Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ein Deutscher Elektriker wird komplett anderer Meinung sein und die Verwendung von Kabeln anstelle von Einzeladern als überlegen ansehen. Ich glaube das ist einfach etwas was sich in den Ländern unterschiedlich eingebürgert hat. Die Verwendung von Kabeln hat andere Vorteile (z.B. kannst du mehrere Stromkreise in einem Rohr führen). Die Adern im Kabel haben ja auch unterschiedliche Farben und wo du eine Erweiterbarkeit willst z.B. für DALI kannst du einfach ein 5-adriges einziehen.

 

Bei den Dosen würde ich persönlich keine Deutschen Kaiserdosen einsetzen sondern internationale, damit du sowohl CH als auch DE Material verbauen kannst. Eine Vorschrift gibts aber m.W. nicht.

 

Bin aber auch kein Elektriker...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Elektriker hatte ich beim Anblick der Fotos auch gedacht, wie soll denn dort eine Leerrohrinstallation nach Schweizer Art überhaupt dort stattfinden.

Theoretisch müsste ich für jedes M20-er Rohr ein 25mm Loch durch einen Balken bohren was diesen wieder schwächen wird und für ein NYM bräuchte ich nur 12mm.

Natürlich ist eine Verlegung im Rohboden unter dem Estrich im Erdgeschoss ohne weiteres möglich und im Dachgeschoss parallel zur Balkenlage, es macht aber einen enormen Aufwand gerade im DG..

Und wie es auch so ist, wir verlegen Leitungen  für alles was 230V. ist und Rohre nur für Antenne, Telefon und Datenleitungen soweit wie es die Möglichkeiten zulassen.

bearbeitet von Strippe
wort ersetzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Strippe

Besten Dank für dein Feedback

Ich habe in der Blockwand vorgebohrte Elektrobohrungen.

Dort wird es niemals möglich sein mit einem Leerrohr zu fahren.

 

Ich weiss das es nicht "Schweizer Standart" ist aber durch das, dass ich NYM Kabel genommen habe entschpricht es den Vorschriften.

 

Ich habe die selbe Diskusion mit einem Elektriker geführt , ich hoffe ich bekomme keine Probleme bei der Abnahme.

 

Gruss

 Smileman

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir auch jetzt schon Gedanken wegen der Beschattung machen. Wir leben im Moment noch in einer Wohnung. Bis auf Küche und Esszimmer geht alles in Richtung Osten und Norden. Aber genau Küche und Esszimmer zeigen nach Westen. Dort wurde keine Beschattung eingebaut. Es ist im Sommer die Hölle! Ab Nachmittag brennt da die Sonne rein. Wir haben zwar Innenrolos angebracht, aber die bringen nicht viel. Im Sommer abends kochen oder gar am Esstisch sitzen können wir vergessen.

 

Unser Neubau ist auch nach Westen ausgerichtet und sowohl der Gipser als auch der Plättler hätten sich eine Beschattung gewünscht ;). Diese wird allerdings erst nächste Woche eingebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 34 Posts
    • 3599 Views
    • 24 Posts
    • 2070 Views
    • 11 Posts
    • 725 Views
    • 7 Posts
    • 797 Views



×