Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb el-nino:

Verstehe ich hier etwas falsch oder wurde die Option: Loxone nun doch etwa vergleichbar teuer wie KNX?

 

Wobei der Leistungsumfang mit Loxone dann auch zugenommen hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls dies jeweils Mehrpreise sind ist nicht die Loxone Installation teurer als mit KNX, sondern 20.000SFr. günstiger als mit KNX in der ursprünglichen Offerte. Der Mehrpreis von 22.000 SFr. entsteht zur Zubehör der konventionellen Installation. Ob die gerechtfertigt ist?? Das liegt vermutlich daran, dass es sich um einen GU ELI handelt. Aufpreise sind dort oft unverschämt hoch.

Warten wir ab, was P00I dazu noch sagt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich betreffend meines Bauprojekts auch sehr ausführlich mit Hausautomation befasst.
War sogar an der Light und Building in Frankfurt (Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik) um alle bekannt System an 
einem Ort miteinander zu vergleichen.
Mein absoluter Favorit wäre My Gekko gewesen.
Aber schlussendlich habe ich mich entschieden auf eine Hausautomation zu verzichten.
Als Informatiker wäre es zwar genau mein "Ding".
Aber als Informatiker ist mir auch bewusst, dass diese vielen elektronischen Komponenten nicht für die Ewigkeit gebaut sind.
Für mich war es zuviel Geld für ein System und Koponenten, für die ich sehr wahrscheinlich in 5 bis 10 Jahren keinen Support
und Ersatzteile mehr bekomme. Dies würde dann aber wiederum für das offene und herstellerunabhängige KNX sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mich betreffend meines Bauprojekts auch sehr ausführlich mit Hausautomation befasst.
War sogar an der Light und Building in Frankfurt (Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik) um alle bekannt System an 
einem Ort miteinander zu vergleichen.
Mein absoluter Favorit wäre My Gekko gewesen.
Aber schlussendlich habe ich mich entschieden auf eine Hausautomation zu verzichten.
Als Informatiker wäre es zwar genau mein "Ding".
Aber als Informatiker ist mir auch bewusst, dass diese vielen elektronischen Komponenten nicht für die Ewigkeit gebaut sind.
Für mich war es zuviel Geld für ein System und Koponenten, für die ich sehr wahrscheinlich in 5 bis 10 Jahren keinen Support
und Ersatzteile mehr bekomme. Dies würde dann aber wiederum für das offene und herstellerunabhängige KNX sprechen.


Ich stimme dir vollkommen zu, u.a. auch weil ich eine Ausbildung mit starkem Bezug zur Informatik genoss. Nur versuche ich trotzdem beim Neubau möglichst eine Hausautomation-Basis zu realisieren, um zumindest gerüstet zu sein für die Zukunft. Kann natürlich sein, dass das bedeuten würde ein paar Komponenten später austauschen zu wollen. Aber trotzdem besser als "nichts"? Natürlich hadere und kämpfe ich ebenfalls mit den Kosten. Für meine Frau ist Hausautomation das erste was sie von dem Baubeschrieb streichen würde.


Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb stefanbrunner:

ein System und Komponenten, für die ich sehr wahrscheinlich in 5 bis 10 Jahren keinen Support
und Ersatzteile mehr bekomme

 

Echt? Das ist DER Schluss, zu dem Du nach der sehr ausführlichen Auseinandersetzung mit dem Thema und sogar einem Besuch einer fachspezifischen Messe gefunden hast?

 

Was haben Dir denn die Hersteller auf der Messe erzählt? Die scheinen ja nicht gerade ihre besten Verkäufer geschickt zu haben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Preisen der einzelnen Komponenten und auch wegen der rapiden Weiterentwicklung in diesem Bereich, wird man eher gleich zu neuen Komponenten greifen, wenn eines den Geist aufgeben sollte. Leider werden die neuen Komponenten auch nicht langlebiger und robuster gebaut werden, eher umgekehrt. Aber eben, Support und Ersatzteile sind mir jetzt auch nicht sooo wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die reinen Loxonekomponenten belaufen sich auf ca. 20'000.- Hier haben wir das gesamte Licht automatisiert, alle Storen, elektronischer Hauszugang mit ibutton und intelligentes Schlüsselbrett, Bewässerungssystem, Heizung etc. Eigentlich das gesamte Paket ausser das Multi-Room-System, welches wir rausgestrichen haben.

Die anderen ca. 20'000 sind Zusatzwünsche der konventionelle Basis Elektro-Installation.

Wie ebenfalls bereits erwähnt, bauen wir mit GU.

Ich kann gerne mal die Offerte reinstellen. Allerdings verweilen wir gerade im Urlaub, somit müsstet ihr euch etwas gedulden.


Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falls dies jeweils Mehrpreise sind ist nicht die Loxone Installation teurer als mit KNX, sondern 20.000SFr. günstiger als mit KNX in der ursprünglichen Offerte. Der Mehrpreis von 22.000 SFr. entsteht zur Zubehör der konventionellen Installation. Ob die gerechtfertigt ist?? Das liegt vermutlich daran, dass es sich um einen GU ELI handelt. Aufpreise sind dort oft unverschämt hoch.
Warten wir ab, was P00I dazu noch sagt.
 
 


Genau - vorher wäre es gewesen:

20'000 Zusatz konventionelle Installation plus 40'000 KNX

Jetz ist es:

20'000 Zusatz konventionelle Installation plus 20'000 Loxone


Gesendet von iPhone mit der HausGartenLeben.ch Mobile App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich arbeite zuhause mit Z-Wave und habe vor 2 Jahren neu gebaut. Mir war KNX einfach zu teuer und da habe ich nach einer Alternative gesucht. Ich bin danach bei Digitalstrom und Z-wave hängengeblieben. Entschieden habe ich mich danach für Z-Wave, da das System offen ist und es viele Hersteller gibt. Ich habe bereits einiges geschrieben hier im Forum über Z-wave. Schau dir mal meinen Verlauf an.

Wichtig beim bauen: Der Stromer soll tiefe UP Kästen nehmen, dass die Schalter dahinter Patz haben.



Gesendet von iPhone mit HausGartenLeben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 12 Posts
    • 4017 Views
    • 1 Posts
    • 1239 Views
    • Gast Unregistriert
    • Gast Unregistriert



×