Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich hoffe ihr könnt mir rechtlich Auskunft geben?

 

Wir zogen im Mai 2010 in unser Heim ein. Wir hatten uns damals für eine Glas Küchenabdeckung entschieden.

 

Die Kanten sind eckig und das Glas wurde unten mit einer Folie oder mit Farbe besprüht. Seit einiger Zeit lösst sich die Farbe unterhalb dem Geschirrspühler ab. Wahrscheinlich von der Wärme Kälte Unterschied bei dem Betrieb von dem Gerät. Kanten sind leider in dem Bereich durch meine schussselige Bedienung angebrochen. (Geschirr einräumen und an die Kanten gekommen Splitter weg).

 

Letzte Woche machte meine Frau einen Termin ab mit dem Lieferanten.

Dieser Herr sagte ihr das wir so zusagen die letzten seien die damals dieses Produkt noch so bekamen. Heute werden die Sichtkanten mehr abgerundet und die Unterseite der Abdeckung mit einer Folie versehen das diese besser halten, er werde dies dem Chef weitergeben.

 

Ich dachte nun gut, so quasi ein Schuldgeständniss jetzt werden Sie sicher entgegenkommen:

 

Gestern kam eine Offerte, ich zitiere:

 

Die Offerte..... ist für das Glas mit dem Spülbecken. Diese können Sie ihrer Versicherung weiterleiten.

 

Die Offerte::: ist für die zwei Gläser links und rechts. Da sich die Oberfläche seit 2010 geändert hat und man bei einer Nachlieferung immer mit der Farbdifferenzen rechen muss., empfehlen wir immer alle Gläser auszutauschen.

 

bla bla bla.

 

 

Also was ich jetzt nicht verstehe: Die liefern mir ein Produkt wo bekannt ist das es Probleme gab gibt und gestehen dies vor Ort ein und im Nachhinein soll meine Versicherung aufkommen? Und ich soll noch die andere Seite bezahlen und was sonst beim Ausstausch kaputt geht?

 

Nun meine Frage:

 

Wie lange habe ich auf so einen Mangel gemäss OR oder Sia rechtlich gesehen einen Garantieanspruch?

 

Kann ich verlangen das die auf Ihre Kosten die ganze Abdeckung ausstauschen?

 

Ich danke Euch für Eure Auskünfte.

 

Gruss Baulümmel

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Garantie gibts nach 5 Jahren leider keine mehr ausser du kannst nachweisen, dass der Küchenbauer damals schon wusste dass es mit Mängeln behaftet ist und es trotzdem einbaute.

Ich würde mit ihm sprechen und fragen ob da evtl. etwas aus Kulanz zu machen ist. Dies geht jedoch nicht ohne den Lieferanten. Evtl. auch da nachfragen.

Würde aber zuerst mit dem Küchenbauer nochmals sprechen. Auf dem Papier steht manchmal vieles. Ein freundliches Gespräch kann Wunder bewirken.

Gruss,

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ichbehaupte rechtlich hast du keine grossen CHancen.

Du hast die Ware bekommen zu dem Stand der Technik wie sie zu der Zeit vertrieben wurde.

 

Nur weil die Technik sich verbessert kann ich ja nicht auf Garantie plötzlich Geräte austauschen.

 

Wie isitom schon sagt versuchen ins Gespräch zu kommen und etwas auf Basis Kulanz zu erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 1 Posts
    • 190 Views
    • 12 Posts
    • 1282 Views
    • 3 Posts
    • 720 Views
    • 3 Posts
    • 1137 Views



×