen Verkaufs-Profis agieren und danach an "richtige" Fachplaner leiten...

das sagt eine Menge über das Geschäftsgebahren eines Unternmehmens aus. Soll sich jeder hier im Forum seine eigene Meinung dazu bilden.

 

.."gesamte Beratung und Bedarfsanalyse ohne finanziellen Ausgleich erfolgt"....................Ja, das nennt sich Offertphase und gehört zum unternehmerischen Risiko und def, nicht auf die Kunden abgewälzt.

 

Da wir aber freie Marktwirtschaft haben, muss schlussendlich jeder Interessent entscheiden, welchem Unternehmen er sein Vertrauen schenkt.

 

Gruss moudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Hinweis. Als werbewirksam erachtete ich diesen Thread nicht.

 

sorry, habe das vorhin vergessen..

 

Da stimme ich uneingeschränkt zu...  aber evtl. ist dies genau der passende Anlass, der passende Zeitpunkt, den Vertriebsweg innerhalb der GF zu überdenken? Man darf ja auch andere Wege gehen, wenn es dem Unternehmen dienlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir auch an der Bauen & Modernisieren in Zürich von einem Profiverkäufer  eine Küche zum Meterpreis

andrehen lassen. 

Ich würde das nie mehr machen!

Aufgrund des Preis/Währungsvorteil dieser diversen Süddeutschen Küchenfirmen, hätte es diese Firmen gar nicht nötig mit solch Zweifelhaften Methoden Kunden zu gewinnen. Auch mein Profiverkäufer hat es mit der Wahrheit beim Verkaufen nicht so genau genommen.

 

Aber schlussendlich hatte ich im Küchenatelier einen super Küchenberater.
So gesehen ist das Ganze für mich nicht negativ verlaufen.

 

Aber von einem Metervertrag an einer Messe würde ich definitiv abraten! Es wird Druck gemacht und mit der Wahrheit wird es nicht so genau genommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 13 Posts
    • 3593 Views
    • 1 Posts
    • 88 Views
    • 9 Posts
    • 4402 Views
    • 51 Posts
    • 3163 Views
    • 10 Posts
    • 898 Views



×