Jump to content

Marco123

Steinarbeitsplatte gesucht

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

da ein kompletter Umbau meiner Küche aktuell nicht in Frage kommt, habe ich sie mir 3x60cm Korpussen entsprechend erweitert.

Ursprünglich wollte ich eine günstige Arbeitsplatte vom Hornbach holen gehen. Leider gefallen mir diese doch nicht so gut und ich überlege mir eine aus Granit zu holen.

 

Da die komplette Küche eh in den nächsten 5 Jahren auf meiner Pendenzenliste steht, möchte ich nicht gleich viel Geld ausgeben.
Könnt Ihr mir günstige Lieferanten für Steinplatten in angeben? Wenn Sparpotential da ist, gerne auch in Deutschland (nähe Rheinfelden)

 

Besten Dank

 

Gruss

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben unsere Abdeckplatte aus Konstanz. Sie war allerdings nicht wirklich günstig, aber das liegt an meinem Händchen fürs Teuerste :D 
Der Geschäftsführer ist ein "Plauderi", ein wenig Druck schadet je nachdem nichts... Aber das Angebot ist gross und es gibt Stein in den verschiedensten Preisklassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Marco123:

(nähe Rheinfelden)

Er sucht ja nähe Basel da gibts verschiedene Firmen aber ich bin nicht mehr in...

Und so wie ich das gelesen habe braucht er ein Stück Stein nicht eine ganze Abdeckung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Andreas:

Er sucht ja nähe Basel da gibts verschiedene Firmen aber ich bin nicht mehr in...

Und so wie ich das gelesen habe braucht er ein Stück Stein nicht eine ganze Abdeckung...

Ja, ist mir schon klar, dass Rheinfelden nicht gerade in der Nähe von Konstanz ist ;) Aber es gibt Leute, die fahren von der Innerschweiz da hin für ein Stück Fleisch, da ist eine Platte doch allemal eine Reise wert :D 

 

Bei der genannten Firma sucht man sich den Naturstein selber aus, ob Bruchstücke oder Platten in der Grösse einer ganzen Abdeckung. Die von mir ausgesuchte Steinplatte war glücklicherweise gross genug für die ganz Küchenabdeckung, es gab nämlich nur diese eine... Aber er hat auch kleinformatige Natursteinplatten. In jeder Grösse gibt es auch Dekton und Keramik, ausserdem diese Quarzmischung (die ich z.B. nicht haben möchte). 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Susann, ich habe mal beruflich mit Stein gearbeitet daher sehe ich die Dinge mit etwas andern Augen an.

Ich kenne besagte Firma in Konstanz, aber ich kenne auch z.B. eine im hintersten Glarnerland der an Auswahl und Preisniveau mehr zu bieten hat als besagte in D.

Daher mein Vorschlag in der Nähe seines Wohnortes zu suchen.   B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

bei "Steinhauer" kommen mir eher Vorhöfe voller Grabmale und Steinbrünnen in den Sinn. Aber in der Tat habe ich hier ein paar Betriebe gefunden, die auch Küchen- oder Badbauer beliefern. Danke für den Tipp. Bisher habe ich nur via die Küchenstudios geschaut und bin da natürlich teurer gekommen.

Wenns zeitlich reicht, gehe ich heute Abend in Rheinfelden bei "Wucherpfennig" vorbei. Mal schauen, ob die etwas schönes herumstehen haben..

Gruss

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde doch nie deine Kompetenz in Sachen Stein anzweifeln, Andreas :) 

vor 20 Stunden schrieb Andreas:

Ich kenne besagte Firma in Konstanz, aber ich kenne auch z.B. eine im hintersten Glarnerland der an Auswahl und Preisniveau mehr zu bieten hat als besagte in D.

Daher mein Vorschlag in der Nähe seines Wohnortes zu suchen.   B)

Die Beurteilung der Auswahl ist doch in erster Linie eine Geschmacksfrage :mrgreen:

 

Wir sind ja trotz Nähe zur Grenze Schweiz-orientiert. Also schauten wir auch erst mal hier, in der weiteren Umgebung. Das Angebot sah überall etwa gleich aus, Granit gab es in hellgrau-gerieselt, mittelgrau-gerieselt und Nero-gerieselt, also fast schwarz - das sei beliebt, hiess es, was ich sofort glaube, denn man sieht es ja auch überall :D 

 

Dann sah ich bei einer Freundin einen speziellen Stein, der wirklich anders aussah; und der war vom genannten Steinhändler. Wir gingen hin und ich hatte die Qual der Wahl, weil mir wirklich viele Steine gefielen. Das gab den Ausschlag. Dass er auch noch genau halb so teuer war wie die CH-Offerten, machte die Entscheidung nicht schwerer ;) 

 

Gut, da Marco die Platten nur als Übergangslösung sieht, ist der Faktor "gefallen" vielleicht nicht ganz so wichtig. Aber wenn man etwas allenfalls für Jahrzehnte täglich vor Augen hat, dann ist die Suche in der Umgebung sicher weniger wichtig als ein Angebot, das gefällt ;) 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Susann:

Granit gab es in hellgrau-gerieselt, mittelgrau-gerieselt und Nero-gerieselt, also fast schwarz

Och da gibts noch ganz viel dazwischen, von Blau (Brasilien) bis rot (Indien) grün (Schweiz) usw.

Das ist jetzt eine wirklich nur grobe Aufzählung, lach...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Andreas:

Och da gibts noch ganz viel dazwischen, von Blau (Brasilien) bis rot (Indien) grün (Schweiz) usw.

Das ist jetzt eine wirklich nur grobe Aufzählung, lach...

Ja, eben... Meiner ist z.B. dunkelgrün und geflammt (verde melograno) und ich hab ihn sonst noch nirgends gesehen ;) 

 

Aber dein Wucherpfennig hat einen Lieferanten mit ziemlich grosser Auswahl, @Marco123, hab mich da ein wenig umgeschaut, würde mir auch gefallen :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 6 Posts
    • 1937 Views



×